Juniperus squamata - Revision

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Juniperus squamata - Revision

Beitrag von holgerb » 20.08.2008, 18:12

Hallo Leute.

War mir eigentlich sicher, den schon mal vorgestellt zu haben. Naja, finde ich nicht wieder, ausser in den Waldworkshop-Threads.
Wer sich nicht erinnert hier nochmal ein paar Eindrücke:

Ausgang:

Bild

Juniperus squamata 'Meyeri', der war mal doppelt so hoch, nur noch die untersten grünen Stellen blieben erhalten, das linke "Polster" ist komplett neu gewachsen.

Dann kam die Arbeit:

Bild

ziemlich viel von Hand prukeln und Fasern pellen.

Und:
Dateianhänge
Konzentration.JPG
für die Krone blieb nur noch wenig Zeit, aber das war im Endeffekt wohl auch besser so.
Konzentration.JPG (68.44 KiB) 4976 mal betrachtet
Knoten.JPG
dann geknotet...
Knoten.JPG (69.83 KiB) 4984 mal betrachtet
erste_Drähte.JPG
dann der dicke Ast bandagiert und gedrahtet
erste_Drähte.JPG (68.98 KiB) 4982 mal betrachtet
Maschinenarbeit.JPG
... und machte aus dem Stamm einen Schweizer Käse
"Wollen wir da nach hinten auch noch durch?"
-"Nee Ralla, lass' mal, das wird zu viel!"
Maschinenarbeit.JPG (68.76 KiB) 4986 mal betrachtet
Lochfräs.JPG
Dann kam Ralla mit de' Fräs'
Lochfräs.JPG (69.5 KiB) 4983 mal betrachtet
Handarbeit.JPG
Erwins Hohlbeitel war Gold wert.
Handarbeit.JPG (69.11 KiB) 4983 mal betrachtet
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von holgerb » 20.08.2008, 18:26

Nach dem Workshop sah der Baum dann so aus:

Bild

nicht alle Jins konnte ich mehr fertig machen, da blieb genügend Arbeit für zu Hause.

Dieser Arbeit habe ich mich dann im Winter gestellt.

Jins abbrennen, mit meiner super-duper "Pencil-Torch". Dauerte zwar etwas länger, konnte ich aber sehr präzise mit arbeiten und habe nur ein bißchen grün getroffen :oops:
Alle Arbeiten wie bekannt, bürsten Jinmittel....
ganz wichtig: Bandage entfernen und später neu drahten

mehr ist nicht passiert
Dateianhänge
gesunder Austrieb.JPG
super gesund, trotz gewaltigen Orgien.
keine Saftbahnen verloren, kaum grün verloren (ach was sag' ich, so gut wie gar nicht)
gesunder Austrieb.JPG (68.81 KiB) 4953 mal betrachtet
momentan.JPG
Momentan ähnelt das einem Struwelpeter.
Warte schon sehnsüchtig auf den Waldworkshop
momentan.JPG (69.73 KiB) 4956 mal betrachtet
Prengell.JPG
so sieht der Prengel vorne links jetzt aus
Prengell.JPG (69.67 KiB) 4957 mal betrachtet
Stammfuß.JPG
Das Shari gefällt mir am Stammfuß besonders gut. Kleine Details sind hier wohl noch zu machen
(z.B. Unkraut jäten)
Stammfuß.JPG (69.22 KiB) 4961 mal betrachtet
linkes Polster.JPG
hier der Jin am linken Polster, da hab' ich ein bißchen grün gekokelt, ist aber gut gegangen
linkes Polster.JPG (68.9 KiB) 4959 mal betrachtet
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

DelLaglos
Beiträge: 118
Registriert: 02.01.2008, 22:54

Beitrag von DelLaglos » 20.08.2008, 19:05

Die Verzweigung in die zwei Nebenäste vom Stamm sieht echt toll aus!
Und die Jin's gefallen mir auch sehr gut, es sieht immernoch sehr natürlich aus, genauso könnte
er in Süd-Europa in der Landschaft stehen...^^

Wann genau ist denn der Wald-Workshop fällig? =)
盆景 = Bonsai
"Man kann das Wachstum eines Pflänzchens nicht beschleunigen, indem man an ihm zieht."

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von holgerb » 20.08.2008, 19:18

Der wird wohl im Herbst starten
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von holgerb » 30.03.2009, 20:42

*updated* *updated* *updated*

Hallo Leute.

