"Dicker" Shishi

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4703
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von migo »

Klasse geworden, Fips.

Auch der Wurzelansatz kann sich doch wirklich sehen lassen. *daumen_new* ...hoffe, die Rückseite sieht ähnlich gut aus.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Bonsai-Fips »

migo hat geschrieben:
09.04.2020, 18:16
Klasse geworden, Fips.

Auch der Wurzelansatz kann sich doch wirklich sehen lassen. *daumen_new* ...hoffe, die Rückseite sieht ähnlich gut aus.
Danke Dir, Michael :) !

Das Nebari ist rundum gut (er wurde ursprünglich abgemoost).

Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3541
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Odoridori »

Hallo Fips,

endlich sieht man auch den Wurzelansatz an deinem schönen Shishi.

Es freut mich immer wieder diesen schönen Baum zu sehen.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1106
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Manfred Jochum »

ja....... diesen Baum muss man einfach gern haben...
Als Frühlingsbote wirklich sehr inspirierend.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Bonsai-Fips »

Hallo Holger und Majo
Da hattet ihr beide Eure Finger mit im Spiel, bei der Entwicklung des "Dickerchens" - wenn Euch das Resultat gefällt, freut mich das natürlich sehr :-D !
Viele Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Bonsai-Fips »

Zeit für Spielerei "à la Fips" :-D !

(Shishi/Chojubai/Schildkröte)
Dateianhänge
Shishi Präsentation.JPG
Shishi Präsentation.JPG (115.11 KiB) 597 mal betrachtet

Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1302
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von fritze »

Immer mehr habe ich den Wunsch, dich in der schönen Schweiz mal zu besuchen.
Du zeigst sooo viele Schönheiten.

Aber momentan darf man sowas ja leider nicht.
liebe grüße
christian

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Bonsai-Fips »

Danke Dir Christian :-D , die Zeiten ändern wieder 8) . LG, Fips

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4473
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Gary »

Bonsai-Fips hat geschrieben:
13.04.2020, 19:09
Zeit für Spielerei "à la Fips" :-D !

(Shishi/Chojubai/Schildkröte)
Hallo Fips,
macht richtig Spaß anzusehen.

Während sich Deine Bäume ständig weiterentwickeln hat Deine Präsentation aber noch Luft nach oben. *undwech*
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1233
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Amadeus »

Das der kleine dicke Ahorn richtig gut ist, steht (für mich) außer Frage,
dass nicht nur der Baum gezeigt wird, sondern in eine Präsentation eingebunden ist, finde ich richtig gut.

Das Harald sagt, dass es da noch Reserven gibt, ist auch i.O. - nur vielleicht kannst du den Faden ja nochmal aufnehmen und etwas genauer ausführen, geht gar nicht, könnte man vielleicht so ändern … ? :)
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Bonsai-Fips »

Danke für Eure Rückmeldungen, Gary und Holger :)
Gary hat geschrieben:
15.04.2020, 12:19
Während sich Deine Bäume ständig weiterentwickeln hat Deine Präsentation aber noch Luft nach oben. *undwech*
Gary, Du siehst hier eine Weiterentwicklung der klassischen Präsentation... gerne erkläre ich Dir, als vollkommener Neuling auf diesem Gebiet, gerne einige Details *lach* *undwech*

