Acer palmatum "Benichidori"

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von bonsaiheiner » 04.04.2017, 18:33

Hallo,
Da es so sehr viele Fächerahornsorten gibt, schaut sich der Interessierte irgendwann nach einem selteneren Exemplar um, auch oder vielleicht gerade weil der rotlaubige Frühlingsaustrieb so auffallend ist, dass die Augen beginnen zu schmerzen.
A. palmatum "Deshojo" und A. palmatum "Seigen" sind vielen ein Begriff.
Beim A. palmatum "Benichidori" sah es bis vor wenigen Jahren aber anders aus. Auf Nachfragen gab es beim Händler oft nur ein Achselzucken. Inzwischen sieht man auch den häufiger.
Das Laub erscheint im Frühjahr wie der ausgeschüttete Inhalt einer Bonbonnière, genauso süß und knallig orangerot. Für manche kitschig, ich mag´s.

Ein erstes Foto gibts von 2011, da stand er noch beim Händler in Japan.
2011, in Japan
2011, in Japan
Die Schiffsreise hat er 2012 gut überstanden, ebenso wie die Quarantäne, trotz Schneckeneier im Substrat.
2012 voll durchwurzelt, Schneckeneier
2012 voll durchwurzelt, Schneckeneier
Im Anzuchtopf wurde weggeschnitten was stört, der Rest stehen gelassen.
2013 im Anzuchttopf
2013 im Anzuchttopf
2014 Februar
2014 Februar
Jetzt steht er in einer Albrightschale darf frei wachsen, nur offensichtliche Fehlentwicklungen werden entfernt.
2015 15.April
2015 15.April
2017 4.April
2017 4.April
Der Frühling wird immer mit Spannung erwartet.
Kommentare, auch kritische sind willkommen.
Höhe: 38 cm über Schalenrand
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!


Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 239
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Der Maddin » 04.04.2017, 19:38

Tja Heiner, da wirst Du nicht viele "kritische" Kommentare bekommen.
SUPER Baum!
Na ja, vielleicht ein bisschen mehr negativ Raum über dem rechten Hauptast.

Gruß Martin
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.

Opa Lutz
Beiträge: 384
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Opa Lutz » 04.04.2017, 20:04

Hallo Heiner,
so schön kann Frühling sein! *daumen_new*
Grüße Lutz

uanderssohn
Beiträge: 94
Registriert: 22.02.2005, 17:23
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von uanderssohn » 04.04.2017, 20:59

Hallo Heiner,

der Benishidori gefällt mir ausgesprochen gut. Die Entwicklung der letzten vier Jahre ist beeindruckend - da ist ein wunderschöner, kompakter Baum entstanden, der schon jetzt eine wunderbare Ruhe und Würde ausstrahlt. Die zurückhaltende Farbe der Schale unterstreicht diesen Eindruck perfekt und lässt den Frühjahrsaustrieb dennoch angenehm frisch wirken. Ich bin sehr gespannt auf die weitere Entwicklung.

Herzliche Grüße, Uwe

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2237
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Bonsai-Fips » 05.04.2017, 06:39

Hallo Heiner
Das ist ein wunderschöner, kompakter, sehr kräftiger (aber keinesfalls plump dick, wie so oft) "Benichidori" mit einer tollen, dynamischen und stimmigen Bewegung. Diese Bewegung hast Du mit Deiner Astentwicklung perfekt weitergeführt *daumen_new* .
Die Schalenwahl finde ich mutig, aber vor allem zum jetzigen Orangerot ein kaum zu überbietender Augenschmaus *lieb* - das verstärkt und ergänzt die wunderbare Laubfarbe noch einmal. Ich bin dann gespannt, wie das Ensemble im Sommer und vor allem wieder im Herbst aussieht.
Könntest Du von diesem Ahorn nicht eine Kopie für mich machen - diese seltene Sorte "fehlt" noch auf meinem Regal :lol:

Herzliche Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6279
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Norbert_S » 05.04.2017, 09:53

Ist nicht kitschig, Heiner.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3330
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Odoridori » 05.04.2017, 12:22

Heiner,

ich mag einfach deine Bäume und deine Bearbeitungsweise :)
Du hast für mich mit die schönsten Laubbäume *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22660
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Heike_vG » 05.04.2017, 12:23

Hallo Heiner,
ich bin begeistert von Baum und Schale! Ein sehr schönes Exemplar hast Du erwerben können und auch schon fein weiterentwickelt. *daumen_new* Die Spitze neigt vielleicht ein wenig zu sehr nach rechts, wenn man den sonstigen, viel weniger bewegten Stammverlauf betrachtet. Vielleicht könnte es gut wirken, wenn man diese Spitze um ein Stück einkürzen würde?! 8)
"Benichidori" ist eine sehr schöne Sorte und ich habe an meinem kleinen Exemplar auch viel Spaß, gerade auch weil "Benichidori" doch einiges robuster und kräftiger zu sein scheint als der ansonsten so geliebte "Seigen".

