Rotbuchenwald auf Betonplatte

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 292
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Rotbuchenwald auf Betonplatte

Beitrag von rolfmaier67 » 23.05.2019, 09:28

Hallo,

hier mal mein Rotbuchenwald nach den ersten Rückschnitt.
BildBild
Bild

Lg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3209
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Rotbuchenwald auf Betonplatte

Beitrag von bock » 23.05.2019, 09:59

Eine schöne Gestaltung, Rolf!

*up*

Die Unterpflanzung ist auch schön abwechslungsreich. Ich würde aber empfehlen, das Sternmoos rechtzeitig in die Schranken zu weisen - das wächst gern invasiv...
;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 292
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Re: Rotbuchenwald auf Betonplatte

Beitrag von rolfmaier67 » 23.05.2019, 10:26

Das habe ich gestern ausgezupft.
Ich wollte das Sternmoos auch schon im Garten als Bodendecker, aber da vermehrt es sich leider nicht so, wie in den Bonsaischalen.

Lg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Opa Lutz
Beiträge: 334
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Rotbuchenwald auf Betonplatte

Beitrag von Opa Lutz » 23.05.2019, 21:36

Hallo Rolf,
das Wäldchen gefällt mir wirklich sehr gut! *daumen_new*
Ich versuche zur Zeit ein Wäldchen mit Sicheltannen aufzubauen und deshalb interessiert mich auch deine Betonplatte, was hast du da verwendet.
Auf den Bildern sieht es ja Stellenweise sehr Dünn aus,ist das auch Stabil?
Grüße Lutz

Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 292
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Re: Rotbuchenwald auf Betonplatte

Beitrag von rolfmaier67 » 23.05.2019, 21:42

Hallo,

Ich habe Fliesenkleber grau und Fugenmörtel schwarz vermischt und ein Kunststoffarmierungsnetz mit eingearbeitet. An den Rändern ist es wirklich etwas dünn, aber bis jetzt ist noch nichts abgebrochen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Opa Lutz
Beiträge: 334
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Rotbuchenwald auf Betonplatte

Beitrag von Opa Lutz » 24.05.2019, 13:25

Vielen Dank Rolf,
das ich werde ich probieren.
Grüße Lutz

Antworten