Quitte/Karin

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2126
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Quitte/Karin

Beitrag von Bonsai-Fips » 06.02.2016, 20:27

Hallo Bonsaifreunde!

Eine Quitte stand schon lange auf meiner Wunschliste. Gefunden habe ich diese Holzquitte (Pseudocydonia sinensis), ein Japanimport. Begeistert hat mich der tolle Stamm - für mich das A und O: Für eine Quitte ein gutes, sehr breites Nebari geht harmonisch über in einen kräftigen, dynamisch bewegten Stamm mit toller Verjüngung :-D . Gefallen hat mir auch die für eine Quitte geringe Baumhöhe von 46 cm (fast eine Punktlandung, Barbara :lol: ).
Die Schale gefällt mir nicht schlecht. Die Form ist wie ein Gegenstück zum unteren Stammbereich, das mittige Band wirkt wie eine wegen der Stammdicke nötige Verstärkung der Schale. Die Schalenfarbe ist eine Komplementärfarbe zu den rosa Blüten und sollte auch mit dem Gelb der Frucht harmonieren.
Auf der "Schattenseite":
Es wird noch lange dauern, bis sich die grossen, rückseitigen Schnittstellen geschlossen haben.
Mancherorts wachsen mehr als zwei Zweige aus einer Stelle - da werde ich mit der Zeit noch aufräumen.
Ein Rückseitensast ist noch sehr dünn und an ungünstiger Stelle angewachsen - den werde ich versuchen durch seitliches Anpatten besser zu positionieren.
Und nicht zu übersehen: Oben links wurde (richtigerweise) ein zu dicker Ast entfernt. Die Schnittstelle ist komplett überwallt (siehe Bild). Dort möchte ich durch Bohrpfropfen einen neuen Ast nachziehen. Meine Frage: Spielt es eine Rolle, wo genau ich die Pfropfung mache? Ideal wäre es mitten in der überwallten Schnittstelle..

Genug der Worte und Kommentare wie immer sehr gerne!
Viele Grüsse, Fips
Dateianhänge
K1024_IMG_4350.JPG
K800_IMG_4323.JPG
Bild der Schnittstelle zu meiner Frage
K1024_IMG_4347.JPG
Katzenbesitzer wissen ja nur zu gut, wie schwierig es ist, den Stubentiger neben dem Baum zu platzieren...

Schoka
Beiträge: 92
Registriert: 15.02.2015, 21:03
Wohnort: Niedersachsen

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Schoka » 07.02.2016, 07:48

Hallo,
So einen schönen Baum möchte ich auch einmal besitzen. Spitze!
Sogar die Katze passt farblich dazu. :-D
Gruß Lothar

holgermueller
Beiträge: 791
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Quitte/Karin

Beitrag von holgermueller » 07.02.2016, 08:44

ein wunderschöner Baum. Danke fürs Zeigen. Gruß Holger

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 151
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Quitte/Karin

Beitrag von swissgonzo » 07.02.2016, 11:24

Hi Fips

Schönes Bäumchen hast du dir zugelgt. *daumen_new* und mit deinen verbesserungen wird das ein tolles Bäumchen.
Gutes gelingen und viel Spass.

Grüessli Martin
In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2126
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Bonsai-Fips » 08.02.2016, 19:25

Lothar, Holger und Martin, vielen Dank :-D !
Grüsse, Fips

Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Re: Quitte/Karin

Beitrag von HerbertR » 09.02.2016, 13:44

Ja, tatsächlich ein wunderschöner Baum !
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2126
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Bonsai-Fips » 09.02.2016, 20:36

Danke, Herbert. Freut mich, dass Dir die Quitte gefällt!

Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22305
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Heike_vG » 10.02.2016, 10:06

Gut eingekauft, Fips! *daumen_new* Und wie man Dich kennt, wird man die nächsten Jahre hier eine hervorragende Entwicklung zu sehen bekommen.
Ich freue mich schon drauf!

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2784
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Barbara » 10.02.2016, 19:07

Hi Fips!

Das ist wirklich eine Punktlandung, nicht nur wegen der Größe... :wink:
Die Quitte gefällt mir außerordentlich gut (die Katze fast noch besser :lol: ).
Keine Ahnung, ob eine Bohrpfropfung in einer überwallten Schnittstelle erfolgreich sein kann- würde mich aber selbst brennend interessieren, da ich dieses Frühjahr auch bei zwei Bäumen eine solche vornehmen möchte.

Die Fotos sind übrigens auch echt klasse!

Heißt die Katze Karin? *kopfkratz* witzig....

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2126
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Bonsai-Fips » 10.02.2016, 20:54

Heike, lieben Dank für Deine Vorschusslorbeeren :-D !

Barbara, herzlichen Dank für die viele Blumen :-D !
Die chinesische Holzquitte/Pseudocydonia sinensis heisst in Japan "Karin", und da diese Quitte von Japan kommt, wählte ich den Namen im Titel.
Die Katze heisst "Leeloo" und ist viel frecher, als sie hier den Eindruck macht :lol: !
Barbara hat geschrieben: Keine Ahnung, ob eine Bohrpfropfung in einer überwallten Schnittstelle erfolgreich sein kann- würde mich aber selbst brennend interessieren, da ich dieses Frühjahr auch bei zwei Bäumen eine solche vornehmen möchte.
Ja, wäre toll, wenn jemand von seinen Erfahrungen etwas berichten könnte!

Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22305
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Heike_vG » 11.02.2016, 10:28

Erfahrungen kann ich dazu leider nicht bieten, aber von der Logik her sollte eine Bohrpfropfung durch eine zugewachsene Schnittstelle möglich sein, da dort ja lebendes Gewebe und so auch Kambium vorhanden ist. Wichtig sollte vor allem sein, dass der durchgefädelte Trieb in einem möglichst vitalen Bereich austritt, um sich dort gut verbinden zu können. Nicht, dass man versehentlich ein Stück abgestorbenen oder schwachen Kallus erwischt.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2126
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Bonsai-Fips » 11.02.2016, 13:39

Danke, Heike!
Das klingt sehr einleuchtend und logisch*daumen_new* ! Dann werde ich dieses Jahr einen passenden Trieb wachsen lassen und nächstes Jahr die Bohrpfropfung machen und darüber berichten.

Merci nochmals und Grüsse, Fips

florian2
Beiträge: 76
Registriert: 14.08.2009, 13:03

Re: Quitte/Karin

Beitrag von florian2 » 01.03.2016, 14:44

Hallo Fips,

eine geniale Quitte. Wo kann man sowas kaufen? Pass bloß auf, dass Die Katze nicht auf die Idee kommt, das Teil als Kratzbaum zu benutzen.

florian2
Beiträge: 76
Registriert: 14.08.2009, 13:03

Re: Quitte/Karin

Beitrag von florian2 » 01.03.2016, 14:44

Hallo Fips,

eine geniale Quitte. Wo kann man sowas kaufen? Pass bloß auf, dass Die Katze nicht auf die Idee kommt, das Teil als Kratzbaum zu benutzen.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2126
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Quitte/Karin

Beitrag von Bonsai-Fips » 29.04.2016, 16:04

Ein "Austriebsbildchen" der Quitte. Blütenknospen konnte ich noch keine entdecken. Grüsse, Fips
Dateianhänge
Pseudocydonia Sinensis.JPG

Antworten