Carpinus

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2255
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Carpinus

Beitrag von Bonsai-Fips » 16.08.2019, 16:14

Neue Schale :-D !
Meine Gedanken zu einer neuen Schale (mich interessieren immer die Gedanken Anderer bei ihrer Schalenwahl..):
Am augenfälligsten ist die helle, fast weisse Rinde. Zwischenzeitlich ist mir klar, dass die Farbe nicht das Resultat einer früheren Jinmittelspritzung ist, sondern der Baum hat wirklich diese faszinierende Rindenfarbe; und genau dazu sollte die Schalenfarbe passen. Überzeugt hat mich dann nach einigem hin und her ein "altes Hellblau" (Geschmäcker sind ja verschieden :lol: ), auch ist der Baum ja ziemlich feingliedrig und diese Farbe passt irgendwie dazu. Weil der Baum mehr oder weniger aufrecht steht, fand ich rechteckig passend, aber mit nach aussen gehendem Rand, damit die Schale nicht zu streng daher kommt. Und vor allem sollte dieser Rand den (geplanten) leicht überlangen, ersten linken Ast betonen.
So, genug der Worte. Gefunden habe ich eine Schale von Yamaaki. Im Moment ist sie noch minimal zu gross, aber in den nächsten 4 bis 5 Jahren wächst die Weiss-Buche in die Schale hinein.
Nachdem der Wetterbericht eine Woche mit leichtem Regen und viel Bewölkung bei knapp 20 Grad voraussagte, topfte ich (etwas früh, aber wenn das Wetter passt) um.... und natürlich war die Prognose für den A... es folgten wunderbare, sehr sonnige Tage mit teilweise kräftigem Wind... Bonsaijogging gibt es auch im Spätsommer :lol: (auf der Suche nach windgeschützten Schattenplätzchen).

Grüsse, Fips

P.S. Der Baum bot mir eine passende Alternative zum viel zu starken Ast oben rechts an - ich habe den Vorschlag angenommen und den zu dicken Ast ganz entfernt.
Dateianhänge
Carpinus 16.08.2019.JPG
Carpinus 16.08.2019.JPG (150.38 KiB) 954 mal betrachtet


Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22879
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Carpinus

Beitrag von Heike_vG » 16.08.2019, 18:02

Sehr schön, Fips! Der Baum entwickelt sich prächtig und die Schale finde ich hervorragend gewählt.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4872
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Carpinus

Beitrag von abardo » 16.08.2019, 18:52

Hi FIps,

die Farbe auf dem Bild täuscht bestimmt, sieht hier eher hellgrau aus. Hellblau find ich aber auch gut gewählt. Die Schalenhöhe ist nun auch besser.

Warum aber jetzt eine rechteckige Schale ?
Wirkt auf mich zu streng, so zu dem leichten und luftigen Baum.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2255
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Carpinus

Beitrag von Bonsai-Fips » 16.08.2019, 19:31

Oh, das freut mich aber Heike :-D ! Ich hatte und habe ja auch eine hervorragende Lehrerin mit Dir hier im BFF *daumen_new* ! Das hast Du nun davon - geniesse Deine Früchte :lol: !

Hallo Frank
abardo hat geschrieben:
16.08.2019, 18:52
die Farbe auf dem Bild täuscht bestimmt, sieht hier eher hellgrau aus.
Nein, das Bild kommt der Farbe schon sehr nahe, das verstehe ich unter "altem Hellblau". Aber diese Farbe hat wirklich immer etwas grau mit.
abardo hat geschrieben:
16.08.2019, 18:52
Warum aber jetzt eine rechteckige Schale ?
Wirkt auf mich zu streng, so zu dem leichten und luftigen Baum.
Der Baum ist mehr oder weniger "streng aufrecht"; auch sind die Äste in etwa rechtwinklig ... deshalb wählte ich die rechteckige Form. Und mein geplanter "Auslegerast" (erster linker Ast, leicht abgesenkt) benötigt auch Stabilität - so wirkt er dann besser. Der nach aussen gehende Rand trägt dem luftigen Baum Rechnung ebenso wie die "liebliche" Farbe.

Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Delamitri
Beiträge: 951
Registriert: 10.05.2004, 20:59
Wohnort: NRW

Re: Carpinus

Beitrag von Delamitri » 16.08.2019, 21:08

...rechteckig finde ich in Ordnung, dunkelblau war nicht verkehrt!
Bis bald!

K.

"Was machen Sie da?" wurde Herr K. gefragt. Herr K. antwortete: "Ich gestalte Bonsai."

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3008
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Carpinus

Beitrag von Barbara » 17.08.2019, 16:56

Hallo Fips,

die neue "Luftigkeit" steht ihr gut. Viel besser, als mit dem starken Ast.
Die Schale hast Du sehr gut gewählt, sowohl was die Farbe, als auch die Form betrifft.....
guter Geschmack ist eben nicht "verschieden". :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2255
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Carpinus

Beitrag von Bonsai-Fips » 19.08.2019, 18:13

Danke Dir, Barbara :-D :wink: :-D !
... und mit der Pflanzposition hast Du mich ja richtig eingefuchst *daumen_new* :lol: !
Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2255
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Carpinus

Beitrag von Bonsai-Fips » 14.10.2019, 17:30

Ein Herbstbild.. farblich geht da vermutlich noch mehr, aber das Wetter war noch grad so passend :) !
Grüsse, Fips
Dateianhänge
Carpinus 14.10.2019.JPG
Carpinus 14.10.2019.JPG (172.08 KiB) 449 mal betrachtet

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22879
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Carpinus

Beitrag von Heike_vG » 14.10.2019, 18:01

Tolles Farbspiel, gerade auch jetzt in so dezenter Form! *daumen_new* Da bewährt sich die Schalenfarbe gerade so richtig.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6306
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Carpinus

Beitrag von Norbert_S » 15.10.2019, 09:31

Der Baum strahlt eine gute Leichtigkeit aus, die jetzt von den Herbstfarben noch unterstrichen wird.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2255
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Carpinus

Beitrag von Bonsai-Fips » 15.10.2019, 13:01

Danke Euch, Heike und Norbert.
Ich kann mich kaum satt sehen am Farbzusammenspiel von Laub und Schale, die Blätter leuchten immer kräftiger und das alte Hellblau der Schale tritt immer dezenter zurück und steigert so wiederum die Laubfarbe. So macht der Herbst sogar mir Spass :-D :lol:
Den zu dicken Ast oben rechts zu entfernen brauchte etwas Überwindung - aber es war höchste Zeit und die gewonnene Leichtigkeit liess mich das schnell vergessen. Ein Ersatztrieb war auch gleich zur Stelle :) .
Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4351
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Carpinus

Beitrag von Gary » 15.10.2019, 13:58

Bonsai-Fips hat geschrieben:
15.10.2019, 13:01
Ich kann mich kaum satt sehen am Farbzusammenspiel von Laub und Schale, die Blätter leuchten immer kräftiger und das alte Hellblau der Schale tritt immer dezenter zurück und steigert so wiederum die Laubfarbe. So macht der Herbst sogar mir Spass :-D :lol:
Fips, da zeigst Du uns ein hervorragendes Farbzusammenspiel. Der tolle Pflegezustand tut natürlich sein übriges.
Die Diskussion ab das "alte Hellblau" zu grau rüberkommt dürfte angesichts dieses Herbstfotos auch erledigt sein.
Tolle Schalenwahl. *daumen_new*
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 672
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Carpinus

Beitrag von Hippo » 15.10.2019, 17:03

Salü Fips,

Du hast da wirklich ein hübsches Bäumchen und auch eine tolle Schale.

