Acer palmatum "Butterfly"

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23110
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Heike_vG »

Hallo, Ihr Lieben,

auf besonderen Wunsch von Max will ich hier jetzt den Werdegang meines dreifarbigen Fächerahorns dokumentieren. Er ist im Frühjahr 2000 aus einer Gärtnerei zu mir gekommen, als normale Containerpflanze, in der ich aber (mit meinem damaligen Stand in Sachen Bonsai) ein gewisses Potenzial sah.
Leider habe ich es damals versäumt, den Baum im Urzustand zu fotografieren.
Butterfly_Maerz_2000_k.jpg
Butterfly_Maerz_2000_k.jpg (56.83 KiB) 6001 mal betrachtet
März 2000. Damals war mir noch nicht recht klar, dass man einen jungen Rohling nicht sofort in eine flache Bonsaischale stecken sollte.

Butterfly_Mai_2000_k.jpg
Butterfly_Mai_2000_k.jpg (57.91 KiB) 6001 mal betrachtet
Mai 2000

Butterfly_Juli_2000_k.jpg
Butterfly_Juli_2000_k.jpg (60.84 KiB) 6001 mal betrachtet
Juli 2000

Butterfly_Sept_2004.JPG
September 2004. Inzwischen war mir klargeworden, dass es in der flachen Schale keinen befriedigenden Zuwachs
gab.

Butterfly_Okt_2005.jpg
Oktober 2005

Butterfly_Nov_2005_toko.JPG
November 2005. Jetzt wird wieder eine richtige Schale anvisiert.

Butterfly_April_2006.jpg
Butterfly_April_2006.jpg (66.87 KiB) 6001 mal betrachtet
April 2006

Butterfly_August_2006.jpg
Butterfly_August_2006.jpg (62.88 KiB) 6001 mal betrachtet
August 2006

Butterfly_Nov_2007.jpg
Butterfly_Nov_2007.jpg (67.42 KiB) 6001 mal betrachtet
November 2007

Inzwischen gefiel mir der Baum immer besser, aber das lückenhafte Nebari begann mich immer mehr zu stören. So entschloss ich mich im Frühjahr 2008, Fächerahornjungpflanzen als neue Wurzeln zu ablaktieren. Da der Butterfly auf einen normalen grünen Fächerahorn veredelt ist, genügten für mein Vorhaben auch Jungpflanzen von diesem.
Ich bestellte mir bei einem Onlineshop vier solche Jungpflanzen, um die bestgeeigneten beiden auswählen zu können. Im April 2008 nahm ich den Butterfly aus der Schale, entfernte an den geplanten Stellen die Erde im Wurzelballen und bereitete auch die ausgewählten Jungahorne vor, indem ich sie aus ihren Töpfchen nahm, einen Großteil der Erde entfernte und den Wurzelballen schmal und platzsparend formte.
Dann benutzte ich gebogene Schnitzwerkzeuge, ähnlich wie Linolschnittinstrumente, um an den zwei Stellen jeweils eine Nut in den unteren Stamm zu schnitzen, die die Jungpflanzen bzw. neuen Wurzeln aufnehmen sollten. Als ich mit diesem Arbeitsschritt fertig war, wurden die Jungpflanzen an der Stelle, die mit dem Stamm des Butterfly verwachsen sollte, entrindet, so dass die Kanten des Kambiums möglichst genau auf die Kanten des Kambiums im Stamm passen würden.
Als ich auch das geschafft hatte, wurden die jungen Ahorne mit jeweils zwei kleinen dünnen Nägeln in ihrer Position festgenagelt. Dabei galt es natürlich, den Hammer genau zu führen, um die Pflanzen nicht zu beschädigen.
Anschließend wurde der ganze Bereich großzügig mit Wundknete abgedeckt und der Baum samt angenagelten Jungpflanzen in eine geräumige Trainingsschale gepflanzt.
LEIDER habe ich damals keine Fotos von den Arbeitsschritten gemacht. Aber auf den folgenden Bildern kann man sich dennoch einen Eindruck verschaffen.
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland


Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23110
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Heike_vG »

Butterfly_Jan_2009.jpg
Butterfly_Jan_2009.jpg (67.26 KiB) 5990 mal betrachtet
Januar 2009. Die Jungpflanzen sind jetzt eine Saison in ihrer neuen Position gewachsen. Die Wundknete ist schon zum Großteil entfernt. Man sieht noch die Köpfe der kleinen Nägel blitzen, die aber bald vollkommen überwachsen sein werden. Sie verbleiben im Baum.

DSCF5179k.jpg
DSCF5179k.jpg (64.55 KiB) 5990 mal betrachtet
Juni 2009. Mit dem Wachstum der neuen Saison wird immer klarer, dass der Plan aufgeht, die jungen Bäumchen wachsen an. Das Abtrennen der Oberteile steht bevor.

DSCF7459k.jpg
DSCF7459k.jpg (63.51 KiB) 5990 mal betrachtet
April 2010. Die Schnittstellen beginnen schon zu überwallen. Ich konnte beobachten, dass die zusätzlichen Wurzeln dem Baum zusätzliche Kraft verleihen.
Nach zwei Jahren in der großen Trainingsschale war der Baum so verdickt, dass er nicht mehr in die vorher verwendete Tokoname-Schale passte. Jetzt pflanzte ich ihn in eine etwas größere von Peter Krebs.

DSCF7925k.jpg
DSCF7925k.jpg (58.1 KiB) 5990 mal betrachtet
Juli 2010. Dem Butterfly wurde die Ehre zuteil, auf der Ausstellung des BFF-Sommerfests gezeigt zu werden.