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Ferry » 06.04.2017, 04:31

Hallo Heiner,

das ist ein besonders kompaktes und schönes Exemplar und bezüglich des farbigen Frühjahraustriebs finde ich den Vergleich mit den pastelligen Bonbonfarben passend.

Nur der erste linke Ast erscheint auf den Fotos der Perspektive geschuldet etwas kurz.

Am Rande erwähnt wurden früher viele Fächerahornsorten aus Unwissenheit falsch bezeichnet und so verwundert es mich nicht, daß 'Benichidori' vor Jahren vielen noch kein Begriff war. Vielleicht unterschied man nur zwischen 'Deshojo' und im besten Fall 'Seigen'.

Ich kann mich noch an die Zeit in meiner Jugend erinnern als selbst der ehemals berühmteste rote Fächerahorn Europas von Paul Lesniewicz ca.1982 im Bonsai Zentrum Heidelberg lange Zeit falsch deklariert als "Acer palmatum dissectum 'Atropurpuerum' / Roter Federahorn" in der Ausstellung stand; und Jahre später wurde er zur Varietät 'Seigen' deklariert.
LG,
F.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22660
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Heike_vG » 07.04.2017, 11:08

Ja, Fredrik, daran erinnere ich mich auch noch! :-D Und der besagte berühmte rote Fächerahorn aus Heidelberg war in den 80er Jahren auch mein großer Bonsaitraum. Das Poster mit seinem Foto drauf habe ich damals im BZH gekauft und es hängt noch immer in meinem Bonsaikeller. Zu der Zeit dachte ich noch es gäbe nur entweder einen grünen oder einen roten Fächerahorn. :lol: Nicht im Entferntesten habe ich geahnt, wie viele verschiedene Sorten es gibt! 1991 bekam ich schließlich einen für meine damaligen Verhältnisse phantastischen roten Fächerahorn geschenkt und war dann richtig enttäuscht, dass er nach dem himbeerroten Austrieb grün wurde. Ich wollte doch am liebsten einen Ahorn, der immer rot war! Erst einige Zeit später habe ich dann bemerkt, dass es verschiedene rote Fächerahorne gab und dass meiner ein "Seigen" war, genau wie der aus Heidelberg auf meinem Poster. Den "Benichidori" lernte ich erst viel später kennen, er wurde aber schnell zum Objekt der Begierde.

Ich hoffe, dass wir Heiners schönes Exemplar noch oft zu sehen bekommen! *daumen_new*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1707
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Köhler Rudolf » 07.04.2017, 12:52

Hallo Heiner,

eine sehr schöne Kombination von Baum/Schale.

Das Laub steht in sehr schönem Kontrast zu der Farbe der Schale.

An der Feinverzweigung des Ahorn arbeitest du noch.
Bei Laubbäumen ist dies ein langwieriges Unterfangen. 10 Jahre sind bei dem Aufbau von Laubbäumen fast gar nichts.
Ich habe beim letzten WS mit Björn B. mich sehr lange und ausführlich über die Gestaltung von Laubbäumen unterhalten. Das richtige Maß zwischen Düngen, Wachstum und Schnittmaßnahmen zu finden ist nicht einfach. Dies setzt ein große Erfahrung voraus.
Für mich sind auch immer wieder die Laubbäume von Udo Fischer eine Inspiration. Der hat es einfach drauf.

Viel Spaß und weiterhin gutes Wachstum bei dem schönen Ahorn.
Grüße
Rudi K.

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von bonsaiheiner » 06.04.2018, 13:21

Hallo,
nach 1 Jahr und 2 Tagen mal ein aktuelles Frühlingsbild.
In diesem Jahr hatten wir die Kälte im März, in 2017 Spätkälte im April, so ist der Vegetationsunterschied zu erklären.
Der Dateianhang Benichidori 17.3.18.jpg existiert nicht mehr.
6.4.18
6.4.18
Beste Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3398
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von bonsaiheiner » 06.04.2018, 13:22

doppelt, verflixt noch mal!
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2237
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Bonsai-Fips » 06.04.2018, 14:34

Dieser Benichidori begeistert mich, Heiner! Sehr schön zu sehen, wie er immer noch besser wird. Beneidende *lechz* Grüsse, Fips

P.S. Oben rechts in Deinem doppelten Beitrag hat es ein "X"; damit kannst Du den überzähligen Beitrag löschen.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22660
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Benichidori"

Beitrag von Heike_vG » 07.04.2018, 12:10

Schön, dass es auch bei diesem feinen Baum eine so kontinuierlich gute Entwicklung gibt! :-D 8)
Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten