Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3443
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Danke für Euren Kommentar, Monika und László,
ja, Monika das Foto ist überstrahlt, die Abb. saumäßig :oops:
Nachfolgend der link mit der Schale N-B-III 1801, Maße 40,5cmx33cmx6,9 cm von Peter,
viewtopic.php?f=114&t=23880&start=1200,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!


Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 2120
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Tofufee »

Danke für den Link, Heiner,
man kann das Foto auch dirket verlinken, hab ich mal für dich gemacht. :)
Bild

(im Original-Thread auf das gewünschte Bild klicken, oben in der Adresszeile die Adresse des Bildes kopieren, zur Zielstelle im Antwortfenster wechseln und dort dann oben auf das Bild-Ikon klicken, die kopierte Adresse einfügen, fertig)
Grüße
Monika

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3443
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo,
kaum zu glauben, dass dieser inzwischen mächtige Baum nur ca. 25 Jahre gebraucht hat, um sich von einem mickrigen Steckling zu diesem imposanten Solitär zu entwickeln.
Der Stamm und der Unterbaum des Baumes werden immer mächtiger.
Der Ausbreitung in seinem Aussenumriß sind allerdings Grenzen gesetzt. Mehrmals in der Vegetationszeit müssen daher die zu stark gewordenen Triebe in der Peripherie eingekürzt werden, denn die Verjüngung nach außen ist ein unumstößliches Erfordernis, ohne die die Gebote für einzuhaltende Ästhetik nicht zu befolgen sind .
Sehr selten wird es notwendig, kaliberstärkere Substämme zu entnehmen. Die sind dann hervorragend für weiterzuentwickelnde Stecklinge geeignet.
Schon zum BFF-Fest 2012 habe ich überlegt, diesen Portulak erstmals zu zeigen.
Vielleicht wird das ja was 2020 in Heisterberg.
Portulacaria a. gr. 29,7,19.jpg
Portulacaria a. gr. 29,7,19.jpg (258.98 KiB) 979 mal betrachtet
Beste Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Sanne
Beiträge: 6074
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Sanne »

Hallo Heiner,

Dein Jadebaum ist wahrlich ein mächtiges Exemplar und die Feinverzweigung hast Du super hinbekommen!

Allerdings ist mir persönlich die Krone zu rund und zu gleichmäßig. Es soll keine große Kritik sein, nur mal so als Idee. Siehe hier als Beispiel ein Jadebaum von der Ausstellung der Bonsaifreunde Mittelsachsen (Bild P1090229.JPG):
viewtopic.php?f=10&p=553402#p553402

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1187
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Amadeus »

Heiners Jadebaum war für mich quasi die Initialzündung und wird auch ein ständiger Begleiter sein.
Ich mag den Baum total. *daumen_new*
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3053
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Barbara »

Lieber Heiner,

das wäre super, wenn wir Deinen tollen Jadebaum in Heisterberg mal live betrachten könnten.
Der ist ja wirklich mächtig geworden. *daumen_new*

Sanne, da vergleichst Du Äpfel mit Birnen. Der Baum aus der Mittelsachsen- Ausstellung ist ja frei aufrecht gestaltet, wogegen Heiners Exemplar eine Besenform verkörpert, bei der ja eine gewisse Gleichmäßigkeit absolut erwünscht ist.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3735
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bock »

bonsaiheiner hat geschrieben:
29.07.2019, 14:35
...
Vielleicht wird das ja was 2020 in Heisterberg.
...
Moin Heiner,

oh ja, bitte, bitte, bitte!

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 6074
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Sanne »

Barbara hat geschrieben:
29.07.2019, 16:59
Sanne, da vergleichst Du Äpfel mit Birnen. Der Baum aus der Mittelsachsen- Ausstellung ist ja frei aufrecht gestaltet, wogegen Heiners Exemplar eine Besenform verkörpert, bei der ja eine gewisse Gleichmäßigkeit absolut erwünscht ist.
OK Barbara.
Da hast Du wohl recht.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 2120
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Tofufee »

"Geburtstagsfeiern" für Bäume finde ich immer spannend, lieber Heiner,
denn sie geben Anlass zum Rückblick auf den gemeinsamen Weg und auf das erreichte Ergebnis in der zurückgelegten Zeit.
"5 Jahre sind schon eine beachtliche Zeit ("Silberhochzeit") und bei deinem Jadebaum kann sich das Ergebnis mehr als nur einfach "sehen lassen"! *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

"Zum Geburtstag" habe ich mal etwas an den Reglern gespielt, um den Prachtkerl noch besser ins rechte Licht zu rücken.

Portulacaria a. gr. 29,7,19e2.jpg
Portulacaria a. gr. 29,7,19e2.jpg (226.96 KiB) 866 mal betrachtet
1997 und 2019
1997 und 2019
Portulacaria1997-2019.jpg (169.66 KiB) 866 mal betrachtet


Ich würde mich auch freuen, diesen fetten Burschen in Heisterberg life sehen zu können.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3443
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Danke; Moni, für Deine Korrekturen, auch wenn´s schon länger zurückliegt. Mit meinen Fotokünsten ist es wohl nicht so weit her. Da muß ich bei Dir mal Nachhilfestunden nehmen!

