Blauregen

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6228
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Blauregen

Beitrag von Norbert_S » 02.10.2012, 19:20

Hallo

Heute möchte ich euch einen Blauregen vorstellen, den ich als Sämling gegen Ende des letzten Jahrhunderts (man klingt das gewaltig) aus dem Garten meiner Mutter geborgen habe.
Das erste Bild stammt aus 2002 und zeigt einen Finger dicken Stengel,
Blau-2002.jpg
Blau-2002.jpg (38.9 KiB) 4165 mal betrachtet
der sich dann bis 2009 doch erfreulich entwickelt hat. 2007 hatte der Baum einen erheblichen Winterschaden durch einen Pilz, weil das Winterstroh zum Abdecken nass und faulig geworden war.
2009 hat er dann 12 jährig zum zweiten Mal geblüht.
Blau-2009.jpg
Blau-2009-Mai.jpg
2011 konnte ich den Baum dann in eine wundervolle Schale von Peter Krebs setzten. Drei Jahre war mir die Schale nicht aus dem Kopf gegangen und eigentlich war sie viel zu schade für einen noch so unreifen Baum. Trotzdem hatte ich das Gefühl, als sei sie extra für mich und diesen Baum getöpfert worden.
Ich bin ungeheuer froh, dass Peter mir diese Schale anvertraut hat.
Blau-2011 (2).jpg
Blau-2011 (4).jpg
Also sollen sie jetzt zusammen Patina und Reife bekommen.
Dieses Jahr hat der Baum nur eine Handvoll Blüten gezeigt, ist aber prächtig gewachsen, sehr gesund und hat eine Menge neuer Triebe nach einem Teilblattschnitt im Sommer gebildet.
Nach der (hoffentlich) Blüte im nächsten Jahr will ich die beiden zu dicken und langen Äste am Hauptstamm abnehmen und die Spitzen des Haupt- und mittleren Nebenstammes auch etwas zurück nehmen. So kann ich den Baum behutsam neu aufbauen und langsam der Schale angepasst reifen lassen.
Blau-2012 (3).jpg
Blau-2012 (5).jpg
Blau-2012 (6).jpg
Blau-2012 (7).jpg
Blau-2012 (8).jpg

Ich bin sehr überascht, wie subtil aber doch sichtbar sich die Schale nach einem Jahr Gebrauch verändert hat.
Das ist nichts, was sich auf einem Foto darstellen lässt - zumindest ich bin nicht dazu in der Lage - sondern es liegt irgendwie im inneren der Farbe. Peter würde wohl sagen, der Geschmack der Feuers weicht langsam, wird weicher.

Ich freue mich, dieses Paar bei der weiteren Entwicklung ein Stück begleiten zu dürfen.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3367
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Blauregen

Beitrag von bonsaiheiner » 02.10.2012, 19:49

Hallo Norbert,

aus Deinen Zeilen lese ich Bewunderung und Begeisterung für dieses Ensemble, eine Einschätzung, die ich voll und ganz verstehen kann und mit Dir teile.
Peters Arbeit ist unglaublich gut und die Wisterie wirkt darin vortrefflich! Das Ganze kommt mir irgendwie "chinesisch" vor, kein Rückschritt, sondern im Gegenteil, ein Hinweis auf die Wurzeln, auf den Ursprung unseres Hobbies.

In meinem Garten habe ich in den 80ern auch einen Blauregensteckling gepflanzt, der aber inzwischen sich 20 m an der Hauswand entlang rankt und die dazu passende enorme Basis gebildet hat. Natürlich habe ich schon ein bißchen geschielt und wollte den Spaten ansetzen, aber da kam ganz geharnischter Protest von meiner Frau und aus meiner Attacke wird also wohl nichts werden.

Umso mehr freue ich mich, in Zukunft die Entwicklung Deines Blauregens hier weiter verfolgen zu können.

Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Blauregen

Beitrag von Heike_vG » 02.10.2012, 19:51

Das ist eine sehr schöne Entwicklungsgeschichte, Norbert! *daumen_new*
Die Schale ist einfach super, ideal für einen Blauregen, auch durch den etwas höheren Standfuß.
Blauregen ist eine Art, die in keiner Sammlung fehlen sollte. :-D
Ich freue mich schon darauf, diese Baum-Schale-Kombination zur Blütezeit wiederzusehen.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 897
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Re: Blauregen

Beitrag von VolkerM » 02.10.2012, 20:53

Hallo Norbert, ich finde es toll, mit welchen Geschichten und Entwicklungen deiner Bäume du uns hier verwöhnst (und ich ärgere mich noch mehr, dass ich "damals" kaum Fotos gemacht habe).

Die Schale hat ja nun wirklich eine recht ungewöhnliche Form, die - da stimme ich Heike ganz zu - zu Blauregen super passt - die Farbe ist einfach TOLL.

Nun frage ich dich (und auch Heike), ob die Form wirklich so ideal für den Blauregen ist bzw. wie du ihn im Sommer wässerst - meine stehen ab Mai - gestern in einer gefüllten Wasserschale?

Viel Freude an der nächsten Blüte wünsch ich schon mal,

bis denne Volker
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.

Benutzeravatar
Peter L
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2006, 14:06
Wohnort: Norddeutschland

Re: Blauregen

Beitrag von Peter L » 02.10.2012, 21:37

Moin moin Norbert,

das Aufwachsen der Bäume in dieser Form zu dokumentieren ist immer sehr spannend und Dir mit Deiner Wisteria wieder mal super gelungen.

Die Schale ist einfach nur toll und ich freue mich das ich die Kombination ab und zu mit eigenen Augen zu sehen darf.

