Naturalistische Eiche

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Lutz Marx
Beiträge: 839
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von Lutz Marx » 18.11.2009, 20:23

... von mir nochmal die anmerkung, dass ich nicht von wegnehmen der substämme, sondern von kürzen gesprochen habe und damit auch nicht von einer 0815 frei aufrechten form, sondern einer freien form, bei der aber die verzweigung etwas stammnäher beginnt. damit ist jetzt aber auch gut, verbrechen oder nicht... grüße, lutz

nemo
Beiträge: 679
Registriert: 23.03.2008, 19:01

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von nemo » 18.11.2009, 21:17

Hallo Lutz
Jetzt verwirst du mich,du schreibst ich zitire (ich denke, du wirst die eigentlich schönen hauptäste stark einkürzen müssen, um neu aufzubauen. )wo ist für dich der unterschied zwischen hauptästen und
Substämmen,die auf den bildern zusehenden äste sind für mich alle Substämmen *kopfkratz*

Lutz Marx
Beiträge: 839
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von Lutz Marx » 18.11.2009, 22:51

... nenn sie, wie du möchtest!

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von manuu29 » 19.11.2009, 18:14

also ich find sie sehr naturalistisch , da genau so eine eiche bei mir in der gegend oft zu sehen ist (in gross versteht sich)


und wenn ich an die eiche vor meinem haus denke sehen die äste/substämme o.ä. so ziemlich identisch aus (d.h.auch ziemlich waagerecht am anfang des stammes dann aber ziemlich der sonne/dem himmel entgegen)


für mich ein super baum der viel potenzial in sich birgt


so long


gruss manuu :D
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
hegon
Beiträge: 82
Registriert: 27.05.2006, 20:24
Wohnort: 60439 Frankfurt

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von hegon » 19.11.2009, 18:17

Walter Pall hat geschrieben:Das sind keine Äste, sondern Substämme. Die sollen so dick sein und sollen nach oben gehen. Wer die abschneiden will, hat es nicht verstanden.
Ich habe heute mal ein paar Eichen fotografiert. Sie sind ca 40-45 Jahre alt und entsprechen haargenau dem Bild, dass Walter so zutreffend beschrieben hat, Noch Fragen?
Dateianhänge
Eiche_1.jpg
Eiche_1.jpg (67.36 KiB) 1919 mal betrachtet
Eiche_2.jpg
Eiche_2.jpg (66.09 KiB) 1919 mal betrachtet
Eiche_3.jpg
Eiche_3.jpg (69.56 KiB) 1919 mal betrachtet
Eiche_4.jpg
Eiche_4.jpg (66.77 KiB) 1919 mal betrachtet
Eiche_5.jpg
Eiche_5.jpg (59.25 KiB) 1919 mal betrachtet
Eiche_6.jpg
Eiche_6.jpg (46.8 KiB) 1919 mal betrachtet
viele Grüsse aus Ffm., Jürgen

RoyF.
Beiträge: 415
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von RoyF. » 19.11.2009, 19:05

Vielen Dank für die tollen Bilder Jürgen.
Ich hab in dem neuen Buch des deutschen Baumarchivs das Bild einer Eiche in Krimderode gefunden. Sie ist 300-450 Jahre alt bei einem Stammumfang von 7,17 m. Sie hat genau wie meine Eiche 4 Nebenstämme welche relativ licht sind und deren Verzweigung unverhältnismäßig zum Baum stehen, aber dennoch wirkt die Eiche sehr Kraftvoll. Habe leider nur ein sehr kleines Bild gefunden. Ich werde morgen die Bilder vom Baum im Herbstlaub und in unbelaubtem Zustand reinstellen.
Mfg Roy
Dateianhänge
images[2].jpg
images[2].jpg (2.96 KiB) 1888 mal betrachtet

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6202
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von Walter Pall » 19.11.2009, 19:49

Eichen
Dateianhänge
DSC_1002v.jpg
DSC_1002v.jpg (68.43 KiB) 1819 mal betrachtet
DSC_1003v.jpg
DSC_1003v.jpg (55.38 KiB) 1819 mal betrachtet
DSC_1007v.jpg
DSC_1007v.jpg (62.66 KiB) 1819 mal betrachtet
Dscn9616v.jpg
Dscn9616v.jpg (63.95 KiB) 1819 mal betrachtet
Magazin02-Bild11.jpg
Magazin02-Bild11.jpg (61.28 KiB) 1819 mal betrachtet
Magazin02-Bild12.jpg
Magazin02-Bild12.jpg (52.86 KiB) 1819 mal betrachtet
Dscn9937.jpg
Dscn9937.jpg (54.33 KiB) 1815 mal betrachtet
Dscn9938v.jpg
Dscn9938v.jpg (64.98 KiB) 1815 mal betrachtet
Dscn9939v.jpg
Dscn9939v.jpg (67.5 KiB) 1815 mal betrachtet
Dsc_0217v.jpg
Dsc_0217v.jpg (67.73 KiB) 1809 mal betrachtet
Dsc_2187v.jpg
Dsc_2187v.jpg (61.46 KiB) 1809 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Walter Pall am 19.11.2009, 21:55, insgesamt 2-mal geändert.

