Tosho - Juniperus rigida

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Andre.L
Beiträge: 342
Registriert: 21.10.2007, 10:23
Wohnort: Herne

Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Andre.L » 15.04.2009, 20:57

Hallo Bonsaipeople.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und einen meiner Neuzugänge vorstellen.
Ich denke, dass er im nächsten Winter in Form gebracht wird :D
Dateianhänge
rigida_1.jpg
rigida_1.jpg (66.54 KiB) 2496 mal betrachtet
rigida_2.jpg
rigida_2.jpg (63.81 KiB) 2496 mal betrachtet
rigida_3.jpg
rigida_3.jpg (68.6 KiB) 2495 mal betrachtet
rigida_4.jpg
rigida_4.jpg (58.73 KiB) 2618 mal betrachtet

nemo
Beiträge: 679
Registriert: 23.03.2008, 19:01

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von nemo » 15.04.2009, 21:09

Hallo Andre
Das ist ein richtig geiler baum,schaut super aus
bin gespannt wie er sich machen wird *daumen_new*
danke fürs zeigen :wink:

mfg nemo

Benutzeravatar
bonsaimike
Beiträge: 548
Registriert: 04.11.2007, 15:20
Wohnort: Tirol / Austria
Kontaktdaten:

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von bonsaimike » 21.04.2009, 11:00

Hallo Andre,

super Teil! Gefällt mir irrsinnig gut!!! :shock:

Ist das ein Yamadori?

Bitte halt uns auf unbedingt dem Laufenden wie der sich entwickelt!

MFG aus Tirol, Mike

Benutzeravatar
Igor
Beiträge: 509
Registriert: 16.01.2007, 19:47
Wohnort: Vorarlberg

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Igor » 21.04.2009, 11:55

Servus Andre,

jep - voll das geile Teil ... und obendrauf noch in meiner Lieblingsform, der Halbkaskade. Auch ich kann es kaum erwarten, den Baum nach der Gestaltungsarbeit zu sehen. Machst du dich alleine ans Werk oder nimmst du den Baum mit auf einen Workshop?

@ Mike:
Finde ich klasse, dass du endlich mal ein Foto von dir in den Avatar geladen hast!


Igor

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11394
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Martin_S » 21.04.2009, 12:11

Und schon wieder so'n Hammerteil! Andre, mega geil! Glückwunsch dazu von mir.
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Andre.L
Beiträge: 342
Registriert: 21.10.2007, 10:23
Wohnort: Herne

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Andre.L » 21.04.2009, 16:37

Freut mich, dass sich auch andere an so etwas erfreuen können.
Und ich dachte schon ich hät mir da Prüt andrehen lassen :wink: .

@ Mike
Ja das ist ein Yamadori

@ Igor
Die Grundgestalten werde ich selbst machen. Es sei den es kommt da noch jemand mit nem bahnbrechenden Konzept um die Ecke.

Das ist mein erster Rigida.
Der Vorteil gegenüber den Schuppenförmigen ist ja das stacheliges Laub erwünscht ist *king*
Nein im Ernst ich muss die Sorte natürlich erst kennenlernen.
Wenn Jemand Tips zur Pflege etc. hat dann bitte her damit.

Aus der einschlägigen Literatur konnte ich bisher entnehmen, dass der Rigida sehr wüchsig ist und auch im Sommer keine Wachstumspause einlegt.
Weiterhin sollte er immer gut gewässert werden und verträgt in der Aufbauphase ne Menge Dünger.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11394
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Martin_S » 21.04.2009, 16:40

...und beim drahten drehst du am Rad, weil die Burschen einem die Finger derart zerstechen, dass Blut am Ende fließt. Aber schön aussehen tun die schon :wink:
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
bonsaimike
Beiträge: 548
Registriert: 04.11.2007, 15:20
Wohnort: Tirol / Austria
Kontaktdaten:

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von bonsaimike » 21.04.2009, 16:53

Hallo Andre,

>Und ich dachte schon ich hät mir da Prüt andrehen lassen :wink: .
Nein, nein, deshalb hab ich auch gedacht ich schreib da meine "Bewunderung" :lol:


>Weiterhin sollte er immer gut gewässert werden und verträgt in der Aufbauphase ne Menge Dünger.
*Igelwacholder werden in Japan auch die "Wasserkiefern" genannt - mit dem Hintergrund, dass die Wasser ohne Ende schlucken.
* Viel Dünger ist auch kein Problem - ganz im gegenteil.
* Nachdem umtopfen können die ein ganzes Jahr lang mit wenig bis gar keinem Zuwachs reagieren.
* Triebe erst schneiden, wenn die ausgehärtet sind -> sonst treiben sie danach auch nicht mehr so stark.
* Drahten - ja, da frag ich mich dann immer wieder, warum Igelwacholder - aua, aua, ... :twisted:
* Was "Polsteraufbau" angeht - wäre ich jederzeit für Tipps offen! Das hab ich auch noch nicht ganz herausen...


