Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 871
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Beitrag von hwolf » 17.10.2019, 08:40

Traumhaft!
Soft skills for hard woods.


Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Beitrag von bock » 17.10.2019, 09:14

Moin Herbert,

ein ungewöhnlicher Baum mit sehr viel Ausstrahlung - 8)
Die neue Schale gefällt mir prima zu dem Ahorn. Von dem Farbspektakel abgesehen finde ich vor Allem deine Vorgehensweise beim Rückschnitt sehr interessant. Ob sich das auch auf andere Arten/Gattungen übertragen lässt? Oder wenigstens andere Sorten des A. palmatum?
Und natürlich tolle Dokumentation!
*up*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6279
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Beitrag von Norbert_S » 17.10.2019, 09:34

Macht großen Spaß den Baum zu betrachten, Herbert.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
chrisirhc
Beiträge: 51
Registriert: 24.07.2018, 13:13
Wohnort: Kiel

Re: Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Beitrag von chrisirhc » 17.10.2019, 13:02

Geiles Ding *daumen_new*
Chris *banana*

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2237
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Beitrag von Bonsai-Fips » 17.10.2019, 20:05

Hallo Herbert
Mit der Göttin Kali hast Du über all die Jahre ein unverkennbares Baum-Individuum geschaffen - herrlich *daumen_new* ! Die neue Schale finde ich sehr schön und ebenso passend; die Frühere, Eckige, wirkte auf mich fast wie ein Bilderrahmen für ein Kunstwerk - und eigentlich ist Dein Baum das ja auch :wink: !
Deine Schnitttechnik werde ich vermutlich bei meinem Arakawa nächstes Jahr einmal ausprobieren.
Danke fürs Zeigen und Grüsse, Fips

Benutzeravatar
gapsna
Beiträge: 23
Registriert: 16.12.2018, 18:56
Wohnort: Bodensee

Re: Acer Palmatum Arakawa seit 1997

Beitrag von gapsna » 25.10.2019, 07:54

So tolles baum!!

Danke fürs Zeigen!

Antworten