Hohle Feldulme

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Ulf San
Beiträge: 385
Registriert: 31.10.2005, 10:56
Kontaktdaten:

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Ulf San » 02.05.2016, 06:39

Hallo Konrad,
Du wohnst doch nicht weit von mir entfernt. Ich helfe dir Gerne.
Lg. Ulf

Benutzeravatar
Bonsaigärtner
Beiträge: 19
Registriert: 30.12.2006, 17:28
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Bonsaigärtner » 02.12.2016, 15:58

IMG_1574.JPG
Hallo Bonsaifreunde!

Heute hab ich mal wieder Bilder von der Feldulme für euch eingestellt.
Wie ihr seht, habe ich vom Stamm die abgestorbene Borke entfernt und mit Jinmittel bestrichen.
Allerdings wirkt es vielleicht etwas künstlich ein so großes Totholzstück an Laubbäumen. Aber das Totholz einfach wegfräßen ???
Schreibt mal eure Meinung dazu. *dance*

Grüße von Konrad
IMG_1574.JPG
Dateianhänge
IMG_1576.JPG
IMG_1606.JPG
IMG_1605.JPG
IMG_1609.JPG
IMG_1601.JPG
IMG_1601.JPG (172.35 KiB) 1874 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Bonsaigärtner am 02.12.2016, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bonsaigärtner
Beiträge: 19
Registriert: 30.12.2006, 17:28
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Bonsaigärtner » 02.12.2016, 16:11

IMG_1608.JPG
IMG_1608.JPG (169.48 KiB) 1861 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bonsaigärtner
Beiträge: 19
Registriert: 30.12.2006, 17:28
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Bonsaigärtner » 11.11.2017, 14:37

IMG_20171110_150811_278 bonsai.jpg
Hallo Bonsaifreunde!
Dieses Jahr haben meine Feldulmen recht spät mit der Herbstfärbung der Blätter begonnen.
Deshalb habe ich trotz des schlechten Wetters heute ein paar Bilder für euch gemacht.


Gruß Konrad
Dateianhänge
IMG_20171110_151017_438 (527x640).jpg
IMG_20171110_151017_438 (527x640).jpg (164.41 KiB) 1312 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3369
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von bock » 11.11.2017, 14:55

Moin Konrad,

ein beeindruckender Baum, der jedes Jahr an Reife gewinnt. Feines Laub, schöne Verjüngung und Stammbewegung. Der untere Totholzbereich wirkt auf mich aber noch etwas störend. Zum einen von der Form, besonders links so regelmäßig und gleichmäßig und zum anderen die sehr helle Tönung. Es wirkt als würde der Baum ein Elfenbeinloch überwuchern.
Vielleicht erwägst du da noch eine Bearbeitung? Die Struktur, die man auf Bild 1609 von Vorjahr erkennen kann würde ich noch erweitern und eventuell mit Holzkohle abtönen.
Bin gespannt auf die weitere Entwicklung!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Bonsaigärtner
Beiträge: 19
Registriert: 30.12.2006, 17:28
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Bonsaigärtner » 11.11.2017, 15:29

Hallo!
Danke für deinen Komentar.
Deinen Vorschlag mit Zumischung von z.B Holzkohle werde ich im Frühjahr nachkommen .
Wie es mit der Totholzbearbeitung weitergeht wird sich zeigen.
Momentan gefällt es mir so wie es ist.

Gruß Konrad

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3369
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von bock » 11.11.2017, 15:35

Bonsaigärtner hat geschrieben:
11.11.2017, 15:29
....
Momentan gefällt es mir so wie es ist.

Gruß Konrad
*daumen_new*
na, das ist doch die Hauptsache!
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5385
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Andreas Ludwig » 11.11.2017, 17:00

Ehrlich gesagt ist das Totholz sehr, sehr weiss... Man kann dem Jin-Mittel auch Tusche beimischen. Man kann es sogar weglassen und mal sehen, was sich entwickelt. Für manche vielleicht ein grässlicher Gedanke, aber oft ist verwittertes Totholz am Ende des Tages schöner als bewahrtes. Ah so – die Pilzpanik, natürlich. Die wurde irgendwann mal erfunden, in Büchern und wird wacker weiterverbreitet. Sie ist unberechtigt. Es gibt sehr, sehr viele Pilze. Die Pilze, die Totholz zerlegen (z.B. Zunderpilze) sind nicht dieselben, die lebende Bäume angreifen (z.B. Schlauchpilze).
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

chris-git@rre

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von chris-git@rre » 11.11.2017, 17:06

Hallo Konrad,
ein imposanter Baum. *daumen_new*
Wenn das Totholz etwas verwitterter ausschaut wirkt er bestimmt noch besser. :)
Und vielleicht irgend wann eine besser zum Baum passende Schale...

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2815
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Barbara » 12.11.2017, 17:54

Hallo Konrad,

mir gefällt der Baum wahnsinnig gut. Die Schale finde ich, gerade jetzt im Herbst, farblich sehr schön passend, sie wirkt auf dem Bild allerdings etwas klobig. zur Farbe des Totholzes ist ja schon alles gesagt.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

holgermueller
Beiträge: 791
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von holgermueller » 13.11.2017, 14:19

So ein schöner Baum, aber bitte bitte mal doch nicht wie ein chinese seine Wacholder und Eiben so übertrieben weiß an... Niemals in der Natur schaut ein Totholzbereich einer Ulme so schrecklich aus.. Der Rest vom Baum ist echt toll und er wird noch schöner werden.

Benutzeravatar
Bonsaigärtner
Beiträge: 19
Registriert: 30.12.2006, 17:28
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Bonsaigärtner » 21.06.2019, 19:30

IMG_20190621_143942.jpg
IMG_20190621_143942.jpg (290.57 KiB) 388 mal betrachtet
Update.
Hallo Bonsaifreunde!

Hier sind die neusten Bilder der Feldulme
Neuaustrieb nach Blattschnitt.
Bilder vom 21.06.19
Den Stamm der Ulme hab ich mit einem Holzbohrer durchbohrt und ausgefräßt, als das Holz begann weich zu werden.

Gruß an euch alle
Konrad
Der Dateianhang IMG_20190621_144751.jpg existiert nicht mehr.
Dateianhänge
IMG_20190621_145243.jpg
IMG_20190621_145243.jpg (275.98 KiB) 388 mal betrachtet
IMG_20190621_145206.jpg
IMG_20190621_145206.jpg (225.79 KiB) 388 mal betrachtet
IMG_20190621_144037.jpg
IMG_20190621_144037.jpg (188.95 KiB) 388 mal betrachtet
IMG_20190621_144001_1.jpg
IMG_20190621_144001_1.jpg (273.17 KiB) 388 mal betrachtet

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1946
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Hohle Feldulme

Beitrag von Thorsten1504 » 22.06.2019, 07:42

Hallo Konrad,

deine Ulme gefällt mir mit der jetzt immer runder werdenden Krone sehr gut!!! *daumen_new*

Nur das gebleichte Totholz ist nicht so meins...

Gruß

Thorsten *wink*

Antworten