Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3371
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Barbara »

....wunderschön, Heike,
der Herbst ist einfach ihre Zeit, die Farbenpracht ist einmalig. Da kommt das Sommergrün kaum gegen an. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Lutz Marx
Beiträge: 941
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Lutz Marx »

Liebe Heike,

sehr schön, sowohl Baum als auch Präsentation.

Welches Gras hast Du als Beisteller verwendet, wenn ich fragen darf?

LG, Lutz

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5261
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von abardo »

Hi Heike,

die herbstliche Qualität der Blätter beeindruckt mich wirklich. Die sehen irgendwie noch perfekt in Ordnung und nur durch den Herbst gefärbt aus. Wie machst du das ?

(die Blätter meiner Hainbuchen haben jetzt alle schon trockene Ränder, bilden Adern, haben Löcher, manche sehen gepunktet aus usw. Einfach unansehnlich)
Zuletzt geändert von abardo am 27.09.2018, 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 3081
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Petra K. »

*daumen_new* Hallo Heike, wunderbarer Baum mit sehr viel Ausdruckskraft. Auch deine Präsentation wieder einfach nur schön. :-D
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23619
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Heike_vG »

Hallo, Ihr Lieben,

vielen Dank für die netten Kommentare! Freut mich sehr, wenn Euch der Anblick auch Freude macht. :-D
Lutz Marx hat geschrieben:
26.09.2018, 22:28
Welches Gras hast Du als Beisteller verwendet, wenn ich fragen darf?
Lutz, das ist ein Graskalmus (Acorus gramineus), eine sehr kleine Sorte. Ein kleiner Moosfarn (Selaginella) ist auch mit drin.
abardo hat geschrieben:
26.09.2018, 23:05
die herbstliche Qualität der Blätter beeindruckt mich wirklich. Die sehen irgendwie noch perfekt in Ordnung und nur durch den Herbst gefärbt aus. Wie machst du das ?

(die Blätter meiner Hainbuchen haben jetzt alle schon trockene Ränder, bilden Adern, haben Löcher, manche sehen gepunktet aus usw. Einfach unansehnlich)
Frank, da habe ich wohl dieses Jahr auch ein bisschen Glück gehabt. Wenn man in diesem Thread etwas nach oben scrollt, sieht man, dass das bei diesem Baum auch schon mal so ähnlich war wie von Dir beschrieben. Allerdings sind die Koreanischen Hainbuchen in dieser Hinsicht "schöner" als die heimischen, denn sie bekommen in der Regel weder Mehltau noch Blattfleckenpilze.
Mein Bonsai-Standort ist insgesamt sehr günstig, da es viel Sonne und Luftbewegung gibt und (wenn nicht gerade wochen- und monatelange Dürre herrscht) eigentlich auch ausreichende Luftfeuchtigkeit. Deshalb habe ich bei fast allen Bäumen meist bis in den Herbst intakte Blätter.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 152
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Szandor »

Liebe Heike,
eine sehr schöne Präsentation eine reifen Baumes, dessen diesjähriges Herbstkleid Ihn besonders kleidet!
Der unaufgeregte Beisteller in Kombination mit der Kreuzspinne und dem orange-roten Farbenspiel versetzt mich in einen Morgenspaziergang im Frühherbst, wenn sich die aufgehende Sonne den Weg über den Horizont bahnt und die im Spinnennetz gefangenen Tautropfen erleuchtet...
Liebe Grüße,
Szandor

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23619
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Heike_vG »

Lieber Szandor,
vielen Dank für die Schilderung dieses schönen Szenarios! So etwas will man mit einer Präsentation beim Betrachter auslösen und es ist eine Freude, wenn das funktioniert. :-D

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23619
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Heike_vG »

Hallo, Ihr Lieben,

diese Hainbuche hatte 2019 eine sehr gute Saison, hat schön kräftig getrieben und sich gut verzweigt.
Die Herbstfarben sind wieder recht kräftig, aber Regen und Wind haben schon einiges von der Pracht weggerissen.

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
IMG_2963b.JPG
IMG_2963b.JPG (289.79 KiB) 480 mal betrachtet
IMG_2965bk.JPG
IMG_2965bk.JPG (209.06 KiB) 480 mal betrachtet
IMG_2968bk.JPG
IMG_2968bk.JPG (206.45 KiB) 480 mal betrachtet
IMG_2969bk.JPG
IMG_2969bk.JPG (235.9 KiB) 480 mal betrachtet
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6613
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von Norbert_S »

Das ist schon eine richtige Schönheit.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1819
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Koreanische Hainbuche - herbstlich bunt

Beitrag von espanna »

Hallo Heike,

du zeigst hier tolle Bäume mit spektakulären Herbstfarben, aber mein liebster ist diese Koreanerin!
Danke für's zeigen!
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp

Antworten