Lebt denn die alte.....

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Lebt denn die alte.....

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 04:56

...Forsythie noch? Ja sie lebt noch, stirbt nicht :wink: .
Hallo Freunde,
vielen ist sie noch bekannt, meine olle Forsythie (die in meinem Avatar). Freunde hatten schon nachgefragt, was damit ist, weil man sie nicht mehr sieht. Das hatte einen Grund, dass ich sie nicht mehr zeigte. Das Totholz war nun vollständig hin, nichts mehr zu machen.
Dateianhänge
Holz_morsch1.jpg
Holz_morsch1.jpg (49.39 KiB) 8738 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Reiner am 10.01.2005, 05:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 04:58

Der untere Teil war zum Großteil mit Glasfaserspachtel verfüllt. Das hielt wohl, nicht aber das Restholz.
Dateianhänge
Holz_morsch2.jpg
Holz_morsch2.jpg (44.63 KiB) 8736 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 04:59

Letztes Jahr hatte sich im Frühjahr der gesamte, auch gespachtelte, Stammfuß verabschiedet.
Dateianhänge
Holz_morsch3.jpg
Holz_morsch3.jpg (49.33 KiB) 8732 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Reiner am 10.01.2005, 05:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 05:02

Das Totholz brach von der lebenden Saftbahn. Es mußte also endgültig weg. 17 Jahre lang habe ich daran herumgebastelt, nun ging nichts mehr. Also habe ich mit der Dremel das Holz "geöffnet". Von innen war schon alles verrottet.
Dateianhänge
Holz_morsch4.jpg
Holz_morsch4.jpg (49.32 KiB) 8732 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 05:05

Von hinten sieht man das der Baum den "Bodenkontakt" verloren hat. Das Holz konnte man praktisch mit dem Daumen wegschnippen. Das war tatsächlich so, beim Fräsen fielen Teile des Holzes einfach ab.
Dateianhänge
Holz_morsch5.jpg
Holz_morsch5.jpg (43.45 KiB) 8732 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 05:08

Hier hatte ich mit dem Dremel einen Schnitt quer ins Totholz gemacht. Sofort fiel der untere Teil ab. Das verbliebene Holz habe ich dann geglättet. Nun ist der untere Teil des Baumes nur noch ca. 5mm dick (lebende Saftbahn).
Dateianhänge
Holz_morsch6.jpg
Holz_morsch6.jpg (49.5 KiB) 8724 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 05:13

Von hinten sieht man den kläglichen Rest. Der Baum wächst allerdings unbeeindruckt weiter :shock: . Was zu neuen Planungen motiviert.
Dateianhänge
Holz_morsch7.jpg
Holz_morsch7.jpg (52.85 KiB) 8723 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 05:15

Wie zu sehen ist, sieht die ganze Sache nun sehr merkwürdig aus. Die Lösung kann eigentlich nur heißen: Vollprothese.
Dateianhänge
Holz_morsch8.jpg
Holz_morsch8.jpg (49.9 KiB) 8723 mal betrachtet

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 10.01.2005, 05:22

Das eine Prothese allerdings schwierig anzupassen sein dürfte, sieht man auf diesem letzten Bild. Der Michael und ich haben schon viel überlegt, wie man den Baum wieder hinbekommen könnte. Mein Vorschlag: Den ganzen Stamm vom alten Holz befreien, eine Form abziehen und einen Stamm aus Damaszenerstahl einpassen :shock: :shock: :shock: :D :D :D *vogel* .
Denkbar wäre natürlich auch ein Stück Eibenholz (da habe ich reichlich von). Was würdet Ihr damit machen? Außer "Wegschmeißen" höre ich mir gerne jeden noch so großen Blödsinn an :D .
Reiner
Dateianhänge
Holz_morsch9.jpg
Holz_morsch9.jpg (50.54 KiB) 8720 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9765
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 10.01.2005, 07:50

Vollprothese ist bestimmt die einzige Lösung, Reiner! - Bin auf weitere tolle Bilder gespannt :!:

Benutzeravatar
Tom E.
Beiträge: 502
Registriert: 15.11.2004, 16:01
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Tom E. » 10.01.2005, 09:48

Hmm...., abmosen dürfte schwierig sein... Und 'ne Gestaltung zur Floßform...?? *kopfkratz*

Viele Grüße,
TOM

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 809
Registriert: 10.01.2004, 19:15
Wohnort: in einer Herrenboutique in Wuppertal

Beitrag von Sebastian » 10.01.2005, 14:53

:shock:

Vielleicht eine Prothese aus "Stein" á la Peter Adams?

LG,
S.
Grüße,
Sebastian
Bild
„...da hab ich was in der Hand... und ich habe als Frau das Gefühl, daß ich auf eigenen Füßen stehe... da hab ich was Eigenes... da hab ich mein Jodeldiplom!”

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11393
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 10.01.2005, 18:33

Da kommt was dran!
Reiner, hast du schon mal an diese Mangrovenholz aus dem Terrarienhandel gedacht? Da habe ich mal vor Jahren ein Tanuki mit gemacht (Wachholder -> Gitterrost -> weggeschmissen -> Holz aufgehoben). Das Holz liegt wirklich seit JAHREN im Garten, ist naß, ist feucht, ist trocken, ist naß... Da fault dir nichts weg.
M

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 11.01.2005, 05:02

Tom E. hat geschrieben:Hmm...., abmosen dürfte schwierig sein... Und 'ne Gestaltung zur Floßform...?? *kopfkratz*

Viele Grüße,
TOM
Hi Tom,
wie meinst Du das mit einer Floßform *kopfkratz* ? Wo soll die hergeholt werden? Nur noch den senkrechten Ast nehmen? Der wäre aber sehr schmal.
Reiner

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 11.01.2005, 05:05

Sebastian hat geschrieben::shock:

Vielleicht eine Prothese aus "Stein" á la Peter Adams?

LG,
S.
Hi Seb,
solche Vorschläge gefallen mir :D . Gibt es da irgendwo ein Bild zu bewundern?
Reiner

Antworten