Unterm Jahr, wenn der Baum im frischen Grün erstrahlt, wirkt das Zahnpastablau der Schale verspielt und niedlich. Er verleiht dem Baum Leichtigkeit und Esprit.

Kommen wir aber in den Herbst, und die Blätter gehen in ein Hellbraun über, wird die Farbkombi "braun und blau" beissend.

Will man aber in dieser Zeit den Baum speziell präsentieren und ablichten, könnte man sich ein paar Gedankenspiele erlauben.

Während meiner ersten Ausbildung (Malerlehre) war der Farbkreis wichtiger Bestandteil des Tagesgeschäftes.

Braun beisst Blau und Blau vergiftet Braun. Die zwei Farben hassen sich .

Auch später bei den Glasurarbeiten in meiner Keramikerausbildung waren sich Braun und Blau immer ziemliche Feinde.

Ich sehe es manchmal auch deutlich bei meinen Suiseki, wenn die zuviel Braunanteil haben und in einem blauen Suiban liegen; beisst sich da was.

Ich würde versuchen eine Schale mit erdnaher Farbe zu gestalten. Ich könnte mir sehr gut eine unregelmässig gestufte Glasur von écru bis khaki vorstellen. Oder ganz auf Glasur verzichten und mit Pyrit-Ton und Asche arbeiten. Falls man einen Hochbrand-Holzofen zur Verfügung hat wäre ein Kapselbrand noch effektvoller.
Zudem erscheint mir eine feminine, ovale Form dem Bäumchen näher als die aktuelle Rechteckige.

Meine Anmerkungen sollen eine sachbezogene Kritik am Objekt sein aber keineswegs personenbezogen!!!
Ich hoffe Du verstehst meine 50 Cts. richtig.

Gruss George
Der Stein war zuerst da.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2255
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Carpinus

Beitrag von Bonsai-Fips » 15.10.2019, 20:53

Danke Dir herzlich, Gary :-D !
Hippo hat geschrieben:
15.10.2019, 17:03
Kommen wir aber in den Herbst, und die Blätter gehen in ein Hellbraun über, wird die Farbkombi "braun und blau" beissend.
Hallo George

...ich denke, dass es soweit nicht kommt :lol: ! Die Blätter verfärben sich in den schönsten Orangerosagelbtönen, wie z.B. von Heike hier so wunderbar gezeigt, und fallen dann bunt ab - braun steht nicht auf dem Programm :wink:
Hippo hat geschrieben:
15.10.2019, 17:03
Braun beisst Blau und Blau vergiftet Braun. Die zwei Farben hassen sich .
So Pauschal würde ich das nicht sagen. Es kommt doch so sehr darauf an, welches Braun und welches Blau! Wir haben z.B. einen Tisch aus intensiv rötlich dunkelbraunem amerikanischen Kirschbaum, darüber eine kobaltblaue Glasleuchte - da kommen mir als Farbjunkie die Tränen :-D

Oder auch in der Mode gibt's so oft traumhaft schöne Kombinationen von Blau und Braun.
Hippo hat geschrieben:
15.10.2019, 17:03

Zudem erscheint mir eine feminine, ovale Form dem Bäumchen näher als die aktuelle Rechteckige.
Ich plane ja, wie eingangs geschrieben, den ersten linken Ast mit etwas Überlänge und leicht abgesenkt - von daher "braucht" der Baum eine "stabilere" Schale, für meinen Geschmack so wie meine Gewählte.
Hippo hat geschrieben:
15.10.2019, 17:03
Meine Anmerkungen sollen eine sachbezogene Kritik am Objekt sein aber keineswegs personenbezogen!!!
Ich hoffe Du verstehst meine 50 Cts. richtig.
Alles gut, George, Geschmäcker sind Geschmackssache :lol: , Grüsse, Fips

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 672
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Carpinus

Beitrag von Hippo » 15.10.2019, 21:12

o.k. Fips, danke für die Ausführung *daumen_new*
Der Stein war zuerst da.

Antworten