Taxus cuspidata - eine Gemeinschaftsgestaltung

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Taxus cuspidata - eine Gemeinschaftsgestaltung

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:44

Hallo Freunde,
Sonntagmorgen war der Arbeitskreis wieder einmal bei mir. In letzter Zeit bekommen wir es immer öfter hin, hochwertiges Rohmaterial gemeinsam zu Gestalten. Dieses mal brachte unser AK-Mitglied Karl-Heinz einen Taxus cuspidata (japanische Eibe) mit. Der Baum wurde bereits 1995 ausgegraben. Diese Art wächst nicht allzu schnell. Im Topf schon einmal gar nicht. Der Baum ist jedoch ganz gesund und nun sollten die ersten Gestaltungsschritte gemacht werden. Das erste Bild zeigt Karl-Heinz`, bis jetzt, favorisierte Ansichtsseite.
Dateianhänge
cuspidata01.jpg
cuspidata01.jpg (59.94 KiB) 8291 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:48

Auf dem nächsten Bild möchte ich nur zeigen, an welcher Stelle, an diesem wichtigen Ast, die Äste wachsen. Wir möchten nämlich sehr gerne von Euch Gestaltungsvorschläge bekommen. Der Vorschlag, dem ich den Karl-Heinz unterbreitet habe, hat ihn ganz schön ins Schwitzen gebracht :wink:
Dateianhänge
cuspidata01a.jpg
cuspidata01a.jpg (59.57 KiB) 8286 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:50

Auf diesem Bild sieht man, welche Vorderseite wir nach langer Diskussion ausgeguckt haben. Leider kann man auf Bildern nicht die Tiefenwirkung herüberbringen. Aber so steht der Baum am "gefälligsten".
Dateianhänge
cuspidata02.jpg
cuspidata02.jpg (59.81 KiB) 8284 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:52

Diese Ansicht ist auch nicht schlecht, hat nur den Nachteil, daß nach der Totholzbearbeitung, im unteren Bereich, keine lebende Saftbahn zu sehen ist.
Dateianhänge
cuspidata03.jpg
cuspidata03.jpg (59.52 KiB) 8284 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:54

Die momentane Rückseite des Baumes. Das wird sie wohl auch bleiben müßen, da sich das Laub weit nach hinten neigt.
Dateianhänge
cuspidata04.jpg
cuspidata04.jpg (59.77 KiB) 8279 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:55

Bei dieser Ansicht ist der Stamm weit im Hintergrund. Sieht nicht wirklich überzeugend aus.
Dateianhänge
cuspidata05.jpg
cuspidata05.jpg (59.45 KiB) 8278 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 01:59

An dieser Stelle habe ich ja schon öfter darüber geschrieben, daß Eiben unter anscheinend lebender Rinde oftmals versteckte Sharibereiche verbergen. Auf diesem Bild sieht man das nun sehr gut. Ein Ast wurde vor längerer Zeit entfernt. Die Rinde sah danach eigentlich immer ganz gesund aus. Trotzdem war die lebende Saftbahn nur noch auf einer Seite vorhanden.
Dateianhänge
cuspidata06.jpg
cuspidata06.jpg (59.72 KiB) 8272 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 02:03

Man muß das Auge für solche Sachen Schulen. Ein Laie wird kaum darauf kommen, wo er solche Sharis zu suchen hat. Beobachtet man aber die Rinde genauer, sieht man diese Stellen doch. Der rötliche Bereich im unteren Teil des Astes zeigt einem, wo die Saftbahn verläuft.
Dateianhänge
cuspidata07.jpg
cuspidata07.jpg (59.96 KiB) 8267 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 21.09.2004, 02:16

