Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner » 05.11.2010, 16:12

Hallo,

diesen grünen Fächerahorn nahm ich Anfang der 90er aus einem Bonsaizentrum für relativ kleines Geld mit. Preiswert war er wohl deshalb, weil man dort versucht hatte, seine "Kleider" zu wechseln, was aber nicht vollständig gelang.
Niemand hatte mir beim Verkauf berichtet, was bisher mit dem Baum versucht worden war.

Der erste Ast zeigte beim ersten Austrieb eine völlig andere Farbe als der Rest (knallrot, wohl Deshojo).
Schade, daß es von diesem skurrilen Austriebsbild kein Foto gibt!
Das erste Foto (grottenschlecht!,1994) zeigt links den gepfropften ersten Ast.

Ich stand vor der Frage: Wie weiter verfahren mit diesem Patienten :?: und hatte beschlossen, ihn als das weiter zu gestalten, was er von Haus aus war: ein "ganz normaler" grüner Fächerahorn! Dazu musste der erste Ast fallen. Auf die Möglichkeit, diesen abzumoosen, bin ich damals mangels Wissen und wegen geistiger Trägheit nicht gekommen.

Das zweite Foto (auch nicht besser!) beweist, daß in etwa der gleichen Höhe rechts ein hässlicher Doppelast war, der 2006 fallen musste.

Der Stamm wurde dadurch natürlich etwas lang, erlaubte aber Alterniven für die Wahl der Hauptansichtsseite. Weiter oben musste wegen der angestrebten Harmonie in der Verzweigung auch einiges fallen. Weil die Ansicht 2008 noch unklar war, entschied ich mich für eine runde PK-Schale, ist ungewöhnlich, ich meine rund :!: , muß auch nicht dauernd so bleiben.
Inzwischen habe ich mich für eine Hauptansicht entschieden, weil hier die Bewegung des Stammes am besten gezeigt werden kann.

Wegen starkem Spitzenwachstum und zu wenig Schnitt und Auslichtung im Top riet mir ein angesehener Gestalter 2007, die Spitze komplett zu entfernen und neu aufzubauen:"Das wird nie mehr was!" Heute bin ich froh, daß ich das nicht gemacht habe! Allerdings, zugegeben, erst seit zwei Jahren mache ich vor allem im Spitzenbereich einen Teilblattschnitt und pinziere vermehrt. Man lernt dazu!

Das letzte Foto zeigt den Baum aktuell, nach Herbst-Triebschnitt. Oben, im Top, muß noch mehr ausgelichtet werden. Dieses ist aber erst für das Frühjahr 2011 vorgesehen. Es sind Äste von Zigarillo-Stärke dabei.
Baumhöhe: 75 cm,
Kronenbreite: 65 cm,
Stammdicke über Nebari: 8 cm

Anmerkungen, Empfehlungen und Kritik sind willkommen.

Beste Grüsse,
Heiner
Dateianhänge
Acer p. 1994.jpg
Acer p. 1994.jpg (57.87 KiB) 7787 mal betrachtet
Acer p. 1997.jpg
Acer p. 1997.jpg (56.57 KiB) 7787 mal betrachtet
Acer p. 8-10.jpg
Acer p. 8-10.jpg (59.51 KiB) 7787 mal betrachtet
2010
2010
Nebari acer.jpg (65.34 KiB) 7787 mal betrachtet
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!


Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner » 05.11.2010, 16:17

Falsche Taste!
Es fehlen noch ein paar Bilder!
Gruß,
Heiner
Dateianhänge
Acer p. Nov. 2010, Blick in Krone.jpg
Acer p. Nov. 2010, Blick in Krone.jpg (65.06 KiB) 7783 mal betrachtet
A.p. Ende Okt.10.jpg
A.p. Ende Okt.10.jpg (65.87 KiB) 7783 mal betrachtet
A.p. 3.11.2010, nach Triebschnitt.jpg
A.p. 3.11.2010, nach Triebschnitt.jpg (62.55 KiB) 7783 mal betrachtet
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
neschek
Beiträge: 517
Registriert: 08.01.2008, 20:09
Wohnort: ganz im norden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von neschek » 05.11.2010, 16:20

sehr schön
gruß
neschek

"Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen den Sinn des Lebens zu begreifen."
Rabíndranáth Thákhur

olli.w.
Beiträge: 2202
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von olli.w. » 05.11.2010, 16:53

Hallo,

ich finde den Baum gut!

Einen kl. Schönheitsfehler hat er vieleicht, die Schale dürfte etwas größer und flacher sein.

Grüße Olli
Mosel-Riesling !

