palmatum - noch einer

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1583
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Ferry » 25.03.2017, 13:32

Dieser Acer palmatum sieht natürlich aus. Den Rest, wie z.B. zu dünne oder zu dicke Aeste lassen sich mit der Zeit korrigieren oder eliminieren. Von wem ist denn die Schale?
LG,
F.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2491
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Barbara » 25.03.2017, 18:52

Hallo Sigi,

ein wunderschöner Baum, v.a. in diesen tollen Pastellltönen.
Der macht schon ordentlich was her.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3152
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Sigrid » 25.03.2017, 18:57

Ihr Lieben, ich danke euch,
und für die Likes bei FB gleich mit *little_kiss*

Hallo Ferry: Die Schale ist von Peter Krebs (60 cm breit)
think pink
Grüße von Sigi aka misimiez
http://www.misimiez.de

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3152
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Sigrid » 12.10.2018, 19:38

Ein herbstliches Update

Im Frühjahr wurden ein paar stärkere und auf Dauer störende Äste aus der Krone entfernt. Dadurch wirkt die Krone zur Zeit etwas zu flach. Aber das wird wieder :-)
herbstbilder_sig5.jpg
herbstbilder_sig5.jpg (238.13 KiB) 407 mal betrachtet
think pink
Grüße von Sigi aka misimiez
http://www.misimiez.de

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1254
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Bernd Schreiner » 12.10.2018, 20:23

Hallo Sigi,
den großen Baum in der Schale über den Sommer zu bringen, alle Achtung,,
LG, Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5985
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Norbert_S » 12.10.2018, 21:22

Toller Anblick und wie Bernd richtig geschrieben hat, Respekt vor der Pflegeleistung.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1738
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von mydear » 12.10.2018, 22:45

Danke Sigi für diesen Anblick... diese Schale, diese Rindenstruktur, diese unbändige Kraft - ich bin sprachlos
*confused2*

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14057
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von mohan » 13.10.2018, 20:56

Mein Liebling aus deiner erlesenen Sammlung *lieb*!
Viele Grüße
monika

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3146
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von bonsaiheiner » 14.10.2018, 12:59

Der wird mal ein Referenzbaum für diese Stilrichtung werden.
Alle Achtung!
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3152
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: palmatum - noch einer

Beitrag von Sigrid » 14.10.2018, 19:19

Hallo ihr Lieben und herzlichen Dank für euren Zuspruch.

Ich habe jetzt selber mal zurückgeblättert und festgestellt, dass der Baum (damals von Chris P. übernommen) jetzt schon ca. 8 Jahre in meinem Garten steht.

Und ja: er hat immer noch dieselbe extrem flache Peter-Krebs-Schale. Jedes Jahr im Herbst habe ich den Eindruck, dass sie einen Tick höher sein könnte. Und im Frühjahr nach kräftigem Wurzelschnitt passt sie wieder ganz problemlos. Und überhaupt dürfte es schwierig sein, eine insgesamt so schöne und passende Schale, nur eben einen Tick höher, nochmal zu finden...
So werden Schale und Baum eben noch für ein längeres Weilchen zusammen bleiben dürfen.

Pflegerisch ist das übrigens das geringste Problem: Wie man sehen kann, hat der Baum auch den letzten sehr heißen Sommer ganz gut überstanden und ich habe ganz bestimmt nicht mit der Gießkanne daneben gestanden. Ich habe ihn allerdings bei den Temperaturen von über 30° auch nicht der prallen Sonne ausgesetzt.

Allerdings hat dieser letzte Sommer das Wachstum auch bei meinen anderen Ahörnern/Ahorns/Ahornen ziemlich ausgebremst: Nach einem kleinen Rückschnitt im Frühjahr war praktisch Stillstand bis auf ganz vereinzelt mal rauswachsende Zweiglein...

Insofern ist auch der Neuaufbau der Krone gerade mal ein bisschen zum Stillstand gekommen.

Also mit dem Referenzbaum, lieber Heiner, lassen wir uns noch ein bisschen Zeit, wir haben sie ja 8)
think pink
Grüße von Sigi aka misimiez
http://www.misimiez.de

Antworten