Bei uns ist heute ganz schwer der Frühling ausgebrochen (auch wenn es diese Nacht nochmal richtig kalt werden soll).
Das habe ich gestern zum Anlass genommen, meinen Squamata den neuen Fuß zu verpassen, den ich im Februar in Enger erstanden habe, sulrich sei Dank, daß er diese tolle Schale für mich gefunden hat.
Schalesquam.JPG
54xpaar'n40x16 cm
Schalesquam.JPG (66.17 KiB) 3982 mal betrachtet
Zur Erinnerung, so ist er aus dem WS im Herbst gekommen:

Bild

Für den Transport waren zwei starke Männer und ein Kombi von Nöten, in den er auch so gerade eben gepasst hat :D .
Vor Ort zunächst einmal alle Vorbereitungen getroffen, Werkzeug ausgepackt und Schale mit Netzen und Haltedrähten versehen.
Vorbereitung.jpg
Vorbereitung.jpg (68.96 KiB) 3982 mal betrachtet
Dann musste der Baum aus dem Container geschnitten werden, herausheben war unmöglich. Dann direkt das alte Substrat aus dem Ballen pfriemeln...
Anfang.jpg
Anfang.jpg (68.9 KiB) 3981 mal betrachtet
Ballen.jpg
Ballen.jpg (69.02 KiB) 3976 mal betrachtet
Kralle.jpg
Kralle.jpg (69.61 KiB) 3974 mal betrachtet
pfriemeln.jpg
pfriemeln.jpg (68.62 KiB) 3970 mal betrachtet
Substrat entfernen.jpg
Substrat entfernen.jpg (68.35 KiB) 3970 mal betrachtet
Dann mussten einige dickere Wurzelstrünke noch weiter entfernt werden, damit das Ungetüm auch in das Paddelboot passt. Ansonsten war ich erstaunt, daß trotz des großen Grünzuwachs wenig dicke Wurzeln gewachsen waren. Aber gut so, da brauchte ich wenig an den Wurzeln machen, damit sich der Baum vernünftig in der Schale etablieren kann.
schneiden.jpg
schneiden.jpg (68.3 KiB) 3967 mal betrachtet
dicke Dinger.jpg
dicke Dinger.jpg (68.91 KiB) 4059 mal betrachtet
Sägen.jpg
Sägen.jpg (69.9 KiB) 3966 mal betrachtet
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von holgerb » 30.03.2009, 20:48

Irgendwann war er dann passend für die Schale, gepflanzt, festgezurrt...
von der Seite.jpg
von der Seite.jpg (69.35 KiB) 3950 mal betrachtet
von vorne.jpg
von vorne.jpg (69.15 KiB) 3945 mal betrachtet
Als Finish kamen noch Decksubstrat und einige große Flatschen Dachmoos. Wässern. Fertig.
fertig.jpg
fertig.jpg (67.09 KiB) 4265 mal betrachtet
Als Abschluss habe ich noch entdrahtet, hält schon erstaunlich gut. Ist der Austrieb gut, werde ich wieder neuen Draht anlegen...

Gruß

Holger
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Benutzeravatar
Marc Berenbrinker
Freundeskreis
Beiträge: 2591
Registriert: 11.02.2007, 20:35
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von Marc Berenbrinker » 30.03.2009, 21:10

Hallo Holger,
Nachdem du ja schon einige Zeit nach einer passenden Schale für deinen Squamata gesucht hattest, muss es dir ja schon mächtig in den Fingern gejuckt haben, ihn endlich umzutopfen!
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new* ,auch wenn die Beistellschale schon fast ein bisserl grösser sein könnte :wink:
http://www.mb-bonsaischalen.de
.....viele Grüße,
Marc

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 274
Registriert: 19.08.2007, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von Julez » 30.03.2009, 22:21

Mächtiges Teil! Super Wurzelansatz und die Totholzparts gefallen mir auch gut, schöne Tiefenwirkung *daumen_new* Viel Spass mit dem Teil und das updaten nicht vergessen *nenene*
Gruss Julian
- Bonsai Freunde Ruhrgebiet -

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4524
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von migo » 30.03.2009, 22:25

Tolles Ergebnis Holger!
Der dürfte ja schon in wenigen Jahren so manche Ausstellung zieren, was? *daumen_new*
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
Commander
Beiträge: 185
Registriert: 04.04.2007, 22:48
Wohnort: Dortmund

