Jadebaum (Portulacaria afra)

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
greenhorn187
Beiträge: 977
Registriert: 26.10.2009, 21:15
Wohnort: BY & SA

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von greenhorn187 »

Hach ihr nehmt dem ganzen die Magie! :cry:
...noch acht minuten bis zur endlosen finsternis...
Izanuela
Beiträge: 83
Registriert: 18.06.2009, 01:41

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Izanuela »

Hallo Karl-Heinz,

auch wenn es jetzt die zigste Wiederholung ist, ich muss es doch loswerden:
Deine Bäume sind wirklich un-fass-bar schön!!! *pray*
Ich liebe Jadebäume und ich hoffe, dass meine eines Tages auch mal ... nun ja wenigstens annähernd so gut aussehen. (Sind aber noch sehr jung, der älteste ist gerade mal sieben. Aber ich hab Geduld :) )

Schöne Grüße
Izzie
Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
Beiträge: 956
Registriert: 21.01.2004, 19:11
Wohnort: Raum Hannover

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Karl-Heinz G. »

Guten Morgen Izzie,
danke für das Kompliment. Jadebäume sind wirklich sehr dankbare Pfleglinge und leicht zu gestalten. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Freude mit deinen Bäumchen. :)
Viele Grüße
Karl-Heinz
Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
Beiträge: 956
Registriert: 21.01.2004, 19:11
Wohnort: Raum Hannover

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Karl-Heinz G. »

Jadebaum in neuer Schale. Die passt nach meinem Empfinden besser als die Alte.
Dateianhänge
Jadebaum2.jpg
Jadebaum2.jpg (69.81 KiB) 3932 mal betrachtet
Viele Grüße
Karl-Heinz
Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
Beiträge: 956
Registriert: 21.01.2004, 19:11
Wohnort: Raum Hannover

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Karl-Heinz G. »

Mein zweiter Jadebaum hat auch eine neue Schale erhalten. Sie ist von Marc.
Dateianhänge
Jadebaum3.jpg
Jadebaum3.jpg (69.39 KiB) 3922 mal betrachtet
Viele Grüße
Karl-Heinz
Benutzeravatar
sloe
Beiträge: 117
Registriert: 22.02.2005, 10:02
Wohnort: Wehrheim

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von sloe »

Na, die Schalenbeute kann sich ja sehen lassen! Deine Bäume waren vorher schon klasse, die neuen Schalen haben sie aber noch mal richtig aufgewertet.
Kannst Du mit einen Tipp zur Pflege der Portulacaria geben? Nach einem bösen Pflegefehler (Schildläuse zu spät erkannt...) hat meine Kleine alle Blätter abgeworfen. Mittlerweile treibt sie wieder aus und macht einen gesunden Eindruck - aber die Blätter sind jetzt natürlich am Ende langer unbelaubter Äste.
Kann ich so stark zurückschneiden, dass nix grünes mehr dran ist und auf Austrieb hoffen?
Gruss - Wilma
Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
Beiträge: 956
Registriert: 21.01.2004, 19:11
Wohnort: Raum Hannover

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Karl-Heinz G. »

Hallo Wilma,
es freut mich, dass dir meine Bäume gefallen. Aus meiner Erfahrung kannst du dein Bäumchen ruhig ganz weit zurück schneiden, so dass es blattlos ist. Du wirst sehen, danach wird es an allen Schnittstellen oder darunter wieder neu austreiben.
Viele Grüße
Karl-Heinz
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3612
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Karl Heinz,

Jade Bäume werden meiner Meinung nach zu Unrecht von vielen Bonsaiisten belächelt und gering geschätzt.

Klar, sie sind nicht besonders anspruchsvoll (vielleicht eine zu geringe Herausvorderung für "wahre" Bonsaikünstler?).

Klar, sie neigen zur Kopflastigkeit. Habe schon gehört, dass sie einem Bonsaifreund fast vor Masse aus der Schale zu
kippen drohten.

Klar, sie werden auch in Bau- und Supermärkten angeboten und lassen daher vielleicht eine gewisse Exclusivität
vermissen.

Aber, sie sind meiner Meinung nach ideale Anfängerbäume (wurde schon öfter erwähnt) und sehen, richtig gepflegt
in einer passenden Schale, durchaus ansprechend aus.

