Neues Indoor Schmuckstück ...

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
sheepy
Beiträge: 182
Registriert: 01.07.2007, 14:51

Beitrag von sheepy »

x-gen hat geschrieben:Der Baum ist wirklich wunderschön, das Haus...weniger
:D

Habe ich nur geparkt, da ich noch keinen Platz dafür habe. Und meine Familie darauf besteht, dass wir einen schönen Platz finden. :lol:
Gruß
Sheepy

Benutzeravatar
BonsaiFanHitdorf
Beiträge: 1287
Registriert: 02.02.2008, 13:19
Wohnort: stadt ohne licht
Kontaktdaten:

Beitrag von BonsaiFanHitdorf »

x-gen hat geschrieben:Ich dachte ein Retusa zeichnet sich durch kleine weiße Sprenkel auf dem Geäst ab - zumindest haben meine Retusa das alle. Würde auch eher auf einen Benjamina tippen...
sind das nicht dien Fici retusae "Lentic" ?
lG Marcel ;)

Der zentralste Fehler von Verschwörungstheorien jeder Couleur ist, dass man am Ende der einzigste ist, der sich nicht verschwört.

Benutzeravatar
Alien66
Beiträge: 981
Registriert: 22.05.2005, 14:10
Wohnort: Berlin

Beitrag von Alien66 »

BonsaiFanHitdorf hat geschrieben:...sind das nicht dien Fici retusae "Lentic" ?
Also ich habe mir mal die Figs unter dieser Bezeichnung beim Sponsor des Forums angesehen und muß sagen, daß keiner, der unter der Varietätsbeszeichnung 'Lentic' angebotenen Figs, diese hellbraune Rinde aufweist.

Desweiteren habe ich mal unter dieser Bezeichnung im Web nachgesehen und konnte, außer beim Forum-Sponsor nichts finden! Auch auf mir bekannten Websites zur Klassifizierung von Figs und anderen Pflanzen konnte ich dieses Varietät nicht finden. Ich frage mich nun, welchen Sinn diese Varietätsbeszeichnung überhaupt macht?
Viele Grüße, Chris.

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu »

Die Blattform spricht schon sehr fuer benjamina. Die Blattdicke kann nicht als Bestimmungsmerkmal herangezogen werden, da diese, je nach Belichtungsverhaeltnissen, sehr variabel ist. Wer F. benjamina aus den Tropen kennt, der weiss auch wie dick dessen Blaetter sein koennen.
Fuer mich ist das zweifellos ein Ficus benjamina.
Auch die Farbe und Struktur der Borke spricht dafuer.

Das Nebari und die Luftwurzeln sind toll entwickelt. Ein tybisches Merkmal von Ficus, welches man bei uns leider nur in feuchtwarmen Gewaechshaeusern dementrsprechend entwickeln kann.
Vielleicht bekommen wir den Baum ja 2009 mal nach einem Blattschnitt zu sehen, dann liesse sich auch die Aststruktur besser beurteilen.

Den Fotos nach ein schoener Baum, dem man jetzt vor allem einen gruenen Daumen und gute Pflege wuenschen kann - doch die wird er nun vermutlich auch zu genuege bekommt, bei dem Preis, der dafuer bezahlt wurde.
BildBildBild

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Beitrag von pk »

Hallo Chris, ich weiß das du ein Ficusfanatiker bist und viel Literatur dein Eigen nennst. Ich möchte nicht deine Aussage entkräften. Ich könnte mich irren, zumal du klar im Vorteil bist, weil du den Baum live gesehen hast.

Dein Ausschnitt läßt tatsächlich vermuten, dass es sich um ein Benjamin handeln könnte. Allerdings, wenn du den von mir eingekreisten linken Teil des Baumes vergrößerst, wirst du feststellen, dass die Blätter dem Retusa total ähnlich sehen. Ich kann das Bild leider nicht vergrößern und dabei scharf darstellen. Versuche es bitte mal. Die Rinde sieht auf deinem Foto wiederum farblich anders aus, als auf dem Foto von Enger.

