Deshojo im knallroten "Gummiboot"

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Igor
Beiträge: 509
Registriert: 16.01.2007, 19:47
Wohnort: Vorarlberg

Deshojo im knallroten "Gummiboot"

Beitrag von Igor »

Servus Miteinander,


ich möchte Euch eine weitere Errungenschaft von der diesjährigen Frühlingsausstellung in Enger vorzeigen. Der Baum wurde beim Kauf aus einer unspektakulären, braunen Keramikschale in diese knallrote Krebs-Schale umgetopft. Bei der Schalenwahl konnte ich mich vorerst gar nicht recht entscheiden. Rot, beige oder doch schon wieder braun standen in der endgültigen Auswahl - nach einer geschlagenen 1/2 Stunde *schwitz* stand mein Entschluss fest.


Anbei die Entwicklung des Ahorns seit dem Februar 2008:


Winter:

Bild


Bild


Bild


Frühling:

Bild


Bild


Bild


Nahender Sommer:

Bild


Bild


Bild


Ich hoffe, dass Euch diese Baum-Schale-Kombination ebenso gut gefällt wie mir. Ich glaube aber, dass das letzte Puzzle welches im Herbst zum Vorschein kommt, vielleicht noch zum Primus wird :D


LG-Igor


Benutzeravatar
BonsaiFanHitdorf
Beiträge: 1287
Registriert: 02.02.2008, 13:19
Wohnort: stadt ohne licht
Kontaktdaten:

Beitrag von BonsaiFanHitdorf »

Passt *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
lG Marcel ;)

Der zentralste Fehler von Verschwörungstheorien jeder Couleur ist, dass man am Ende der einzigste ist, der sich nicht verschwört.

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 349
Registriert: 23.12.2007, 17:43
Wohnort: Wehrheim

Beitrag von Tobias »

Hey Igor,
sehr schöner Baum und die Schale passt super dazu :)
Welche Substratmischung verwendest du für deinen Deshojo?

Gruss Tobias
Grüsse aus Wehrheim, dem offiziellen Apfeldorf ;)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23064
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Igor,

dass Du eine gute Wahl bei Baum und Schale getroffen hast, habe ich Dir ja damals schon bestätigt! :D *daumen_new*

Umso mehr freut es mich, jetzt zu sehen, wie gut der schöne Ahorn bei Dir gedeiht und gepflegt wird!
Große Klasse, weiter so!

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Susisorglos
Beiträge: 37
Registriert: 13.06.2008, 20:13
Wohnort: Lüdenscheid

Beitrag von Susisorglos »

Hallo Igor!

Ich finde die Schale passt perfekt *hello* !!

Gruß Susanne

bonsi10
Beiträge: 1060
Registriert: 01.04.2005, 21:35
Wohnort: Schweiz

Beitrag von bonsi10 »

etwas knallig, aber frech und sehr schön :mrgreen: *daumen_new*
gruss daniel
Es wächst selten was auf dem eigenen mist

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4393
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Beitrag von Gary »

Hallo Igor,

irgendwie muss man sich ja entscheiden bei der Schalenwahl.
Du hast Dich für eine schöne Schale von Peter Krebs entschieden.
Die passt auch sehr gut zum momentanen Sommergrün des Ahorn.
Dennoch wäre es nicht meine Wahl bei einem 'Deshojo' gewesen.
Frühjahr und Herbst sind bei diesem Ahorn m.E. mit ihrer Laubfärbung so dominierend, dass ich deshalb keine rote Schale gewählt hätte.
Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. :wink:
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
crimson
Beiträge: 727
Registriert: 28.02.2005, 13:26
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von crimson »

Ich stimme Gary zu. Im Sommer passt die Schale super aber im Frühjahr ist sie ein Schlag in die Magengegend. Gerade das Frühlingslaub ist bei diesem Baum besonders und besonders schön. Da würde sich mir die Frage stellen ob es nicht eine Schale gibt, die zu allen Jahreszeiten passt oder die zum Frühjahreslaub passt.

Ein schöner Baum. Vor allem das Loch im Nebari finde ich super. Da stellt man sich gleich einen Fuchsbau oder eine Vogelbadewanne drinn vor.

Viele Grüße
der André
I say, if your knees aren't green by the end of the day, you ought to seriously re-examine your life.
(Calvin & Hobbes)

Benutzeravatar
vatoslocosesse
Beiträge: 264
Registriert: 21.10.2007, 12:17
Wohnort: Bayern

Beitrag von vatoslocosesse »

ich finde es schön, aber wie bereits erwähnt sind die geschmäcker verschieden und das ist auch gut so. sonst würde jeder einen schwarzen skoda octavia fahren und das leben wäre langweilig. das muss einem selber gefallen und der rest ist egal :wink:

meine meinung
vatoslocosesse


Werde Dich Nie Vergessen, Paco !!!!

