Werdegang einer Winterlinde

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 694
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von Moya »

Andreas klar sobald das Laub unten ist zeig ich den 'kahlen Asten' nochmal. Zuvor hoffe ich aber auf eine tolle Herbstfärbung *hetz*

Hier ein Bild vom Frühjahr 2019 direkt nach dem Umtopfen
20190309165658-01.jpeg
20190309165658-01.jpeg (168.69 KiB) 606 mal betrachtet
Mit der Schale, joa, die könnte schon nen winzigen Tacken grösser/länger sein. Von der Form und Farbe her passt sie aber besser zum Baum.
Aber da sie von Walter ist, werd ich mal anfragen ob er sie mir entsprechend nochmal in einer grösseren Version machen kann. *bouncer* .
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4865
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von bock »

Donnerknispel!

Da lässt sich schon mit arbeiten... Über ein Herbstlaub-Bild würde ich mich natürlich auch ganz besonders freuen!
Bin mal gespannt, wie kooperativ sich meine zwei Linden verhalten werden. Die erste habe ich von Baumschulware radikal heruntergeschnitten, die zweite will ich von unten aufbauen...

:)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 694
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von Moya »

Moinsen zämme,

Andreas, Linden treiben eigentlich recht willig aus dem Stamm wenn sie gut gefüttert werden.
Ihr einziges Problem ist, dass sie dazu neigen, das ganze Laub am Zweigende zu machen.
Man muss sie recht kräftig durch Blatt- Teilblatt und Rückschritt überreden auch innen zu schieben und vor Allem Feinverzweigung zu machen.
Die ist unabdingbar für kleinere Blätter.
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4865
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von bock »

Danke für den Tip, Moya!

Auch RoyF hat zu der Linde seine Erfahrungen dokumentiert, muss ich es nur noch umsetzen... ;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 694
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von Moya »

Moinsen zämme,

Andreas ich bin bekennender Lindenfan. Ich hab 6 Gestaltungen hier im Garten, davon einen Mame, der dieses Jahr zum ersten Mal etwas kleinere Blätter brachte. Da fehlt aber noch Feinverzweigung.
Eine Sommerlinde mit riesigen Blättern hab ich auch hier, die ist nun seit 2 Jahren da und befindet sich in der Astaufbauphase.
Da sind mir die Blattgrössen noch herzlich egal.
Und seit diesem Jahr ist noch ne Kleine hier eingezogen, die mal nen Shohin werden soll.

Meine Dreiergruppe wächst noch arg staksig. Die ist schon urlange bei mir und ich muss jetzt all die Fehler ausbügeln, die ich zu Anfang gemacht habe. Aber es wird. Dafür haben die 3 Bäume schon richtig vergreiste Stämme, da sie ausschließlich in Topf und Schale gezogen werden.
lw104_17.jpg
lw104_17.jpg (284.45 KiB) 449 mal betrachtet
Hier bei uns im Kurpark stehen meine Vorbilder für Linden
lindi0.jpeg
lindi0.jpeg (127.94 KiB) 447 mal betrachtet
lindi.jpeg
lindi.jpeg (49.48 KiB) 449 mal betrachtet
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4865
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von bock »

Moin Moya,

der Dreier gefällt mir auch gut, beim rechten Baum geht ein gerader Ast schräg nach oben/vorn. Soll der erstmal Masse machen um die Krone nach rechts zu vergrößern?
Wenn nicht, würde ich versuchen da noch mehr Bewegung rein zu bekommen.
Sehr schön verjüngte und bewegte Stämme, die Astlöcher wirken auch stimmig!

*up*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 694
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Werdegang einer Winterlinde

Beitrag von Moya »

Der Ast wird zu gegebener Zeit in seine Position gestellt.
Jetzt soll er erst mal zulegen damit er zum Stamm passt.

Ich arbeite Linden so gut wie nie mit Draht sondern durch Schneiden und Spannen.
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Antworten