Meinen Glückwunsch zu Deinen Bäumen *daumen_new* , den reiferen hast Du ja auch in Lippstadt in der neuen Schale gezeigt. Ich versuche mal ein paar Fotos anzuhängen, um zu zeigen wie die Entwicklung meines Baumes voranging, auch um Anfänger zu motivieren und Jadebaum-Unschlüssige anzusprechen.
An der Feinverzweigung werde ich noch etwas arbeiten müssen, aber bis zu einem Kronendurchmesser von ca. 55 cm wie bei Deinem Baum ist bei mir ja noch etwas Zeit..
Beste Grüsse,
Heiner
P.S. das Bild über den aktuellen Zustand liefere ich nach, muss noch angepasst werden
Dateianhänge
Papierfoto sorry
Papierfoto sorry
Portulak jung 1997.jpg (49.16 KiB) 3683 mal betrachtet
Zustand 2009
Zustand 2009
Portulak kopflastig.jpg (65.49 KiB) 3683 mal betrachtet
2010
2010
Triebschnitt u. neue Schale (W.Venne).jpg (53.99 KiB) 3683 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bonsaiheiner am 23.07.2010, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3612
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo nochmal,
hier ein weiterer Versuch, einen Beleg über den aktuellen Zustand einzustellen.
Beste Grüsse,
Heiner
Dateianhänge
aktueller Zustand
aktueller Zustand
Portulak I.jpg (39.8 KiB) 3681 mal betrachtet
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Bonsaiii
Beiträge: 5
Registriert: 29.09.2008, 01:58

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Bonsaiii »

Hallo an alle.

Hab mal 2 fragen! Darf ein jadebaum auch als kaskade geformt sein?
Hab nämlich auch einen und der ist in dieser form...und sonst ist keiner so!
Gibt mir irgendwie zu denken! Ist es normal das die äste so an sich ziemlich weich sind?

Grüße...!
Keine Ahnung aber davon recht viel
Bonsaiii
Beiträge: 5
Registriert: 29.09.2008, 01:58

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Bonsaiii »

Hallo an alle.

Hab mal 2 fragen! Darf ein jadebaum auch als kaskade geformt sein?
Hab nämlich auch einen und der ist in dieser form...und sonst ist keiner so!
Gibt mir irgendwie zu denken! Ist es normal das die äste so an sich ziemlich weich sind?

Grüße...!
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10269
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von achim73 »

die antwort auf beide fragen lautet "ja". :)
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3612
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo BonsaiiI,
dies hier ist zwar eigentlich der thread von Karl Heinz G., aber ich versuche mal Deine Fragen zu beantworten, zumal Du ja auch auf eine rasche Antwort wartest, vermute ich mal.
Natürlich kannst Du Deinen Jadebaum als Kaskade gestalten, gestalte ihn so, wie der Baum Dir sagt, wie er wachsen will,
hab´Spass mit Deinem Baum!
Die Äste sind bei allen Sukkulenten ziemlich weich. Der Jadebaum gehört zu dieser Spezies, das ist normal, das gehört zu dieser Baumart dazu. Die Sukkulenten speichern Wasser, im Stamm, in den Zweigen und auch in den Ästen, vor allem auch in den Blättern, quasi als Versicherung für Zeiten, in denen es mal etwas weniger Wasser geben sollte. Das ist ja in der Wüste und in der Halbwüste Südafrikas, wo er herstammt durchaus mal der Fall oder sogar die Regel. Das ist in seiner genetischen Ausrichtung so verankert. Vergleiche die Blätter mal mit denen der Bäume, die in unseren Breiten wachsen, was für ein Unterschied!
Der Jadebaum zeigt Dir auch ziemlich deutlich an, wenn er in der Wachstumszeit zu trocken gehalten wurde, dann werden zuerst die Blätter, die nicht an den Endtrieben stehen etwas runzelig, der Baum zieht dann dort das Wasser ab und transportiert es an andere Stellen, wo er es dringender braucht. Allerdings darfst Du das nicht verwechseln mit dem Vorgang des Abwerfens eines Teiles der Blätter in der Ruhephase, das ist dann auch wieder normal, auch Jadebäume verlieren dann einen (kleinen) Teil ihrer Blätter.

Noch einTip: Wenn Du meinst, mal einen etwas stärkeren Zweig oder Ast abschneiden zu müssen, schneide ihn nicht bündig ab, lass einige mm stehen. Die Wachstumsschicht, die unter der auch weichen Borke liegt zieht sich nämlich immer etwas zurück, unter das Niveau, was man bei unseren Bäumen als hartes Kernholz bezeichnen würde, Du kannst dann später, nach 3-4 Wochen das "Kernholz" (steht dann über, ist ebenfalls sehr weich und faserig) zurückschneiden, solltest dann aber nicht mehr dabei die sich markierende Wachstumsschicht verletzen.
Ups, habe zu spät bemerkt, dass Achim trocken-kurz schon Deine Fragen beantwortet hat, hätte mir meinen Sermon sparen können.
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
Beiträge: 956
Registriert: 21.01.2004, 19:11
Wohnort: Raum Hannover

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Karl-Heinz G. »

Hallo,
ich habe heute mal wieder eine Aufnahme von meinem großen Jadebaum gemacht. Er überwintert im Haus in einem Zimmer bei etwa 10° bis 15° in Fensternähe. Nach dem Einräumen verliert er zunächt einige Blätter aber inzwischen treibt er wieder aus.
Dateianhänge
P. afra I BFF.JPG
Viele Grüße
Karl-Heinz
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3612
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Karl-Heinz,

danke für das Update Deines meisterhaften, grossartigen Vorbild-Baumes.

Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Antworten