... Spass beiseite. Diese Gedanken (und Möglichkeiten) hatte ich:
Es sollte so etwas werden wie eine Kifu-Präsentation, mit Laubbaum statt Nadelbaum, ohne Bild.
Zum Tisch:
Ein dunkler Tisch schien mir zu hart. Das rötliche Holz des gewählten Tisches gefiel mir sehr gut zur gelben Schale und passte in meinen Augen auch zu den roten Shishiblüten. Der Tisch schien mir in der Wirkung genug stabil für den kräftigen Baum, hat aber auch etwas Verspieltes wie der Baum. Er unterstützt die Wirkung des Bonsais. Kleines Manko: Der Spiegel ist etwas knapp in der Grösse, leider.
Die kleine Zierquitte hat eine Schale von anderer Form und Farbe - keine Wiederholung. Auch "schaut" sie in Richtung Kifu-Baum. Darunter hätte ich gerne einen schonen Jita gehabt, besitze aber keinen und die einzigen, welche ich auf die Schnelle gefunden hätte, waren zu dick und deshalb nicht überzeugend. Als Ersatz wählte ich eine Trinkglasuntersetzer (burmesische Lackarbeit).
Eine Tenpai-Figur fehlt mir auch noch. Anstelle habe ich ein antikes Opiumgewicht (auch aus Bronze) genommen. Die Schildkrötenform gefiel mir zur Form des Shishis, auch steht sie dem Shishi näher und schaut in die selbe Richtung.

So, jetzt wäre ich dankbar für Anregungen und Kritik, Gary!

Viele Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Delamitri
Beiträge: 1030
Registriert: 10.05.2004, 20:59
Wohnort: NRW

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Delamitri »

Da bin ich aber gespannt ... ich habe von Präsentation und ihren „Regeln“ keine Ahnung. Ich hätte gerade wegen des Kontrasts einen schwarzen längeren Tisch gewählt ... den hätte ich! Was den Baum angeht ... auch das ist wieder eine wundervolle Komposition von Baum und Schale!
Bis bald!

K.

"Was machen Sie da?" wurde Herr K. gefragt. Herr K. antwortete: "Ich gestalte Bonsai."

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 2229
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Tofufee »

Hallo Fips,

auch in diesem Jahr ist mir der Anblick deines tollen Shishis wieder großer Genuss!
(Mit meinem habe ich im letzten Jahr einen herben Rückschlag erlitten, das berichte ich demnächst an anderer Stelle)

Zur Präsentation:
Präsentation ist insofern schon schwierig, weil man wahnsinnig viel Zubehör braucht, um ein jeweis stimmiges Arrangement erstellen zu können - ein Fass ohne Boden! Hast ja selbst schon die Kompromisse mangels besser geeigneter Materialien beschrieben.
Ich finde den Tisch deutlich zu klein, denn so ergibt sich aus der Baum-Tisch-Kombi ein Hochformat, während der Baum selber ja eindeutig ein Querformat ist, daher wirkt es m. E. unstimmig. Heike hat kürzlich in ihrem Scheinhasel-Thread mehr zu Tischgrößen geschrieben. Und passende "Unterlagen" könnten dann die weiteren Elemente der Präsentation noch mehr zu einer einer Einheit, zu einem Zusammenspiel verbinden, so dass sie nicht, wie die kleine Schildkröte, so etwas verloren bzw. zusammenhangslos erscheinen.

Aber das sind nur meine Gedanken, wie die Präsentation vielleicht noch gewinnen könnte.
Deine Präsentation ist auf alle Fälle besser, als die "Blumentopf-Aufstellung", mit der du üblicherweise (mit gutem Effekt!) deine Bäume fotografierst. :)
Zuletzt geändert von Tofufee am 26.04.2020, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4473
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Gary »

Hallo Fips,
Hallo Mitleser,

bei der Erwartungshaltung habt Ihr mich jetzt aber ganz schön in die Zwickmühle gebracht. *schwitz*
Holger (Amadeus) hatte ich gestern schon per PN ein paar Ansatzpunkte genannt, wollte aber keineswegs ohne Fips Reaktion abzuwarten dies auch öffentlich tun.

Fips, zuerst möchte ich Dir zu diesem schönen Shishi gratulieren. Deinen Anteil an seinem Erscheinungsbild konnten wir ja alle hier mitverfolgen. Nun zeigst Du uns erstmals eine komponierte Präsentation, deren Anblick mich durchaus entzückt. Danke das Du den Mut dazu aufgebracht hast.

Mit meiner Anmerkung wollte ich keineswegs dem Fips auf den sprichwörtlichen Schlips treten. Daher hoffe ich Deine Erläuterungen sind auch als solche gedacht und keine Rechtfertigungsreaktion. Es gibt nichts zu rechtfertigen. Präsentation ist sehr individuell und in meinen Augen hat nicht der, welcher die meiste Akzeptanz/Zuspruch erhält, auch automatisch wirklich das Beste hervorgebracht.

Wie ich Holger schon schrieb, kann man über vieles philosophieren, am Ende ist meist die Verfügbarkeit das stark limitierende Element. Selbiges klingt ja auch bei Dir durch, es geht im Übrigen aber allen so.

Ein 3er-Display mit zwei Laubbäumen ist völlig okay. Der Ahorn gibt mit seiner Blüte einen schönen Hinweis auf die Jahreszeit. Außerdem kommunizieren beide Bäume miteinander.

Der kräftige, gedrungene Shishi wirkt, gerade in Kombination mit der gewählten Schale, doch recht massiv und schwer. Dieselbe Assoziation ruft aber auch der Tisch bei mir hervor. Allgemein wählt man etwas filigranere, leichter erscheinende Tische für Laubbäume, doch der Grat ist, aufgrund der Wirkung des Baums, sicherlich ein schmaler. Auch wäre man versucht im Kontrast zur gelben Schale auf Schwarz auszuweichen, was aber schnell zu heftig werden kann. Ergo finde ich Deine Farbwahl eine gute Alternative. Das der aktuelle Tisch viel zu klein ist bleibt dabei unbestritten. Er bräuchte deutlich mehr Breite.

Zierquitte und Schale sind gut, schön die Bewegung zum Hauptobjekt Shishi. Ebenfalls gut das Du einen dünnen Untersetzer gewählt hast, der aber, ebenso wie der Tisch deutlich zu klein ist. Man erahnt ihn mehr als man ihn wirklich sieht. Schön wäre vielleicht ein dünnes, frei geformtes, Naturholz-Jita in einem dunkleren Ton als der Tisch aber mit mehr farblicher Distanz zum Untergrund als die burmesische Lackarbeit. Die Freiform des Jita könnte dabei nochmals die Bewegung zum Hauptbaum unterstützen.
Bonsai-Fips hat geschrieben:
15.04.2020, 22:00
Die Schildkrötenform gefiel mir zur Form des Shishis, auch steht sie dem Shishi näher und schaut in die selbe Richtung.
Trotz der Form bleibt bei mir immer noch die Frage nach der Verbindung zur Schildkröte? Sie schaut die Zierquitte an. Find ich gut und hätte sie wohl deshalb auch näher zur Zierquitte arrangiert, sodass beide gemeinsam einen Akzent zum Hauptbaum bilden.

Sowohl der Abstand zwischen Hauptbaum und Zierquitte, als auch die Staffelung in der Tiefe ist gut gewählt. Sollte die Schildkröte näher zur Zierquitte rücken wäre zu überlegen ob nicht auch der Tiefenabstand zwischen beiden reduziert wird.

[Werbeblock:
Ich hoffe noch sehr auf das BFF-Sommerfest. Tofufee und Odoridori planen sich workshopmäßig mit dem Thema Präsentation auseinander zu setzen. In Fortführung des Kusamono-Vortrags vom letzten Mal, habe ich ergänzend hierzu Kusamono/Shitakusa in der Präsentation aufbereitet.]
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1233
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: "Dicker" Shishi

Beitrag von Amadeus »

Da ich das Thema Präsentation für mich ziemlich laienhaft aus dem Bauch heraus entscheide, bin ich für solche Ausführungen, die etwas den Hintergrund beleuchten sehr dankbar. Aus diesem Grund habe ich auch einfach mal nachgefragt. Vielen Dank an Gary, der Vieles nachvollziehbar dargestellt hat … ohne zu schulmeistern. *daumen_new* :wink:
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Antworten