Sylvestris / Ein Finne

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
aleXander
Beiträge: 1171
Registriert: 05.03.2006, 12:09
Wohnort: Dortmund

Sylvestris / Ein Finne

Beitrag von aleXander » 30.03.2008, 12:25

Hallo zusammen,

heute hab ich mir gedacht: "Stellste mal die Finnland-Kiefer rein, vielleicht hat jemand DIE Idee!"
Zum Baum: Die Kiefer ist ein Yamadori aus Finnland, die ich vom wohl bekanntesten Finnland-Kiefern Sammler aus diesem Forum habe :wink: . Sie ist knapp 50 cm hoch und gefällt mir ganz gut :D . Allerdings bin ich mir immer noch nicht schlüssig, wie sie letztendlich aussehen soll. Da gibt es im oberen Bereich eine Bruchstelle, wo wohl vor ganz, ganz langer Zeit mal ein Felsbrocken oder so draufgefallen ist. An dieser besagten Stelle entspringt auch der einzigste Ast, den ich für eine Krone bzw. eine Etage im unteren Bereich nutzen könnte -> d.h. es gibt eigentlich keinen Ast im unteren Teil des Baumes. Stamm mit guter Bewegung, keine Äste am Stamm, schöne Borke, keine Schnittstellen...könnte auch ein Literat werden ?!

Wie ihr seht bzw. lest brauch ich euren Rat zu dem Baum. Würde mich über Virtuals, Skizzen etc. und über eine interessante Diskussion freuen.
Schönen Sonntag noch,
Alex.
Dateianhänge
Bruchstelle:
Bruchstelle:
Fin.Kiefer6.jpg (67.71 KiB) 2416 mal betrachtet
Da teilt sich das ganze:
Da teilt sich das ganze:
Fin.Kiefer7.jpg (69.82 KiB) 2416 mal betrachtet
noch ne andere Ansicht:
noch ne andere Ansicht:
Fin.Kiefer3.jpg (65.38 KiB) 2416 mal betrachtet
andere Ansicht:
andere Ansicht:
Fin.Kiefer2.jpg (67.75 KiB) 2416 mal betrachtet
Meine bevorzugte Vorderseite:
Meine bevorzugte Vorderseite:
Fin.Kiefer4.jpg (69.65 KiB) 2416 mal betrachtet
Zuletzt geändert von aleXander am 30.03.2008, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Alexander Junior AK Dortmund
BFF-Treffen 2008 -> Jetzt gehts ans eingemachte!


Benutzeravatar
DenisM
Beiträge: 145
Registriert: 09.02.2008, 12:12

Beitrag von DenisM » 30.03.2008, 13:55

Hallo Alexander!

Wie siehts mit dem Nebari aus? Davon hängt nämlich im wesentlichen die Vorderseite ab.

Zeig doch ein paar Fotos aus allen Richtungen vom Nebari.

Und: Lassen sich die Äste oberhalb der "Verzweigungsstelle", wo der Stein drauffiel, noch biegen oder sind die knüppelhart?
Gruss
DenisM

Benutzeravatar
aleXander
Beiträge: 1171
Registriert: 05.03.2006, 12:09
Wohnort: Dortmund

Beitrag von aleXander » 30.03.2008, 18:58

Hallo Denis,
Ich werd den Baum in der nächsten Woche umtopfen, dann kann ich, wenn noch erwünscht, gerne Bilder vom Nebari reinstellen.
DenisM hat geschrieben: Und: Lassen sich die Äste oberhalb der "Verzweigungsstelle", wo der Stein drauffiel, noch biegen oder sind die knüppelhart?
Da geht noch was :wink: . Wir haben beim AK auch schon eine Möglichkeit durchgesprochen, wo im oberen Bereich stark gebogen werden müsste, was auch noch möglich ist. Der Ast der von der Bruchstelle nach unten geht ist widerrum schon sehr hart, d.h. da geht fast nix mehr.
Gruß, Alex.
Alexander Junior AK Dortmund
BFF-Treffen 2008 -> Jetzt gehts ans eingemachte!

Eva Warthemann
Beiträge: 3378
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt
Kontaktdaten:

Beitrag von Eva Warthemann » 31.03.2008, 14:20

Hallo Denis!
Es ist zu überlegen, ob man nicht nur mit dem nach unten gehenden Ast eine Krone aufbaut. Ich könnte mir da eine recht interessante Gestaltung an einen ungewöhnlichen Baum vorstellen. In wieweit aus dem Kronenast ein Jin enstehen kann ,der dann auch noch in das Bild passt, kann man nur vor Ort entscheiden.
Ein schöner Baum, den hätt ich auch gern.
Viel Spass bei der Gestaltung.
Eva Warthemann

olli.w.
Beiträge: 2206
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Beitrag von olli.w. » 31.03.2008, 16:44

Hallo,
schöne kl. Kiefer hat dir der Sammler mitgebracht.

Mich würde ein gr. Ansichtbild von Kiefer7 interessieren. Aufgrund des Teilfoto´s würd ich den rechten nach unten wachsenen lassen und den linken Ast in die Gestaltung miteinbeziehen.
Rechter Ast bleibt mit der Bewegung nach unten, linker Ast könnte man evtl. eine Krone draufbasteln.
Grüße Olli
Mosel-Riesling !