Den langen toten Ast, im unteren Bereich des Stammes haben wir auch länger diskutiert. Er hatte einen sehr interessanten Faserverlauf. Mein Vorschlag war, zunächst einen Stummel davon stehen zu lassen und diesen interessant zu formen. Karl-Heinz wollte davon nichts wissen und sägte ihn ab. Er hatte Recht! Darunter kam dann ein Nebari zum Vorschein, daß uns alle begeisterte. Leider reichte die Zeit nicht mehr für weitere Fotos (wir hatten schließlich viel zu tun). Michael, Karl-Heinz und ich frästen abwechselnd die ersten Details ins Totholz. Dabei gab es dann noch eine verblüffende Überraschung. Der Baum ist von innen hohl! Das zwang uns zu neuen Überlegungen in der Totholzgestaltung. Deshalb wird der Baum nun im Oktober, beim nächsten Treffen, ausgehöhlt und das Totholz fertig angelegt.
Mit dem Aufbau der Krone konnten wir noch keine Einigung finden. Deshalb würden wir uns über Eure Vorschläge freuen.
Wenn Ihr möchtet, halte ich Euch über die weiteren Arbeiten auf dem Laufenden.
Reiner
Dateianhänge
cuspidata08.jpg
cuspidata08.jpg (59.97 KiB) 8263 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 809
Registriert: 10.01.2004, 19:15
Wohnort: in einer Herrenboutique in Wuppertal

Beitrag von Sebastian » 21.09.2004, 09:23

Reiner hat geschrieben:Wenn Ihr möchtet, halte ich Euch über die weiteren Arbeiten auf dem Laufenden.
Bitte!!

Du bist für mich ein Eiben-König. :wink:
Grüße,
Sebastian
Bild
„...da hab ich was in der Hand... und ich habe als Frau das Gefühl, daß ich auf eigenen Füßen stehe... da hab ich was Eigenes... da hab ich mein Jodeldiplom!”

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9762
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 21.09.2004, 12:06

Klar möchten wir das, Reiner :!: :!:

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11250
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 21.09.2004, 22:40

Nu' mach' hin!
M

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 22.09.2004, 01:59

Hallo Freunde,
weiter geht es im Oktober. Dann wollen wir ja den Baum ordentlich aushöhlen. Von innen ist ein Haufen verrottetes Holz vorhanden, daß beseitigt werden muß. Da werden wir wohl mit einem fetten Schalungsbohrer arbeiten müßen. Die Vorstellungen beim Totholz sind also klar. Unterschiedliche Meinungen bestehen bei der Krone. Karl-Heinz würde wohl am Liebsten alles so lassen wie es ist und mit dem vorhandenen Material die Krone gestalten. Mir wird das Ding dann zu hoch, auch weil der Stammverlauf sehr schmal und lang ist. Der zweite Ast paßt meiner Meinung nach von keiner Ansichtsseite zu dem Baum. Deshalb habe ich vorgeschlagen, wie auf Bild zwei (mit den Pfeilen), die Krone aus diesen beiden Ästen aufzubauen. Dann müßte der Baum aber noch einiges an Zuwachs zulegen, damit man das Grün in der Spitze gut verteilen kann. Das würde wieder gut vier Jahre dauern.
Die Gestaltung des Totholzes soll dieses Jahr noch beendet werden. Im Frühjahr soll der Baum dann umgetopft werden. Dann kann ich Bilder vom Nebari zeigen. Die endgültige Gestaltung könnte also erst im Frühjahr 2006 vorgenommen werden.
Wie gesagt, weitere Vorschläge sind sehr willkommen.
Reiner

Michael T.
Beiträge: 1175
Registriert: 06.01.2004, 12:16
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Michael T. » 27.09.2004, 21:36

Hi Reiner,
hab mich mal am Sari von Karl-Heinz Eibe versucht. Mit dem Laub weiß ich noch nicht so recht, aber das machen wir ja sowieso erst später.
Ja, ich weiß, runde Schale ist auch nicht unbedingt passend, dachte aber, die könnte von der Farbe her ganz gut zur Eibe gehen.
Dateianhänge
Eibe,-Karl-Heinz1.jpg
Eibe,-Karl-Heinz1.jpg (39.32 KiB) 8015 mal betrachtet
Viele Grüße aus dem Sauerland,
Michael

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11250
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 27.09.2004, 22:41

Scharf Michi!
Sieht seeeehr (na!) gut aus!
M
Zuletzt geändert von Martin_S am 28.09.2004, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten