"Etwas eigener" Palmatum

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3947
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Georg »

Eine wunderbare Entwicklung.
Vielleicht der 2dimensionalen Betrachtung geschuldet wirkt mir der Lehrraum auf der rechten Seite etwas zu zugewachsen.
Nur so als Gedanke.
Liebe Grüße
Rüdiger
P. S. : ceterum censio vergiss die rechte Wurzeln nicht
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4473
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Gary »

Georg hat geschrieben:
01.11.2019, 07:47
Vielleicht der 2dimensionalen Betrachtung geschuldet wirkt mir der Lehrraum auf der rechten Seite etwas zu zugewachsen.
Rüdiger, da bin ich ganz bei Dir.
M.E. soll die Lehre dieses Raumes sein, dass er Leere benötigt. 8)
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3947
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Georg »

Ich meinte natürlich "Leerraum", nicht Lehrraum, obwohl, er hat uns ja was gelehrt...... :lol:
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Bonsai-Fips »

Hallo Rüdiger und Gary
Der "Lärraum" ist durchaus vorhanden; da passt ein ganzer Vogelschwarm durch (vorausgesetzt, er biegt vor dem Rückseitenast rechtzeitig ab :lol: ). Der zugewachsene Eindruck ist also nur meiner Aufnahme geschuldet.
Viele Grüsse, Fips

P.S. Die rechte Wurzel entwickelt sich unbeschnitten hoffentlich prächtig im Substrat.

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6606
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von zopf »

Hallo Fips
Ich mag es wie Du die Äste Deiner Bäume aufbaust,
allerdings wirst Du Schwierigkeiten mit dem Aufbau einer Kronenspitze bekommen.
Wenn Du den Astaufbau im Kronenbereich Deiner Kerbbuche zum Vergleich nimmst,
wird der Winkel der abgehenden Äste immer steiler um sich zu einer Krone in Besenform zu entwickeln.
Ist Dir an einer gerundeten Krone gelegen, wirst Du um das "Aufbesen" der Krone nicht herumkommen.
mfG Dieter
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3255
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Barbara »

Bonsai-Fips hat geschrieben:
02.11.2019, 09:39
Der "Lärraum" ist durchaus vorhanden; da passt ein ganzer Vogelschwarm durch (vorausgesetzt, er biegt vor dem Rückseitenast rechtzeitig ab :lol: )
Ich liebe Deinen Humor, Fips! :lol: *lach*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Bonsai-Fips »

zopf hat geschrieben:
02.11.2019, 13:23
Hallo Fips
Ich mag es wie Du die Äste Deiner Bäume aufbaust,
allerdings wirst Du Schwierigkeiten mit dem Aufbau einer Kronenspitze bekommen.
Wenn Du den Astaufbau im Kronenbereich Deiner Kerbbuche zum Vergleich nimmst,
wird der Winkel der abgehenden Äste immer steiler um sich zu einer Krone in Besenform zu entwickeln.
Ist Dir an einer gerundeten Krone gelegen, wirst Du um das "Aufbesen" der Krone nicht herumkommen.
mfG Dieter
Danke Dir Dieter für Deine Hinweise *daumen_new* !
Als erstes versuchte ich die Spitze rechts der Stammbasis zu entwickeln - damit die von NorbertS früher erwähnte Glaubwürdigkeite der Bewegung nach rechts erreicht wird.
Jetzt versuche ich dann die Krone "aufzubesen" - am Winkel der abgehenden Äste muss ich noch arbeiten. Im Anhang ein aktuelles Bild; die Äste gehen schon etwas steiler nach oben - auf dem Bild wirken die hinteren Äste aber ziemlich gerade. Nach dem Austrieb "sortiere" ich nochmals neu.

@Barbara: Danke gleichfalls :-D !

Liebe Grüsse, Fips
Dateianhänge
Palmatum 3.11.2019.JPG
Palmatum 3.11.2019.JPG (133.95 KiB) 817 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Bonsai-Fips »

Hier auch noch ein "hübsches Bild im Austrieb" :) , Grüsse an alle, Fips
Dateianhänge
Palmatum 9.4.2020.JPG
Palmatum 9.4.2020.JPG (155.5 KiB) 373 mal betrachtet

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23425
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Fips,
es ist eine Freude, Deine vielen schönen Bäume wiederzusehen! Auch dieser ist ein optischer Genuss! *daumen_new*
Irgendwie hatte ich gerade mal das Bedürfnis, am rechten unteren Ast diesen einen dicken, nach oben aus dem Astprofil ragenden Zweig mal virtuell zu entfernen. Auf den musste ich irgendwie immer draufschauen. Vielleicht ja eine Option für die Zukunft?

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
Ahorn_Fips_2020_v.jpg
Ahorn_Fips_2020_v.jpg (181.25 KiB) 354 mal betrachtet
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3535
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von bonsaiheiner »

Anfang April gibt es in jedem Jahr die Fips-Tage! :)
Alle gezeigten Bäume haben jeder ihren eigenen Reiz.
Vielen Dank für´s Zeigen.
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: "Etwas eigener" Palmatum

Beitrag von Bonsai-Fips »

Danke für Eure Kommentare, Heike und Heiner :-D !
Heike, danke Dir für Deine Idee! Da hatte ich auch schon drüber nachgedacht, kam dann aber zum Schluss, dass es diesen kräftigen Teil (welchen ich extra "gemästet" habe) braucht. Zum einen ist es der Hauptast, der die Richtung der Bewegung nach rechts vorgibt, zum anderen passt die Astbewegung zur Bewegung des Stammes - ist wie eine Wiederholung im Kleinen.
Der kräftige Teil hat eine schöne 3-D Bewegung, aber es fehlt ihm noch Verzweigung, damit er dann etwas filigraner wirkt. Das kommt noch :) .
Liebe Grüsse und bleibt gesund, Fips

Antworten