Breiter "Seigen"

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Bonsai-Fips » 10.02.2017, 15:00

Danke für die Blumen, Monika :-D !
Im Frühling bekommt der Seigen eine neue Schale, dann wird die ganze Sache noch einmal bunter :lol: .
Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Bonsai-Fips » 21.03.2017, 15:23

Der schon wieder..
Möchte Euch gerne mein "Umtopfhighlight" vom Wochenende zeigen. Ich habe viele Schalenvarianten durchgespielt und dann diese Tokoname-Schale von Yamaaki, Mr. KATAOKA Toshio, gefunden (Bonsaiplaza). Da der Seigen so viele Farben zeigen kann, suchte ich eine Schale, die diese Farbigkeit noch zusätzlich unterstreicht/hervorhebt (ja, sehr untypisch für einen Schweizer :lol: ). Die hellblaue Glasur hat schon etwas Patina und ist trotzt ihrer Farbigkeit sehr zurückhaltend. Die sehr schlichte, geschlossene Form der Schale hat mir zum Seigen gefallen, da sie der breiten Baumkrone einen gewissen Halt verleiht. Die Schale ist ein gutes Stück länger wie die Bisherige. So entsteht der Eindruck eines Baumes in weiter Landschaft. Durch die zusätzliche Länge der Schale wirkt sie flacher (obwohl praktisch gleich hoch wie die Bisherige), was mir sehr gefällt. So etwa meine Gedanken zur neuen Schale..

Den ersten, rechten Ast habe ich etwas aufgefächert und auch die Ansichtsseite minimal gedreht, sodass die schöne Bewegung in diesem Ast besser zur Geltung kommt.

Gefällt Euch die Kombination Baum und Schale?

Viele Grüsse, Fips
Dateianhänge
Seigen März 2017.JPG

Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1675
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Köhler Rudolf » 21.03.2017, 16:15

Hallo Fips,

mir gefällt der Baum.
Mir gefällt die Schale.
Mir gefällt auch die Kombination von Schale und Baum.

In der alten Schale wirkte der Baum kräftiger.

Ich bin aber anerkanntermaßen kein Fachmann für Schalen.

Viele Grüße
Grüße
Rudi K.

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3224
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Georg » 21.03.2017, 17:04

Finde es gut, daß Du Holger´s Rat aufgenommen hast. *daumen_new*
Gruß
Rüdiger
P.S.: wie der erst mal in 10 Jahren aussiehen wird :)
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Sanne
Beiträge: 4372
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Sanne » 21.03.2017, 17:14

Bonsai-Fips hat geschrieben:...Gefällt Euch die Kombination Baum und Schale?
Hallo Fips,

mir gefällt die neue Baum-Schalen-Kombi sehr gut. *daumen_new* Sehr viel besser als die vorige beige und kürzere Schale.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1655
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Tofufee » 21.03.2017, 22:47

Hallo Fips,

schön, deinen Seigen in frischem Glanz zu sehen, das Seigen-Rosa schimmert schon durch!

Die neue Schale schafft ein ganz neues Erscheinungsbild, spontan auf den ersten Blick erschien sie mir zu breit. :oops:
Was ist anders? Rudolf schrieb, der Baum wirkte in der vorigen Schale kräftiger.
Im Vergleich mit der vorigen Schale hat der Baum jetzt weniger Leerraum unter den untern Ästen, weil diese zuvor weit über den Schalenrand hinaus ragten und somit der Raum bis auf den Tisch reichte und optisch den Baum "anhob", also den untersten Stammteil länger wirken ließ und somit den gesamten Baum größer oder auch kräftiger.
Diesen Effekt würde ich mir wieder wünschen und könnte vielleicht durch einen leichten Hügel erreicht werden.(?)

Der Effekt einer "weiten Landschaft" wird in meinen Augen durch einen Freiraum neben dem Baum erreicht. Dazu ist die jetzige Schale m.E. dann doch nicht breit und flach genug und der Baum zu mittig plaziert.

Sorry Fips, ich scheue mich immer, auf solch hohem Niveau Kritik anzubringen, denn ich möchte niemandem die Freude an Neuanschaffungen und am eigenen Werk trüben. Da du aber ausdrücklich nach Meinungen gefragt hast....
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Bonsai-Fips » 22.03.2017, 07:46

Vielen Dank Rudi, Georg, Sanne und Monika :-D !

Monika, danke für Deine Gedanken, ich finde unterschiedliche Sichtweisen immer interessant *daumen_new* !
Tofufee hat geschrieben:Im Vergleich mit der vorigen Schale hat der Baum jetzt weniger Leerraum unter den untern Ästen, weil diese zuvor weit über den Schalenrand hinaus ragten und somit der Raum bis auf den Tisch reichte und optisch den Baum "anhob", also den untersten Stammteil länger wirken ließ
Ja, das sehe ich genau so - aber: Mein "Breiter Seigen" sollte ein alter, freistehender Laubbaum mit sehr breiter Krone und unteren Ästen, die schon fast den Boden berühren, werden. Die "tiefergelegte" Wirkung in der neuen Schale ist von mir beabsichtigt.
Ob der Baum dadurch weniger kräftig wirkt, habe ich mir nicht überlegt und ist mir auch nicht wichtig, da ich das Augenmerk auf obige Aspekte legen wollte.

Wenn Äste weit über den Schalenrand reichen, stellt sich bei mir nicht der Eindruck einer weiten Landschaft ein, sondern meistens das Gegenteil.
Je länger ich meinen Blick den unteren Ästen entlang über die "Erde" in die weite Landschaft schweifen lassen kann, desto mehr habe ich das "Gefühl" von Weite. Und am allerliebsten bis fast in die äussersten Spitzen/letzten Zweige. Diese äussersten Spitzen müssen aber auf jeden Fall über den Schalenrand reichen, sonst empfinde ich die Schale dann als viel zu gross. Hätte die neue Schale noch einen Rand/Lippe nach aussen, wäre mir die Wirkung "zu viel" gewesen. Mit der randlosen Form verleiht sie der ausladenden Krone doch den nötigen Halt.

Vielleicht zeigt dieses Beispiel hier, dass es nicht die eine Schale gibt, sondern viel mehr, dass man mit verschiedenen Schalen die Wirkung eines jeden Baumes verändern kann.

Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 2955
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Odoridori » 22.03.2017, 10:57

Hallo Fips,

ich freue mich immer wenn ich Bäume von dir sehe :-D

Mir gefällt die neue Schale zu deinem "Seigen" sehr gut *daumen_new* und deine Wahl war
meiner Meinung nach die Richtige für die Zukunft deines Baumes.

Nun wirkt sie im Moment ohne Laub etwas zu groß und ich kann auch die Kritik
auf hohem Niveau verstehen, aber das hat sich in 2 Jahren mit dem zukünftigen Zuwachs
auch im Laublosen Zustand erledigt :-D

Ich würde allerdings an zwei Dingen verändern. Du solltest die linke Seite deutlich kürzer
halten wie die rechte Seite, mit deinem schönen Hauptast und beim nächsten umtopfen noch mehr
den Baum nach links positionieren und Du wirst sehen er wird dann wieder wie ein mächtiger
freistehender Baum wirken.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Bonsai-Fips » 22.03.2017, 13:17

Hallo Holger

Es freut mich, dass Dir die Schale zum Baum gefällt :-D !

Und danke für Deine Anregungen, die lasse ich mir gerne durch den Kopf gehen. Die linke Seite ist wirklich etwas stark - ich dachte daran, den rechten Hauptast etwas auszubauen und ihn so zu stärken. Aber, jetzt lasse ich den Seigen erst einmal gut erholen; ich hatte ganz schön viel an den Wurzeln zu arbeiten...

Viele Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1470
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Ferry » 22.03.2017, 18:39

Ich finde, Du hast Deinen Seigen richtig gut weiterentwickelt. Was mir sehr gut gefällt, ist dass der Wurzelballen komplett in die flache Schale passt und kein Hügel gebildet werden muss.

Ich finde Holgers Vorschlag im Bezug auf die linke Seite des Baumes sehr gut. Danach wäre das für mich stimmiger.
LG,
F.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Bonsai-Fips » 23.03.2017, 14:43

Danke, Fredrik :-D ! Über Holgers Vorschlag werde ich nachdenken, im Moment tendiere ich eher dazu, die rechte Seite etwas auszubauen, da auf der linken Seite viel Schönes, was dem Seigen Charakter gibt, dem Schnitt zum Opfer fallen würde.

Viele Grüsse, Fips

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3525
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von abardo » 23.03.2017, 15:18

Hi,

ich wollt mir mal vorstellen, wie Holger es gemeint haben könnte. Dann kann ich das Bild als Anregung aber auch hochladen (wenn es dich nicht stört). Hab links nur wenig virtuell geschnippelt, aber deutlich versetzt.
file-1.jpg
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 2955
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Odoridori » 23.03.2017, 15:25

Hallo Frank
Nein das ist entschieden zu kurz *nono* außerdem sollte der untere linke Ast seine Schönheit behalten
und nicht wie ein Stummel wirken :oops: Das muss man mit bedacht machen, wie gesagt ich würde da
zwei Jahre planen. Das filigrane der Äste muss unbedingt erhalten bleiben :-D

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3525
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von abardo » 23.03.2017, 15:40

Ah, verstehe.
Dann noch vorsichtiger ...
file.jpg
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Breiter "Seigen"

Beitrag von Bonsai-Fips » 23.03.2017, 17:40

Danke Frank und Holger *daumen_new* !

Mir schwebt so etwas vor...
Dateianhänge
Seigen%20März%202017[1].JPG
Seigen%20März%202017[1].JPG (86.22 KiB) 671 mal betrachtet

Antworten