P1030861k.JPG
P1030869k.JPG
P1030870k.JPG
Juli 2011. Diese drei Fotos sind von heute. Die neuen Wurzeln haben sich sehr gut in das Nebari integriert und werden von Jahr zu Jahr besser mit ihm verschmelzen. Die Schnittstelle auf der linken Seite ist schon zu, die andere braucht noch ein bisschen, stört mich aber auch nicht mehr besonders.
Insgesamt kann ich nur sagen, die Operation hat sich gelohnt! Im Fall eines lückenhaften Nebari kann ich dieses Vorgehen nur empfehlen. 8)

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9872
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von achim73 »

danke für die tolle doku ! :) von dieser technik findet man sonst nicht viele bilder. vielleicht magst du einen artikel fürs fachwissen darasus extrahieren ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Josef Knieke »

Hallo Heike

eine tolle Entwicklung hat der Ahorn in den zehn Jahren gemacht!! *daumen_new*

Die Krone hat sich in den Jahren prächtig entwickelt. Ein Beispiel dafür, dass man mit Bäumen von einem Discounter oder aus der Gärtnerei durchaus überragende Ergebnisse erzielen kann.

Die Korrektur des Nebari war m.E. in diesem Fall das I-Tüpfelchen der Gestaltung! Glückwunsch dazu!




Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 1230
Registriert: 12.06.2006, 16:26
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Max »

Das ist aber wirklich sehr lieb von dir, Heike!
Ganz vielen Dank dafür!!(!..) :-D
Das ist ein wirklich sehr lesenswerter Bericht geworden
und auch ein toller Baum!

Ganz liebe Grüße!

Max
Max Bonsaistudio
maxbonsai.com

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von manuu29 »

Huhu

Schöne Doku die mal wieder zeigt das mit Geduld und guter Pflege aus unscheinbarem "Rohmaterial" was ganz feines enstehen kann

Voriges Jahr in Lippstadt stand ich öfters vor dem acer der mit seinem 3 farbigem Laub mich verzaubert hat

Ich habe sowas anliches (wie deiner zum Anfang aussah) auch im Garten zu stehen und durch deine Doku seh ich das daraus durchaus in Jahren was feines werden kann

Zeig ihn uns unbedingt mal wieder

Liebe gruesse manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5807
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Anja M. »

Interessant!

'Butterfly' - hab ich doch.

Besenform - hatte ich auch vorgesehen.

Schale aus 2006 - Tokoname? .. Hab ich auch. Die wird allerdings wohl zu klein sein.


Denke ich.
73 Anja

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3450
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Heike,

gefällt mir gut, Dein "Schmetterling".

Die erfolgreiche Operation im Wurzelbereich macht so ein Teil für die Besitzerin natürlich noch um einiges wertvoller, mit Recht!

Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Stephan mit ph
Beiträge: 1421
Registriert: 08.02.2010, 13:18

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Stephan mit ph »

Hallo Heike
Danke für die Super-Doku.
Wir hatten ja schon beim BFF-Sommerfest darüber gesprochen. Mit den Bildern ist das nochmals was anderes. Jetzt heißt es fürs Frühjahr junge Palmatum's besorgen und dann an den großen A.Dissectum nageln :).
LIebe Grüße
Stephan

Totoro

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Totoro »

Hallo Heike,

du bist eine wirkliche Gärtnerin. So ein Baum muss einem ja als Besitzerin ans Herz wachsen.
Die Verbesserung des Wurzelansatzes ist super. In nur 10 jahren eine beindruckende Entwicklung. Da kann man mal was lernen.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 2217
Registriert: 18.11.2009, 00:08
Wohnort: südlich von Köln

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Arkadius »

Heike.

Danke für die Doku, da sollte ich doch glatt mal wieder ins Gartencenter... ;-)

Schöner Baum.

Gruß

Arkadius
Zuletzt geändert von Arkadius am 22.07.2011, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
グルッス

アルカディウス

Benutzeravatar
M_e_r_l_i_n
Beiträge: 2493
Registriert: 15.02.2004, 21:55
Wohnort: im Norden...oder doch Süden?

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von M_e_r_l_i_n »

Hallo Heike....

toller Bericht........und wirklich stetige Entwicklung....wo eigentlich im Bonsaianerleben 10 Jahre
fast nichts sind.

Gefällt mir wirklich ausgezeichnet diese Entwicklung...... *daumen_new*

Bitte weiter Updaten...

Liebe Grüße

Merlin

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6349
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Norbert_S »

Hallo Heike

Das ist Bonsai wie ich es mag, klasse!!

Und vielen Dank, dass du die Entwicklung so anschaulich hier eingestellt hast. Ein MUSS für jeden engagierten Leser dieses Forums.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23110
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von Heike_vG »

Oooh, vielen Dank Euch allen für die netten Kommentare! :oops:
Es freut mich riesig, dass Ihr den Bericht so inspirierend findet. :-D
Wenn ich selber diese Fotos hintereinander sehe, weiß ich mal wieder, wie wichtig die Fotodokumentation der Bäume ist.
Nur so sieht man die Entwicklung über die Jahre, die man selbst sonst auch vergessen hätte.

Achim, ich behalte das im Kopf, dass ich bei Gelegenheit mal einen FW-Artikel mache. 8)

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

MarcelH.
Beiträge: 29
Registriert: 23.12.2010, 21:06

Re: Acer palmatum "Butterfly"

Beitrag von MarcelH. »

Wirklich schöne Doku und schöner Acer!

Der Bericht über die Wurzeloperation würde mich auch interessieren :)

Weiter so!

gruß Marcel

Antworten