Sollte ich wirklich daneben liegen, werde ich fortan Probleme beim Sitzen haben. :lol:

Vielleicht ist es eine Mutation. :) Vorerst bleibe ich dabei. Es sei denn, es kommen überzeugende Argumente.

@Ulf, ich denke die Blätter wuchsen bei diesem Baum nicht in den Tropen, sondern hier in Deutschland oder evtl. in Holland im Gewächshaus. Trotzdem sehen die Blätter ledriger aus(jedenfalls der linke Teil des Blattwerks).

Ich werde mal die nächsten Tage, die Blätter meiner Retusen ablichten. Die Ähnlichkeit ist verblüffend und nahezu Identisch.


Gruß Pierre
Dateianhänge
ficus_2008_v1-0.jpg
ficus_2008_v1-0.jpg (66.18 KiB) 1520 mal betrachtet
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
Alien66
Beiträge: 981
Registriert: 22.05.2005, 14:10
Wohnort: Berlin

Beitrag von Alien66 »

Pierre,

na ja, ich glaube ein "Fanatiker" ist etwas anderes :lol:

Nachfolgend der von Dir eingekreiste Ausschnitt aus meinem Foto. Ehrlich gesagt, erscheint mir die Blattform in diesem Ausschnitt gleicher der, in anderen Ansichten des Bildes. Die Blätter sehen auch hier länglich aus. Ich habe gerade heute früh nochmals die Blätter meiner beiden großen Microcarpas, die Du kennst, angesehen. Diese sehen deutlich eiförmiger aus!

Also, ich bleibe dabei: Benjamina-Blätter mit Microcarpa-Stamm... :?: ... :wink:
Dateianhänge
CHP_5675,Ausschnitt2.jpg
CHP_5675,Ausschnitt2.jpg (60.39 KiB) 1444 mal betrachtet
Viele Grüße, Chris.

Benutzeravatar
Bonsai4you
Beiträge: 91
Registriert: 31.03.2006, 20:44
Wohnort: NRW

Beitrag von Bonsai4you »

Hallo

Auch ich habe in Enger den Ficus angeschaut ,und bin der meinung das es ganz klar ein Benjamina ist. Außerdem besitze ich selber ein Microcarpa
so kann ich prima vergleichen. Werde mal Fotos von den Microcarpa Blättern und den Stamm einstellen .

Gruß Siegfried
Dateianhänge
ficus 002.JPG
ficus 002.JPG (58.85 KiB) 1399 mal betrachtet
ficus 001.JPG
ficus 001.JPG (38.24 KiB) 1399 mal betrachtet

Benutzeravatar
BonsaiFanHitdorf
Beiträge: 1287
Registriert: 02.02.2008, 13:19
Wohnort: stadt ohne licht
Kontaktdaten:

Beitrag von BonsaiFanHitdorf »

Alien66 hat geschrieben:
BonsaiFanHitdorf hat geschrieben:...sind das nicht dien Fici retusae "Lentic" ?
Also ich habe mir mal die Figs unter dieser Bezeichnung beim Sponsor des Forums angesehen und muß sagen, daß keiner, der unter der Varietätsbeszeichnung 'Lentic' angebotenen Figs, diese hellbraune Rinde aufweist.
sorry gerade erst bemerkt
retusae weisen doch eine dunkel gesprenkelte rinde aus keine so helle :!: :?:

beim sponsor bieten sie noch so einen mit benjamina blättern und stamm als retusa an, vllt. ein auszeichnunghsfehler, darf ja mal passieren bei so vielen bäumen
lG Marcel ;)

Der zentralste Fehler von Verschwörungstheorien jeder Couleur ist, dass man am Ende der einzigste ist, der sich nicht verschwört.

Benutzeravatar
Alien66
Beiträge: 981
Registriert: 22.05.2005, 14:10
Wohnort: Berlin

Beitrag von Alien66 »

BonsaiFanHitdorf hat geschrieben:[...retusae weisen doch eine dunkel gesprenkelte rinde aus keine so helle :!: :?: ...
Ja eben, Marcel!