MFG aus Tirol, Mike

Benutzeravatar
Andre.L
Beiträge: 342
Registriert: 21.10.2007, 10:23
Wohnort: Herne

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Andre.L » 21.04.2009, 17:18

Danke für die Tips Mike.

In der Bonsai Art 49 ist ein interessanter Artikel in dem die Strukturierungsphase und die Verfeinerungsphase erläutert wird.

Was den Polsteraufbau angeht so braucht man beim Igelwacholder anscheinend eine sehr gute Verzweigung damit er schön Dicht wird.
Das heist Nadeln zupfen, Spitzentriebe pinzieren und Düngen was das Zeug hält. *bouncer*

Benutzeravatar
Andre.L
Beiträge: 342
Registriert: 21.10.2007, 10:23
Wohnort: Herne

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Andre.L » 01.05.2009, 23:00

*updated*
Der Rigida erweist sich als äußerst wüchsig. :shock:
Hier mal ein Foto nach einem ersten Rückschnitt.
Und ein Deitailfoto von der schönen Bewegung im Stamm.

Gruß
André
Dateianhänge
rigida.jpg
rigida.jpg (68.54 KiB) 1697 mal betrachtet
detail1.jpg
detail1.jpg (60.5 KiB) 1715 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Andre.L am 10.05.2009, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
geha
Beiträge: 264
Registriert: 02.02.2004, 15:49
Wohnort: ...ein Franke...
Kontaktdaten:

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von geha » 06.05.2009, 09:20

...wo gibt es eigentlich eine Pflegeanweisung über den Rigida???

Meiner treibt ziemlich gut aus, aber wann sollte man den Neuaustrieb einkürzen, bzw ist es richtig dass die alten Nadeln grau werden und abfallen wie bei Kiefern?

Gruß Georg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! ;-)

Benutzeravatar
Andre.L
Beiträge: 342
Registriert: 21.10.2007, 10:23
Wohnort: Herne

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Andre.L » 06.05.2009, 14:39

Gute Artikel findest Du in der Bonsai Art Ausgabe: 3;5;49;

Der Rigida behält die alten Nadeln länger und wirft sie nicht zwangsläufig ab. Deshalb ist das Nadelzupfen auch so wichtig. Du musst dafür sorgen, das Licht und Luft ins innere kommen um schlafende Knospen zu aktivieren.

Gruß
André

Benutzeravatar
geha
Beiträge: 264
Registriert: 02.02.2004, 15:49
Wohnort: ...ein Franke...
Kontaktdaten:

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von geha » 06.05.2009, 20:41

Andre.L hat geschrieben:Gute Artikel findest Du in der Bonsai Art Ausgabe: 3;5;49;
danke Andre werde ich mir mal vornehmen, wann zupfst du ?
Hier könnte Ihre Werbung stehen! ;-)

Benutzeravatar
Andre.L
Beiträge: 342
Registriert: 21.10.2007, 10:23
Wohnort: Herne

Re: Tosho - Juniperus rigida

Beitrag von Andre.L » 06.05.2009, 22:13

geha hat geschrieben:...wann zupfst du ?
Also wenn Du Triebe meinst, dann in Abhängigkeit von dem, was ich erreichen will.
Untere Bereiche so gut wie gar nicht.
Im Kronenbereich dagegen sehr stark und über die ganze Wachstumsperiode.
Das habe ich mir zumindest vorgenommen. :lol:
Mann muss halt beobachten, was der Baum nach einem Eingriff macht.

Alte Nadeln entferne ich jederzeit an den Ästen die schon verholzt sind. Immer eine nach der anderen mit einer Pinzette schön vorsichtig in Wuchsrichtung auszupfen. Das ist ne richtig spassige Arbeit *lie*

Im Bereich A hat mein Bäumchen vier bis fünf mal soviele Knospen wie im Bereich B.
Deshalb hoffe ich, das er durch starkes Pinzieren im oberen Bereich auch zunehmend im unteren austreibt.
Dateianhänge
rigida-Kopie-2.jpg
rigida-Kopie-2.jpg (67.92 KiB) 1257 mal betrachtet

Antworten