Sylvestris Moyogi

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Sanne
Beiträge: 5490
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Sylvestris Moyogi

Beitrag von Sanne » 18.08.2018, 15:09

Lutz Marx hat geschrieben:
17.08.2018, 09:18
... Was eine neue Schale angeht, bin ich mir wieder unschlüssiger. Sie soll auf jeden Fall dunkelbraun sein, aber mit der angestrebten Form des Baumes bin ich mir mit der Schalenform wieder etwas unsicherer: Rechteckig mit abgerundeten Kanten, oval oder sogar rund? Was meint Ihr?
Hallo Lutz,

vielleicht käme eine runde Nanban-Schale oder so eine Art 'primitive pot' für Deine Sylvestris in Frage.?
So eine Felsen- oder Steinschale wie bei Walter Pall's Fichte fände ich eigentlich auch ganz passend. Siehe hier:
download/file.php?id=255686&mode=view

Was meinst Du dazu?

Grüße, Sanne

Lutz Marx
Beiträge: 838
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Sylvestris Moyogi

Beitrag von Lutz Marx » 18.08.2018, 15:39

Hallo Sanne,

danke Dir für Deine Vorschläge. Nanban bin ich mir nicht sicher, so was ganz "primitives" kann ich mir nicht so gut vorstellen. Die Felsplatte o.ä. ist gar keine schlechte Idee, ich hab nur ehrlich gesagt keine Ahnung, wo man so was her bekommt... weiß jemand was?

LG, Lutz

Sanne
Beiträge: 5490
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Sylvestris Moyogi

Beitrag von Sanne » 18.08.2018, 15:54

Lutz Marx hat geschrieben:
18.08.2018, 15:39
...Die Felsplatte o.ä. ist gar keine schlechte Idee, ich hab nur ehrlich gesagt keine Ahnung, wo man so was her bekommt... weiß jemand was?
Freut mich, dass Du die Idee gar nicht so schlecht findest, Lutz.
Bei der Fichte handelt es sich wohl um eine gefundene Steinplatte aus Deutschland. Aber ich meine, dass der Schalentöpfer Walter Venne solche ungewöhnlichen Schalenformen auch macht.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2093
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Sylvestris Moyogi

Beitrag von Bonsai-Fips » 18.08.2018, 20:50

Hallo Lutz
Deine Kiefer hat viel gewonnen, finde ich *daumen_new* !
Spontan würde mir eine runde Schale (ausnahmsweise :lol: ) gefallen, aber keinesfalls zu klein, mit breiten Füssen, damit der schöne, kräftige Stamm genügend Stabilität hat. Den Rand etwas nach aussen öffnend.
Viele Grüsse, Fips

Lutz Marx
Beiträge: 838
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Sylvestris Moyogi

Beitrag von Lutz Marx » 20.08.2018, 11:46

Hey Fips,
Vielen Dank und mit der Schale tendiere ich auch immer mehr zu rund...
LG, Lutz

Antworten