Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6191
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Norbert_S » 27.09.2011, 19:18

Hallo

Das Wetter war einfach zu schön um nichts an den Bäumen zu machen.
Nachdem ich am Sonntag meinen ersten Arbeitstag mit Klöppel und Schnitzeisen an meiner Eiche hatte und der mir ungeheuer Spaß gemacht hat, habe ich heute noch einen Tag mit dem Handwerkzeug verbracht.
Es ist schon ungeheuer Zeit aufwändig die Arbeiten mit der Hand durchzuführen, aber mir gefällt die langsamere Art des Werdens. Ich habe das Gefühl, dass meine Gedanken und Überlegungen zu der weiteren Gestaltung so besser mit der Veränderung am Baum mithalten können.
Vielleicht weil die Totholzbearbeitung für mich noch Neuland ist.

Ein festes Konzept hatte ich mir nicht zurecht gelegt. Nur einen auf der linken Seite liegenden tief ausgehöhlten Schwung und ein insgesamt weiter nach unten laufendes Totholz hatte ich mir fest vorgenommen.

Die Schnitzeisen lagen heute aber schon gewohnter in der Hand und ich könnte mir gut vorstellen, bei meiner überschaubaren Sammlung die Fräse zukünftig immer eingepackt zu lassen.

Fertig bin ich ja noch lange nicht, aber jetzt wollte ich erst einmal warten, was der Baum mir zeigt.

Das offene Holz habe ich mit transparentem Wundspray behandelt um die Verdunstung herabzusetzen.

Muss ich noch etwas beachten? Wie ist es mit der Winterfestigkeit nach diesem Eingriff?
Habt ihr Vorschläge/Kritik zum weiteren Vorgehen?
Dateianhänge
01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1909
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Herbert A » 27.09.2011, 22:32

Servus Norbert,

da der Baum noch etwas Zeit hat bis der Winter kommt, wird er die Wundränder noch selber zumachen bzw. wird die von Dir vorgenommene Maßnahme ausreichen. Der Baum wird durch die Totholzarbeit in seiner Winterfestigkeit nicht beeinträchtigt.

Kannst Du bitte den Baum einmal von der geplanten Vordrseite und einmal von der Rückseite vor neutralem Hintergrund und in der beabsichtigten Pflanzposition fotografieren. Nur so kann man sehen ob man durch die Todholzarbeiten noch optisch mehr Bewegung herausarbeiten kann. Ich werde dann versuchen ein Vitual zu machen.

ciao
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1122
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Reiner K » 28.09.2011, 13:15

Hallo Norbert,
sieht ja gut aus. Aber eine Frage.
Bist Du nicht etwas zu dicht an die Äste und deren Ansätze gekommen?
Können Die nicht in Mitleidenschaft gezogen werden? (Austrocknen?)
LG Reiner
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6191
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Norbert_S » 28.09.2011, 13:31

Moin Reiner
Das sehen wir dann spätestens im Frühjahr, dranbacken geht ja eh nicht mehr.
Aber ich bin da eigentlich ganz ruhig.
Einige Äste sind eher durch Schäden, die beim fräsen passiert sind, gefährdet. Deshalb sind auch noch mehr vorhanden, als ich zur Gestaltung wirklich benötige.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11382
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Martin_S » 28.09.2011, 15:50

Hi Norbert,

dass sieht ja sehr spannend aus! Gefällt mir. Eine Frage wo sind denn die ganzen Blätter hin? hat es bei euch schon so früh Herbst? Oder hast du die abgeschnitten?
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6191
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Norbert_S » 28.09.2011, 18:28

Hi Martin,
die hab ich verscheucht als ich mit dem Schnitzgeschirr kam.
Nein, im Ernst, die erste Maßnahme in Linda war ja nach dem Festlegen der verbleibenden Äste ein Rückschnitt . Da sind schon jede Menge verloren gegangen. Die Fräserei hat wieder einige gekostet und das stundenlange arbeiten mit dem Schnitzeisen hat auch unzählige Berührungen mit dem Astwerk zur Folge und da sind die meisten dann Richtung Boden gelaufen.
So spät im Jahr wird das keine nachteiligen Folgen mehr haben, die Knospen sind gut entwickelt.
Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie gespannt ich auf das nächste Frühjahr bin.

So und hier nun die Bilder für Herbert.
Wenn sich beim umtopfen nicht eine große Überraschung unter der Oberfläche zeigt, würde ich sie so platzieren.
Dateianhänge
Zwischenablage02.jpg
Zwischenablage01.jpg
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11382
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Martin_S » 28.09.2011, 19:29

Danke für die Info und schon mal vorab "bis Samstag!" ;)
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6272
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Walter Pall » 28.09.2011, 22:32

Wird schon. Sieht gut aus. Natürlich sind noch deutlich die Arbeitsspuren zu sehen. Da könnte man noch einiges machen. Aber ich selber würde jetzt erst einmal bloß mit der Messingbürste mit festem Druck drüber fahren. Die Natur wird in den nächsten Jahren daran arbeiten. Aber nur, wenn Du überhaupt nichts drauf tust. Auf keinen Fall Jinmittel oder so was. Das Holz MUSS faulen, sonst wird das nie gut. In zwei Jahren wird das Holz wieder mit einer Messingbürste bearbeitet. Irgend wann verschwinden die Spuren des Menschen.