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von Commander » 30.03.2009, 22:32

Hallo Zusammen
toller Baum, geile Schale ! aber ist die Schale nicht etwas zu wuchtig für diesen Baum ?
m.f.G Mathias

Benutzeravatar
sulrich
Beiträge: 1483
Registriert: 26.04.2005, 23:47
Wohnort: München

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von sulrich » 30.03.2009, 23:03

Hallo,

Hmm. Ich muss gestehen, ich hatte mir den Baum größer vorgestellt - leicht über 60cm hoch, offenbar ist er aber nur knapp 50 cm. (Das Virtual war in diesem Thread). Die Schale ist wirklich eine Nummer zu groß, da beißt die Maus keinen Faden ab ...
Viele Grüße,
Stefan

Whenever there is any doubt, there is no doubt. - Sam in 'Ronin'

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von Heike_vG » 31.03.2009, 14:47

Hallo, Ihr Lieben,

mein erster Gedanke war auch, die Schale wäre doch zu groß.
Aber dann dachte ich doch eher: "Die Krone ist noch zu klein!"
Wenn die Krone dem Stamm angemessen entwickelt ist, sollte die Schale auch wieder besser dazu passen. Form und Farbe der Schale finde ich weiterhin klasse für den Baum. *daumen_new*

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2617
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von peter krebs » 31.03.2009, 19:31

Hallo Stefan

Deine Aussage macht einen guten Schalenkenner aus. :lol:
Ich berate schon seit ca.25 bis 30 Jahren Bonsaifreaks über passende Schalen.
Es ist höchst komplex und immer ein Wagnis. Aus meiner Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass man nach einem Foto keine seriöse Schalenberatung anbieten kann.
Wenn hier im Forum Schalenvorschläge, auch die virtuellen, gemacht werden, so kann das immer nur eine Anregung sein, dass eine Schale so oder so aussehen könnte. Es bleibt aber immer Theorie. (macht aber riesig Spaß!).

Spätestens wenn man dann die vermeintlich passende Schale realisieren will, stellt sich die Realität ein. Die Glasur oder die Schalenoberfläche, die vorgestellt wurde, sieht im Original ganz anders aus. Die genaue Schalengröße muss man dann auch noch passend dazu finden, oder die Form der Schale. Bekommt man die überhaupt am Markt, oder ist ein Hand-Töpfer eventuell in der Lage solch eine Schale zu töpfern, und dann kommt auch noch der Preis der Schale……usw. :cry: :cry:

Einigermaßen gut beraten kann man, wenn man Baum und Schale 1 zu 1 auf dem Tisch stehen hat. Aber auch in solch einer Situation habe ich es schon erlebt, das ich gesagt habe, Baum und Schale passt perfekt, nach dem Einpflanzen des Baumes aber dann feststellen musste, es ist doch nur zu 90% gelungen. *kopfkratz*

Ganz herzlich Grüsse

Ein immer nach Perfektion und Harmonie ringender Krebs

Benutzeravatar
sulrich
Beiträge: 1483
Registriert: 26.04.2005, 23:47
Wohnort: München

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von sulrich » 31.03.2009, 20:14

Hallo Peter,
peter krebs hat geschrieben:Einigermaßen gut beraten kann man, wenn man Baum und Schale 1 zu 1 auf dem Tisch stehen hat. Aber auch in solch einer Situation habe ich es schon erlebt, das ich gesagt habe, Baum und Schale passt perfekt, nach dem Einpflanzen des Baumes aber dann feststellen musste, es ist doch nur zu 90% gelungen. *kopfkratz*
Danke, das ist ja schon ein gewisser Trost für Holger (und für mich, der ich ihn so falsch beraten habe), dass sich auch ein Profi wie Du da manchmal irren kann :-)
Viele Grüße,
Stefan

Whenever there is any doubt, there is no doubt. - Sam in 'Ronin'

Benutzeravatar
joseph
Beiträge: 935
Registriert: 23.05.2008, 19:54

Re: Juniperus squamata - Revision

Beitrag von joseph » 31.03.2009, 20:24

Hallo Holger
Gut gemacht der Baum gefällt mir sehr sehr gut, und jetzt in seiner neuen Schale erst recht.
MfG Joseph
MfG Joseph / Tilo

Antworten