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner » 05.11.2010, 16:59

Hallo olli,
ist mir schon klar, vielleicht krame ich die von 1997 noch mal hervor. Diese ist zwar hochwertig, aber farblich etwas zu aufdringlich, würde zwar gut zum Herbstlaub passen, aber für nur 10 Tage im Jahr :?:
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Josef Knieke » 05.11.2010, 17:36

Das Bäumchen hat in den 6 Jahren eine sehr schöne Entwicklung gemacht.

Gefällt mir sehr gut.



Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
avicenna
Beiträge: 2306
Registriert: 04.08.2009, 22:29
Wohnort: niedersachsen ... emsland

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von avicenna » 05.11.2010, 17:48

Heiner ! bei deinen Bäumen fällt mir wirklich auf und ein ;-), dass Bonsai keine Sache ist von 2-3 Jahren. Deine Bäume dokumentieren auf beeindruckende Art und Weise, dass Geduld, Ausdauer und viel Zeit nötig ist um den Baum wirklich reifen zu lassen. Große Achtunmg dafür !

saludos
avicenna

Benutzeravatar
heinz leitner
Beiträge: 1008
Registriert: 05.04.2006, 19:21
Wohnort: Wien

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von heinz leitner » 05.11.2010, 18:47

Hallo Heiner
Mir gefällt dein Baum auch sehr gut.
Ist ein echtes Schmuckstück.
Echt tolle Entwicklung.
Gruss Heinz

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22665
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Heike_vG » 06.11.2010, 12:20

Hallo Heiner,

jahrelange kompetente und kontinuierliche Arbeit macht auch aus einfachem Ausgangsmaterial etwas richtig Tolles, wie Du auch hier wieder beweisen kannst!
Mein Kompliment für das tolle Ergebnis. *clap*
Gestern war ich im Workshop mit Othmar Auer, der genau die Bedeutung dieser langjährigen Pflege- und Entwicklungsarbeiten ganz stark hervorgehoben und deswegen als Workshop-Motto den japanischen Fachbegriff "Mochi-komi" gewählt hat.
Dies ist ein schöner Gegensatz zum drastischen Bearbeiten großer, grober Rohlinge, wobei aber natürlich jede Vorgehensweise ihren Reiz hat.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner » 06.11.2010, 19:01

Hallo Heike v. G., neschek, avicenna, heinz leitner, Josef Knieke,

vielen Dank für Euer positives feed-back,
@Josef Knieke: es sind nicht 6 Jahre, sondern 16 Jahre, mindestens!

Ich habe in meinem fundus noch eine ovale, blaue, nicht ganz so aufdringliche Schale von 52x25cm gefunden mit nach außen gewölbtem Rand, vielleicht wird die es werden.

Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von bonsaiheiner » 22.03.2012, 17:34

Hallo,

nach 1 1/2 Jahren mal aktuelle Bilder.

Der Ahorn musste besonders im oberen Drittel deutlich zurückgenommen werden. Er kommt etwas hochbeinig daher.

Da die Front jetzt festliegt, habe ich eine alte ovale Schale genommen, die viele Jahre im Bonsaizentrum HD noch unter der vormaligen Ägide in Gebrauch war und daher schon eine beachtliche Patina hat.

Stammbasis über Nebari jetzt fast 9 cm Durchmesser.
Anfang März 12 umgetopft
Anfang März 12 umgetopft
Anfang März 12
Anfang März 12
22. März 12
22. März 12
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1273
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Bernd Schreiner » 22.03.2012, 17:54

Hallo Heiner,
dein Ahorn hat sehr an Reife gewonnen, gefällt mir sehr *daumen_new* *daumen_new* ,

liebe Grüsse, Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
MarcelD
Beiträge: 685
Registriert: 04.02.2010, 14:58
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von MarcelD » 22.03.2012, 18:22

Ich bin auch sehr beeindruckt von Deiner Geduld und Deiner Arbeit.
Die Entwicklung kann sich wirklich sehen lassen!

Gitarrist
Beiträge: 35
Registriert: 18.06.2011, 07:47
Wohnort: Niederrhein

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Gitarrist » 22.03.2012, 19:05

Respekt vor dieser Leistung. Nicht jeder hat die Geduld.
Dein Ahorn gefällt mir sehr gut. Besonders die Entwicklung über die lange Zeit kann sich sehen lassen

LG
Kay
Wer fragt, der lernt!

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3332
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Übungs-Ahorn aus dem Bonsaizentrum

Beitrag von Odoridori » 22.03.2012, 19:42

Hallo Heiner,

Du hast aus einem einfachen Material in vielen Jahren einen schönen Fächerahorn geschaffen und
deine Bäume werden durch deine Pflege und Gestaltungsmaßnahmen von Jahr zu Jahr besser ...

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Antworten