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1909
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Herbert A » 29.09.2011, 22:39

Servus Norbert,

ich habe versucht noch etwas mehr Bewegung reinzubringen. Vor allem den Übergang in die Spitze würde ich noch etwas verändern.

Vorgangsweise: Warte bis zum nächsten Frühjahr. Dann sollte die Mahaleb überall am Stamm Austriebe ansetzen. Somit weißt Du genau wo die Saftbahnen verlaufen und an welchen Stellen Du gefahrlos fräsen kannst.

Sorry, aber ich kann in Virtuals meine Vorstellungen nicht so umsetzen wie ich gerne möchte. Das Grün sollte schon noch besser angeordnet werden.
Mahaleb Norbert 3.jpg
Mahaleb Norbert
ciao
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6191
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Norbert_S » 02.10.2011, 18:11

Hallo Herbert

Du siehst den Baum nicht anders wie ich! Danke für die bildliche Umsetzung - ich kann so etwas gar nicht.

So in etwa stelle ich mir den Baum vor, allerdings erst in 20-25 Jahren.

Dieses Ziel will ich aber nicht ohne Zwischengestaltungen erreichen. Es wird also eine Phase geben, in der sich dieser Baum kräftig und gut beastet mit umfangreicher Krone präsentiert, bevor er dann, vielleicht auch erst vom nächsten Gestalter/Pfleger den Weg zum hohlen Veteranen antritt.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3361
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von bonsaiheiner » 02.10.2011, 20:22

Hallo Norbert,

Du schreibst am Anfang: "Dieser Baum soll etwas Besonderes werden".

Die ersten Schritte dazu hast Du bereits hinter Dir.
Herberts Spitzen-Virtual zeigt einen durchaus gangbaren Weg, wenngleich ich mir bei dem beneidenswert massigen, markanten Stamm auch etwas mehr Fülle in der Belaubung vorstellen könnte.

Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6191
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Norbert_S » 30.09.2012, 11:52

Hallo

Es wird wohl Zeit auch mal wieder ein Lebenszeichen von der Mahaelb zu senden.
Bilder aus April, Mai und September.
Gesund scheint die Mahaleb ja zu sein.

Ziel diesen Jahres war die Grundformung der zukünftigen Äste und deren Verdickung.
Im Spitzenbereich kann ich durch das exorbitante Wachstum im nächsten Jahr mit der Feinverzweigung beginnen. Evtl. wird eine weitere Astselektion notwendig.
Im mittleren Bereich muss ich noch ein paar Jahre mit Opfertrieben arbeiten.
Die unteren Äste lasse ich völlig unbeschnitten auch im nächsten Jahr noch ungehindert wachsen.
Ein nachspannen bzw. anbringen von Zugdrähten wird aber erforderlich werden um den ersten Schwung nach unten zu halten.
Da die Mahaleb ja sehr frosthart ist, lässt sich auch ein entsprechend großer Platz für den Winter finden.

Weitere Maßnahmen für dieses Jahr:
Nacharbeiten am Totholz nach Laubfall und notwendige grobe Rückschnitte..
Detailschnittt und Astselektion im Frühjahr bei Neuaustrieb.
Dateianhänge
2012-04-30-Mahaleb.jpg
2012-04-30-Mahaleb-2.jpg
2012-05-29 (4).jpg
2012-09-14 (2).jpg
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14163
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von mohan » 30.09.2012, 14:35

Ich kann mir schon jetzt gut vorstellen, wie dieser Baum später einmal wirken wird. Er ist auf einem prima Weg! *daumen_new*

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6391
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von zopf » 01.10.2012, 10:29

Hallo
Vielleicht wäre es eine Option die beiden oberen Totholzbereiche etwas zu öffnen.
mfG Dieter
Dateianhänge
Norbert-mahaleb.jpg
Norbert-mahaleb.jpg (36.22 KiB) 227 mal betrachtet
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6191
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Prunus Mahaleb #1 Norbert_S

Beitrag von Norbert_S » 01.10.2012, 12:17

Danke, Dieter, für die Anregung.

In der Spitze soll sich in der Tat etwas ändern. Etwas anders als von dir dargestellt, möchte ich mch von den Senkrecht nach oben wachsenden Trieb trennen.
da hat sich eine besser nutzbarer neuer Trieb gebildet. So kann ich eine Verjüngung im Spitzenbereich erzielen ohne den Baum derzeit noch mehr öffnen zu müssen.

Aber deine Idee gefällt mir auch. Mal sehen was wird.
Eine Kombination aus deinem Vorschlag und meiner Idee ist durchaus möglich. Der Einschnitt im unteren Bereich gefällt mir in seiner verschlankenden Wirkung sehr gut.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Antworten