Benutzeravatar
Yannick
Beiträge: 722
Registriert: 17.05.2006, 20:58
Wohnort: Waghäusel bei Karlsruhe

Beitrag von Yannick »

Ich fand das knallige Rot im Frühjahr kombiniert mit dem Rot der Schale eigentlich ganz gut ...

Gruß,

Yannick

Benutzeravatar
Igor
Beiträge: 509
Registriert: 16.01.2007, 19:47
Wohnort: Vorarlberg

Beitrag von Igor »

Servus Miteinander,

danke für das tolle Feedback - von euch allen :D Es freut mich sehr, dass doch so ein gutes / aufrichtiges Echo retour kommt.

Genau wie der Gary mitgeteilt hat, war die rote Glasur hinsichtlich der Rotfärbung des Laubes im Austrieb sowie im Herbst der Hauptgrund, warum ich mich nicht sofort für diese Schale entscheiden konnte. Ich wusste sehr wohl, dass dies fast an "Ketzerei" :wink: grenzt - aber wenn man nichts riskiert, dann kann man halt auch nichts gewinnen.

Da das Knallige absolut meinen Geschmack trifft, bin ich heute sehr glücklich darüber, dass ich mich für keine andere Schale entschieden habe. :D Gerade das Riskante und Freche untersreicht den Charakter dieser Komposition. Genau solche Bilder bleiben dem Betrachter auch etwas länger im Gedächtnis hängen ... finde ich.


@ Tobias:

Der Baum kam in die Ahorn-Hausmischung des Sponsors (Mix aus Akadama, Kanuma und Bimskies). Die kann man dort fix fertig beziehen.


LG-Igor

Benutzeravatar
neschek
Beiträge: 517
Registriert: 08.01.2008, 20:09
Wohnort: ganz im norden

Beitrag von neschek »

ich sag auch *daumen_new*
zur schalenwahl.
und zum baum auch. hat sich schön entwickelt.

ng matze
gruß
neschek

"Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen den Sinn des Lebens zu begreifen."
Rabíndranáth Thákhur

Benutzeravatar
Igor
Beiträge: 509
Registriert: 16.01.2007, 19:47
Wohnort: Vorarlberg

Re: Deshojo im knallroten "Gummiboot"

Beitrag von Igor »

*updated*

Juheee, der Frühling kommt - und mein Deshojo zeigt sich wieder in seinem schönsten Outfit :D


Bild

Gruß
Igor

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2947
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Deshojo im knallroten "Gummiboot"

Beitrag von Petra K. »

Lieber Igor,

der Baum gefällt mir sehr gut. Die Schale finde ich passt im Sommer sehr gut zum Baum, im Frühjahr finde ich konkurieren die beiden verschiedenen Rottöne miteinander. Das Rot von den Blättern geht mehr in den kühlen Bereich während das Rot von der Schale ein warmes Rot ist.

Ich habe ja auch einen Deshojo, aber ich ägere mich immer wieder und ich werde mir auch keinen mehr zulegen, denn da versucht man eine schöne Verzeigung aufzubauen und mir verkümmern immer wieder Teile von ganzen Ästen oder sterben ab. Ich glaube das liegt an den besagten Pilz (von Walter Pall beschrieben) den diese roten Ahornarten schon beim Import in sich tragen.
Oder ich mache was Grundlegedes bei dieser Varietät falsch.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Igor
Beiträge: 509
Registriert: 16.01.2007, 19:47
Wohnort: Vorarlberg

Re: Deshojo im knallroten "Gummiboot"

Beitrag von Igor »

Hallo Petra,

bei meiner Schalenwahl wollte ich tatsächlich etwas neues wagen und ein bisschen frech sein. Doch mittlerweile sehe ich es genau gleich wie du. Ausserdem finde ich, dass diese Schale etwas zu tief und ein wenig zu kurz ist.

Meine Erfahrungen mit diesem Baum sind recht gut. Als ich ihn gekauft habe (Frühlingsausstellung 2008, Enger), war er absolut gesund und hatte die ganze letzte Saison ordentlich Wachstum gezeigt. Dabei ist nicht das dünnste Ästchen abgestorben. Nun ja, meine Erfahrungen sind an diesem Ahorn auch recht begrenzt (1 Jahr). Seit wieviel Jahren arbeitest du schon an deinem Deshojo?

Den Artikel über diesen blöden Pilz habe ich auch schon in Walters Blog gelesen. Eines seiner Prachtexemplare kommt momentan diesem Pilz zum Erliegen. Das hatte schon fast die Panik bei mir ausgelöst :x
Leider kenne ich mich mit dieser Thematik überhaupt nicht aus. Glaubst du, dass jeder Deshojo diesen Pilz in sich trägt und die Krankheit irgendwann einmal ausbricht - oder wie funktioniert das? :shock: Das wäre ja fast schon so ähnlich wie mit dem Aids-Virus?

Liebe Grüße
Igor

Antworten