Benutzeravatar
aleXander
Beiträge: 1171
Registriert: 05.03.2006, 12:09
Wohnort: Dortmund

Beitrag von aleXander » 20.04.2008, 21:54

*updated*
Letztes Wochenende umgetopft.
So wie es aussieht hat sie es gut überstanden. Die Knospen sind sehr dick und sie blüht sogar :D .
Allerdings habe ich an ein paar Nadeln den sogenannten Kiefern-Nadelrostentdeckt. Laut Google ungefährlich, aber das lass ich nicht auf mir sitzen. Was also tun?
Dateianhänge
Das dicke in der mitte ist die Knospe, die roten "Dinger" drum herum sind die Blüten
Das dicke in der mitte ist die Knospe, die roten "Dinger" drum herum sind die Blüten
25.jpg (31.87 KiB) 1620 mal betrachtet
Diese kleinen, beige-farbenen Auswüchse an den Nadeln...
Diese kleinen, beige-farbenen Auswüchse an den Nadeln...
k-23.jpg (25.71 KiB) 1620 mal betrachtet
k-15.jpg
k-15.jpg (48.05 KiB) 1620 mal betrachtet
Alexander Junior AK Dortmund
BFF-Treffen 2008 -> Jetzt gehts ans eingemachte!

Benutzeravatar
Urikawa
Mentor
Beiträge: 920
Registriert: 01.04.2005, 12:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Urikawa » 21.04.2008, 19:43

.....
Dateianhänge
k-115.jpg
k-115.jpg (66.75 KiB) 1340 mal betrachtet
Wer bin ich das ich sagen darf wie man die Bonsaikunst erleben sollte.

Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1707
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Beitrag von Köhler Rudolf » 21.04.2008, 21:13

Hallo Alexander,

genau so wie Urikawa das virtuell dargestellt hat, würde ich es machen.

Hallo Urikawa,

seid wann bist du den unter die virtuellen Gestalter gegangen?
Sieht toll aus.

Grüße
Rudi K.
Grüße
Rudi K.

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1957
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Beitrag von Herbert A » 21.04.2008, 23:32

Hi Alexander,

genau wie Urikawa es dargestellt hat, würde ich die Kiefer gestalten.

Zwei meiner Kiefern haben den selben Pilz. Ich habe die Kiefern letztes Jahr mehrmals mit einem Spritzmittel (Dithane M45) gegen Pilze behandelt und die beschädigten Nadeln ausgezupft. Bis jetzt ist kein neuer Befall sichtbar.

Ciao
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Urikawa
Mentor
Beiträge: 920
Registriert: 01.04.2005, 12:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Urikawa » 22.04.2008, 08:56

Rudi K schrieb:
Hallo Urikawa,

seid wann bist du den unter die virtuellen Gestalter gegangen?
Sieht toll aus.
Mann darf mich auf keine fall einen virtuellen Gestalter nennen. Ich würde eine schande sein für die richtingen Gestalter. Aus diesen Blickwinkel versuche ich mein bestes zu geben.

Auch bin ich der Meinung das meine Schühlern im voraus wissen dürfen was meine Ideen zur bestimmte Baume sind. Kann ich das nicht in Wörter unterbringen dann sollte ein Virtual oder eine Schitze klarheit schaffen.

Besitze ich diese Fähigkeit nicht dies zu stande zu bringen bin ich nur aus anderen Gründen mit dem vermitteln der Bonsaikunst beschäftigt.
Einst sollte klar sein es ist auf keinen fall mein wissen uber die Bonsaikunst den ich hiermit meine. Nein ich wúrde sofort keine Workshops mehr geben wollen. Dazu ist mein Respect für die Bonsaikunst zu gross.

Glaubt mann das Gesicht eines Geistes zu kennen, hütte dich dafor das er immer die Fähigkeit besitzt sein Gesicht zu ändern. Dazu ist sein Willen einfach zu Stark.
Wer bin ich das ich sagen darf wie man die Bonsaikunst erleben sollte.

Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1707
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Beitrag von Köhler Rudolf » 22.04.2008, 12:48

Hallo Urikawa,

ich benutze Fotos sehr gerne um mögliche Gestaltungen zu überprüfen und um meine Bäume auf Fehler zu prüfen.
Aufgrund der fehlenden Dreidimensionalität wird das Auge weniger abgelenkt und man kann zumindest von der Frontansicht sehr schön einzelne Fehler erkennen.
Bei schwierigen Entscheidungen wie z. B. Ast abschneiden kann man das mit wenig Aufwand am Computer simulieren.
Bei WS könnte dies für den einen oder anderen sicherlich hilfreich sein.
Der Aufwand ist relativ gering.
Zeichnen kann nicht jeder. Ein Foto kann jeder knipsen.

Viele Grüße
Rudi K.

PS: Ich wäre froh wenn meine Versuche eine vergleichbare Qualität hätten.
Grüße
Rudi K.

Antworten