Holzapfel (Malus sylvestris)

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3729
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von Georg » 02.05.2018, 09:32

Der gefällt mir sehr. Natürlichkeit weiß zu gefallen!
Meiner ist noch nicht ganz so weit, aber im Soll. :)
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)


Benutzeravatar
René Niwaki
Beiträge: 439
Registriert: 20.03.2015, 20:13
Wohnort: Schwalmtal/ Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von René Niwaki » 20.09.2018, 08:36

Hallo Martin,

da hast du dir aber ein tolles Bäumchen zugelegt.
Ich finde auch, dass ein Malus durchaus auch etwas wilder sein darf, aber ein bisschen würde ich in der Krone noch ''aufräumen'', dann wirkt er bestimmt noch besser *daumen_new*
Aber mit der Zeit wirst du ihn schon noch verbessern, da bin ich mir sicher :-D
Gruß, René :)

https://www.instagram.com/alphabonsai

💚 DO SMALL THINGS WITH GREAT LOVE 💚

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 161
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von swissgonzo » 20.09.2018, 20:34

Hallo Renè

Danke für deinen Tipp mit der Krone. Bin dort immer fleissig am zurücksetzen auf neue kleinere äste . Muss dan mal schauen wen das laub ab ist wo man noch mehr abschneiden kann.

Viel Grüsse Martin
In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
René Niwaki
Beiträge: 439
Registriert: 20.03.2015, 20:13
Wohnort: Schwalmtal/ Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von René Niwaki » 21.09.2018, 09:01

Hallo Martin,

da werde ich dir ja nichts Neues gesagt haben, und Ahnung hast du ja auch! :idea:
Manchmal sieht es auf Bildern auch einfacher aus, als in Natura.
Ich weiß ja auch, dass es sich um einen Malus handelt und der darf natürlich wilder aussehen, als andere Gehölze.
Speziell oben in der Krone ist er mir noch ein bisschen zu dicht, aber du machst das schon :-D

Ich freue mich auf viele weitere Bilder und wünsche dir noch ein schönes Wochenende *daumen_new*
Gruß, René :)

https://www.instagram.com/alphabonsai

💚 DO SMALL THINGS WITH GREAT LOVE 💚

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 161
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von swissgonzo » 02.11.2018, 20:12

Hier mal ein Herbst *updated*
Dateianhänge
comp_IMG_7497.jpg
comp_IMG_7497.jpg (182.58 KiB) 905 mal betrachtet
In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 161
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von swissgonzo » 17.03.2019, 17:39

Hier mal ein Winter *updated*

Heute noch in die neue Schale getopft

Viele grüsse Martin
Dateianhänge
comp_IMG_8214.jpg
comp_IMG_8214.jpg (183.02 KiB) 722 mal betrachtet
In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1157
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von Amadeus » 17.03.2019, 18:29

Mann ist der stark. *daumen_new*
Blüht der auch?
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3583
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von bock » 17.03.2019, 18:55

Hallo Martin,

die Schale ist in meinen Augen eine deutliche Verbesserung.
Auch der Kronenumriß wird immer besser!
Viel Spaß noch mit dem schönen Apfel!
Weißt du, wie alt der ist?
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4776
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von abardo » 17.03.2019, 21:31

Ah, mehr Verzweigung ist besser, die Schale ist besser, jetzt sieht man auch, dass die neue Vorderseite wirklich besser ist. Wirkt jetzt auch ruhiger, was auch besser ist.

Oben links in der Krone wirds jetzt aber wohl bald ein bisschen viel ...
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 161
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von swissgonzo » 18.03.2019, 18:46

Hallo Holger danke für deinen Daumen hoch. Leider hatte er noch nicht geblüht aber bei Rüdigers Bäumchen hat es letztes Jahr ein paar Blühten. Vielleicht schaff ich das auch mal.

Auch dir Anderas danke für die Blumen langsam wirds mit dem Bäumchen macht richtig spass. Leider weiss ich nicht wie alt das Bäumchen ist.

@ Frank mann ist ja bemüht die Bäumis zu verbessern. Im Mai kommt oben links in der Krone einen Ast weg dann passt es wieder. Bin ja in der Krone ja immer am zurücksetzen
wen sich die eine möglichkeit anbietet.

Liebe Grüsse

Martin
In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2237
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von Bonsai-Fips » 18.03.2019, 19:11

Hallo Martin
Super *daumen_new* : Die Schale passt wie die Faust aufs Auge :lol: - auch hast Du den Baum ganz deutlich verbessert, vor allem gefällt mir das leichtere Top. Auch schön, dass man etwas mehr vom Nebari sieht.
Wenn der jetzt auch noch blühen würde, wäre das fast schon zu viel des Guten :lol: - Spass beiseite, drück Dir die Daumen!
Grüessli, Fips

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1157
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von Amadeus » 18.03.2019, 19:16

Hallo Martin, ich frage natürlich nicht ganz grundlos. :)
Ich habe seit Jahren auch einen Wildapfel in Pflege, der voriges Jahr die erste Blüte gezeigt hat, es war wirklich nur ein kleines Blütenbüschel.
Dieses Jahr schauts besser aus, an vielen Kurztrieben zeigen sich über den ganzen Baum verteilt einzelne Blütenknospen.
Wahrscheinlich muss man wirklich nur die notwendige Geduld aufbringen, aber da habe ich bei deinen hier gezeigten Bäumen und Entwicklungssequenzen keinerlei Bedenken, dass der Kleine in den nächsten Jahren blühen wird.
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 161
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von swissgonzo » 18.03.2019, 21:07

Sali Fips danke für die Blumen. Ja die Schale ist super. Ein schönes mattes blau leider kommt das auf dem Foto nicht so gut zu geltung. Bin halt kein Profifotograf obwohl ich die vertikale fotografie behersche. *engel* :lol:

Hallo Holger schön das deiner beginnt zu blühen. Beim Vorbesitzer hat er auch noch nie geblüht. Habe ja ein bischen nachgedacht als ich letztes Jahr Rüdigers Malus blühen gesehen habe und bin zum schluss gekommen das es vermutlich an meiner rumschnipplerrei im Herbst und Winter ist und so die Blühten Anlagen wegschneide, änlich wie bei Azaleen. Oder er braucht noch ein bischen Zeit und mehr Verzweigung. Wie sind da deine Erfahrungen ???

Liebe Grüsse

Martin
In der Ruhe liegt die Kraft

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3729
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von Georg » 19.03.2019, 12:01

Hallo Martin,
ich habe dieses Frühjahr auch einiges weggeschnippelt und (bewußt) die Blüten riskiert.
Bin auf mehr und weiter innen liegende Verzweigung aus.
Der Zweck heiligt die Mittel.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
swissgonzo
Beiträge: 161
Registriert: 12.05.2012, 06:27

Re: Holzapfel (Malus sylvestris)

Beitrag von swissgonzo » 19.03.2019, 20:22

Hallo Rüdiger

Bis jetzt habe ich auch nicht rücksicht genommen beim schnippeln wegen den blühten. Mir ist auch das Bäumchen wichtiger spricht aufbau und verzweigung.

Grüsse Martin
In der Ruhe liegt die Kraft

Antworten