Ich schrieb ja, keiner, der beim Sponsor unter Retusa 'Lentic' angebotenen Figs weist diese helle Rinde auf. Damit sage ich doch, daß auch nach meiner Meinung Retusa eine zumindest andere Rinde trägt :wink:
Viele Grüße, Chris.

Benutzeravatar
BonsaiFanHitdorf
Beiträge: 1287
Registriert: 02.02.2008, 13:19
Wohnort: stadt ohne licht
Kontaktdaten:

Beitrag von BonsaiFanHitdorf »

Alien66 hat geschrieben:
BonsaiFanHitdorf hat geschrieben:[...retusae weisen doch eine dunkel gesprenkelte rinde aus keine so helle :!: :?: ...
Ja eben, Marcel!

Ich schrieb ja, keiner, der beim Sponsor unter Retusa 'Lentic' angebotenen Figs weist diese helle Rinde auf. Damit sage ich doch, daß auch nach meiner Meinung Retusa eine zumindest andere Rinde trägt :wink:
sieht für mmich verdammt dunkel aus
http://www.bonsaischule.de/big/07-2830.jpg [nur halt stark gesprenkelt]
lG Marcel ;)

Der zentralste Fehler von Verschwörungstheorien jeder Couleur ist, dass man am Ende der einzigste ist, der sich nicht verschwört.

Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 3216
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Erwin »

Diese Diskussion ist ja spannend... alle haben Recht

Was spielt das für eine Rolle, ob sie nun Claudia heißt oder Hedwig oder Klothilde. Wenn sie doch schön ist.... :mrgreen: sollte das keine große Rolle spielen oder?

Erwin

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu »

Erwin, aus dir wird nie ein richtiger Botaniker. :wink:
BildBildBild

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Beitrag von pk »

Hallo, als Zweifler und "Versprechenseinhalter" möchte ich die Blätter und Stamm eines meiner Retusen zeigen und den Thread abermals öffnen. :lol: Sorry Erwin! :wink:

Und sagt nicht, dass mein Ficus Benjamin heißt. :D


Gruß Pierre
Dateianhänge
Der Stamm ist noch heller als auf dem Foto(Kunstlicht)
Der Stamm ist noch heller als auf dem Foto(Kunstlicht)
comp_CIMG1860.jpg (69.9 KiB) 1203 mal betrachtet
comp_CIMG1863.jpg
comp_CIMG1863.jpg (67.67 KiB) 1204 mal betrachtet
lange Blattspitzen
lange Blattspitzen
comp_CIMG1859.jpg (68.63 KiB) 1204 mal betrachtet
comp_CIMG1856.jpg
comp_CIMG1856.jpg (69.87 KiB) 1204 mal betrachtet
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

Fritz²
Beiträge: 95
Registriert: 03.10.2007, 16:20
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Fritz² »

ja doch, die Blätter haben starke Ähnlichkeit.
Aber die Blattstiele von Chris seinem Baum erscheinen mir länger, und die Blätter sind auch anders angeordnet, als an Pierres Retusa.
Von daher würde ich mein Geld auf Benjamin setzten, bei Chris seinem Baum.
Hat der Baum bei Enger vielleicht den Sommer, oder mehrere, im Indoorbereich verbracht und deshalb die dunkle Rinde, bzw. andere Rindenstruktur?

mfG Fritz

Benutzeravatar
pk
Beiträge: 169
Registriert: 27.10.2006, 19:07
Wohnort: Berlin

Beitrag von pk »

Hallo Fritz, das Argument mit den Blattstielen(dick oder dünn), dass überzeugt mich doch sehr. Wobei im Zimmer gewachsene Blätter auch dünnere Blattstiele haben. Aber sie sehen trotzdem nicht so filigran aus, wie auf dem Bild von Chris.

Danke dir!

Als ich ein bißchen googelte kamen mir so einige Retusen vor die Augen, u.a. eine Art Namens Ficus (Retusa)Compacta. Das könnte es auch sein.

Gruß Pierre
Wer auf Leichtigkeit abzielt, erlerne erst das Schwierige(Chin. Sprichwort)

Antworten