LG Peter

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2617
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Blauregen

Beitrag von peter krebs » 03.10.2012, 09:56

Hallo Norbert,

solche Fotos erfreuen mein Töpferherz.

Wie Du weißt, war diese Schale schon lange, bevor Du sie bekommen hast, für einen bis dahin nur im Traum vorhandenen Blauregen bestimmt.
Jetzt ist der Traum Wirklichkeit geworden, und schreitet von Jahr zu Jahr seiner Vollendung entgegen.

Vielen Dank für das Zeigen der Fotos.

Hier noch einmal die Schale auf meinem Foto, doch die Originalglasur kommt auch hier leider nicht richtig zur Geltung.
k-073g29 1.jpg
ca. Durchmesser 34 cm x 26 cm hoch

Viele Grüße
Peter
_____________________________________
Die Welt der Schale http://www.peter-krebs.de

Benutzeravatar
Rene'
Beiträge: 627
Registriert: 15.09.2005, 20:58
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Blauregen

Beitrag von Rene' » 03.10.2012, 10:16

Ein beindruckendes Beispiel wie sehr Schale und Baum eine Einheit bilden können .

Rene'

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Blauregen

Beitrag von Heike_vG » 03.10.2012, 11:26

VolkerM hat geschrieben:Nun frage ich dich (und auch Heike), ob die Form wirklich so ideal für den Blauregen ist bzw. wie du ihn im Sommer wässerst - meine stehen ab Mai - gestern in einer gefüllten Wasserschale?
Volker, meine beiden Blauregen stehen auch über den Sommer in einem mit Wasser gefüllten Untersetzer. Das geht bei Norberts Schale mit dem schönen Standfuß wohl so nicht. Wenn man eine solche Traumschale hat, muss man wohl einfach in den saueren Apfel beißen und notfalls ein paarmal öfter am Tag wässern. Das hat aber den Vorteil, dass man dann noch öfter den Anblick genießt... :lol:

Peter, es ist so schön, wie Du Dich über Deine im Einsatz befindlichen Meisterwerke freuen kannst. :-D

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6228
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Blauregen

Beitrag von Norbert_S » 03.10.2012, 11:56

Ach, in der heißesten Zeit steht der Blauregen auch in einer Schale.
Aber das sieht mehr als nur bescheiden aus, weil die Schale halt entsprechend hoch sein muss.
Ich hebe ihn dann eben öfter einmal heraus und genieße den Anblick.

Sollten im nächsten Jahr allerdings viele Blüten locken, dann bekommt der Baum vorne an der Terasse einen Platz und dann spiele ich wohl eine Sklavenrolle mit hohem Genussanteil.
Nach der Blüte gehts aber wieder in die zweite Reihe.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 897
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Re: Blauregen

Beitrag von VolkerM » 03.10.2012, 12:11

Hallo Heike und Norbert - vielen Dank für eure Antworten,
vielleicht sollten wir im nächsten Frühjahr - toi toi toi -
einen Blauregenblütenfaden ziehen,....,
(ich habe jetzt auch einen Weißen),

bis denne - vielleicht Enger -
und einen schönen Feiertag noch
Volker
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.

Benutzeravatar
klauso
Freundeskreis
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Blauregen

Beitrag von klauso » 03.10.2012, 20:03

Norbert,

diese entwicklung ist sehr beeindruckend *daumen_new* Ich bewundere deine geduld und hartnäckigkeit bei deinen vielen langzeitprojekten!!

Jetzt könnt ihr gemeinsam weiter reifen :)

jupp

Re: Blauregen

Beitrag von jupp » 04.10.2012, 14:00

Schön zu sehen wie der sich entwickelt hat. Die Schale top *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new* und das Gießen....... hab in diesem Jahr auch nix mehr untergestellt, es ist schwer was passendes in der Größe zu finden. Du sagst es aber... mit Genuss wenn es sein muß 2-3X am Tag....... wir Rentner haben doch Zeit 8)

Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Blauregen

Beitrag von Carmen_G. » 05.10.2012, 20:13

Hallo Norbert,

auch wenn Du hier in Jahrhunderten rechnest, :lol:
so macht dieser Bonsai doch hervorragende und für einen Bonsai doch auch schnelle Fortschritte!

Der Hammer ist die Schale von Peter!
Für diesen Baum finde ich die absolut passend!
Die Höhe gibt dann den schönen Blüten auch noch mehr Raum, die Farben harmonieren und die Form ist was nicht alltägliches, sondern was ganz Besonderes extra für diesen Bonsai.

Die zusammen bisher erlangte Reife läßt erahnen wie das in Zukunft noch wird!

*daumen_new*

liebe Grüße
Carmen
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6228
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Blauregen

Beitrag von Norbert_S » 05.10.2012, 20:34

Dank Euch für die lieben Kommentare.

Es scheint wirklich so, als hätte hier zwei zusammengefunden, die sich gut vertragen.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6228
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Blauregen

Beitrag von Norbert_S » 26.05.2013, 20:52

Gerne hätte ch euch Bilder vom Blauregen voller Blüten gezeigt.
Ansätze hat er genug, aber die kalten Temperaturen verhindern seit vielen Tagen eine weitere Entwicklung der Blüte. Die Blätter treiben weiter, die Einzelblüten der Rispe fallen jedoch zusehens ab ohne sich geöffnet zu haben.
Weiter zuwarten hat da keinen Sinn, weil ich in diesem Jahr die beiden zu dicken Seitenäste abschneiden und die Hauptstämme etwas weiter zurück nehmen will.
Das wird dem harmonischeren Aufbau der nächsten Jahr zu Gute kommen.

Bilder vor
006.JPG
007.JPG
008.JPG
und nach dem Rückschnitt:
Dateianhänge
011.JPG
010.JPG
012.JPG
013.JPG
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Antworten