Schnellwachsende Baum- und Straucharten, zu denen Portulacaria afra ganz besonders gehört, geben dem Gestalter bereits nach wenigen Jahren eine klare Rückmeldung über seine umgesetzten Ideen.
Wissen muß er, dass eine ziemlich deutliche Verteilung des Wachstums der Neutriebe vorliegt.
Portulacaria afra bringt pro Wachstumsperiode (Mai- Oktober) nur ungefähr 10% - 15% an Zuwachs im unteren Kronendrittel, in der Mitte etwa 30% - 40% und mehr als 50% im oberen Drittel. Das muß berücksichtigt werden, sonst resultiert eine unnatürliche Kopflastigkeit. Auch bei aufrechten Gestaltungen kann dann schnell der Eindruck entstehen, der Baum drohe aus der Schale zu kippen.
Allerdings, Apikaldominanz ist bei dieser Baumart typisch. Der Gestalter sollte das berücksichtigen. Unten dürfen die Vögel schon leichter durch die dort lückige Krone fliegen können als oben.
Die geringe Zunahme unten muß daher oft, so wie sie kommt, akzeptiert werden. In der Mitte hat man die Möglichkeit, bei dem kreuzgegenständigen Wachstum, überwiegend auf die dort harmonischer wirkenden, queren oder waagrechten Triebe abzusetzen, oben, wo sich alles zusammendrängt, kann und soll auch öfter auf hintereinander stehende Triebe geschnitten werden.
Beginnt das Exemplar nach 20-25 Jahren zu reifen, verlangt es nach zusätzlicher Zuwendung. Helmartige Umrißlinien (Oberflächen, Kronensilhouetten) waren Ende der 70 er und in den frühen 80 er Jahren des vorigen Jahrhunderts noch en vogue, wirkten aber schon damals unnatürlich auf mich.
Unser allseits geschätzter Kollege aus dem Freundeskreis, Andreas Ludwig aus der Schweiz, brachte mich vor Jahren auf die Idee, eine Laubbaumkrone etwas mehr aufzulockern. Er nannte das, der Krone einen "Cumulus-Charakter" zu geben. - Eine guter Gedanke!

viewtopic.php?f=4&t=25804&hilit=Chinesische+Ulme

Aber auch hier muß man aufpassen. Es ist nicht damit getan, wahllos das Aussengrün nach innen zu verlagern, nach dem Motto: Die abgeschnittenen Triebe werden schon wieder austreiben. Die bereits vorhandene Kaliberstärke der Substämme und Äste muß berücksichtigt werden. Die stärksten reichen am weitesten nach außen, dünnere Triebe senken sich ein.
Klingt alles ganz logisch und selbstverständlich!
Dabei aber bitte nicht übertreiben! Dieser Prozeß dauert auch beim schnellwachsenden Jadebaum 4-6 Jahre, bis es glaubhaft erscheint.

Bei 2-D-Fotos wird alles übereinander projiziert, wie man weiter oben beobachten kann, da kommt dieser Effekt nicht so gut rüber, außerdem wirkt die Krone in natura nicht so dicht, wie es einem ein Foto weismachen will.
Da eignet sich eine Präsentation und die Inaugenscheinnahme eher.
Heisterberg kann kommen!

Beste Grüße,
Heiner

P.S. Nur keinerlei Frost für den Baum im Winter!!
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1615
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von espanna »

Oh ja Heiner, auf den Burschen freue ich mich sehr!
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3443
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von bonsaiheiner »

Im Winter gibt´s wenig zu tun. Da kann man doch mal richtig abhängen!

Mitnichten!

Anfangs wollte ich ja nur die verschrumpelten Blättchen innen entfernen. Aber dann wurde ein massiver Winterrückschnitt vorgenommen.
Das sollte man alle 2-3 Jahre machen. Vor allem die obere Kronenhälfte muß stark ausgelichtet werden.
Portulacaria a. gr. 21.1.20.jpg
Portulacaria a. gr. 21.1.20.jpg (234.13 KiB) 304 mal betrachtet
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1187
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Amadeus »

Dieser Baum begeistert mich jedes mal aufs Neue. *daumen_new*
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3053
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Barbara »

Oh, toll, da isser ja mal wieder, der Elternbaum meines Kleinen. *lieb*

So kann ich immer mal vergleichen.....naja, ein paar Jährchen brauchen wir noch, aber die Pubertät ist schon durch..... :lol:

Heiner, mit so wenig Laub gefällt er mir auch sehr gut. So hat man einen Einblick in das ganze feine Astwerk, das Du so schön natürlich aufgeteilt hast. *daumen_new*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6335
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Eine Lanze für den Jadebaum (Portulacaria afra)

Beitrag von Norbert_S »

Von dem Baum bin ich immer wieder begeistert.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Antworten