RoyF.
Beiträge: 415
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von RoyF. » 19.11.2009, 19:56

Danke Walter
In der Natur gibt es eben nichts was es nicht gibt :D

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6202
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von Walter Pall » 19.11.2009, 19:56

Das sind jetzt amerikanische Eichen. Aber man sieht was gemeint ist.
Dateianhänge
Dscn9940v.jpg
Dscn9940v.jpg (69.17 KiB) 1859 mal betrachtet
Dscn9941v.jpg
Dscn9941v.jpg (61.31 KiB) 1859 mal betrachtet
Dscn9941vr.jpg
Dscn9941vr.jpg (51.93 KiB) 1859 mal betrachtet

RoyF.
Beiträge: 415
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von RoyF. » 19.11.2009, 20:00

Echt geil find ich total super!! :mrgreen:

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9626
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von achim73 » 19.11.2009, 20:47

wenn man nur die blattgrösse hinkriegen würde... :wink:

aber sehr schöne beispiele.

hier noch mehr
http://www.bielefelder-baeume.de/wp-con ... lbke1m.jpg
http://www.bielefelder-baeume.de/wp-con ... lbke3m.jpg

und (besonders geil) :
http://www.tierphoto.de/Nature/Pflanzen ... SC0278.jpg
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Martin Sch.
Beiträge: 929
Registriert: 07.07.2005, 16:25
Wohnort: Fränkischen Trockenplatte
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von Martin Sch. » 19.11.2009, 21:05

Auch so kann eine Eiche Wachsen.
Dateianhänge
Eiche.jpg
Eiche.jpg (69 KiB) 1839 mal betrachtet
"Ein Mensch lernt wenig von seinem Erfolge,
aber viel von seinen Niederlagen !"

RoyF.
Beiträge: 415
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von RoyF. » 19.11.2009, 22:25

Würde gern mal noch ne neue Frage einwerfen, die vielleicht nichts direkt mit diesem Thema zu tun hat, aber vieleicht doch interessant erscheint. Viele der ältesten Bäume bei uns werden von Menschen gepflegt oder überhaupt von uns am Leben erhalten. Nun dachte ich, dass man zum Teil in der Bonsaigestaltung versucht genau solche Bäume nachzuempfinden. Nun kommt es ja oft vor, dass Äste von solchen Bäumen, weil sie stören oder vielleicht schon tot sind abgesägt werden. Diese Schnittstellen haben dann meist einen ringförmigen Wundkallus. Wieso werden bei Bonsai solche Art von Wunden nicht nachgeahmt, wenn sie doch untrennbar mit dem Wesen und dem Charakter alter Bäume verbunden sind???? Sehen diese Wunden etwa zu billig aus?? Das sind so solche fragen, die mich immer wieder interessieren, wenn man schon davon spricht keine Bonsai sondern Bäume zu gestalten. Betrete ich hier gerade eine verbotene Zone oder wie denkt ihr darüber. Würde mich total interessieren! *kopfkratz*

Grüße Roy

Benutzeravatar
sulrich
Beiträge: 1483
Registriert: 26.04.2005, 23:47
Wohnort: München

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von sulrich » 19.11.2009, 23:10

Hallo,

Als ich Dein Posting angefangen habe zu lesen, dachte ich zuerst, jetzt würden von Eisenstangen gehaltene Äste kommen ... ;-)

Zum Thema Astlöcher hab' ich was, an einem Ahorn. Die Wunde ist aber so klein, dass sie wohl irgendwann zuwachsen wird - man könnte natürlich immer mal wieder nacharbeiten ...
dscf1194_600.jpg
dscf1194_600.jpg (53.17 KiB) 1776 mal betrachtet
Achja, und nochwas, eigentlich finde ich ja, dass sich der Habitus von Eichen am besten durch japanische Korkulmen widergeben lässt - wegen der rissigen Rinde, und auch weil die Blätter schön klein werden. Hier mal die kleinsten vom heutigen Herbstputz :-)
dscf4220_400.jpg
dscf4220_400.jpg (21.03 KiB) 1767 mal betrachtet
Viele Grüße,
Stefan

Whenever there is any doubt, there is no doubt. - Sam in 'Ronin'

RoyF.
Beiträge: 415
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Naturalistische Eiche

Beitrag von RoyF. » 20.11.2009, 11:04

Jetzt noch die versprochenen Bilder der Herbstfärbung und unbelaubt. Bin natürlich an allen Meinungen interessiert.

Grüße Roy
Dateianhänge
EicheH1.jpg
Wie ich finde eine sehr gesunde Färbung
EicheH1.jpg (45.52 KiB) 1723 mal betrachtet
EicheH2.jpg
EicheH2.jpg (45.53 KiB) 1723 mal betrachtet
EicheH3.jpg
EicheH3.jpg (56.81 KiB) 1723 mal betrachtet
Eiche1.jpg
Eiche1.jpg (41.66 KiB) 1723 mal betrachtet
Eiche2.jpg
Eiche2.jpg (47.69 KiB) 1723 mal betrachtet
Eiche3.jpg
Eiche3.jpg (47.77 KiB) 1723 mal betrachtet
Eiche4.jpg
Eiche4.jpg (47.78 KiB) 1723 mal betrachtet

Antworten