Wein #1

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6438
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Wein #1

Beitrag von Walter Pall » 03.06.2019, 14:11

Er hat schon ganz kleine Blütenansätze. In drei Monaten will ich Trauben haben!
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (50.24 KiB) 1443 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (30.37 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-04-TSA_5831w.jpg
2019-04-TSA_5831w.jpg (54.62 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-04-TSA_5832w.jpg
2019-04-TSA_5832w.jpg (53.97 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-04-TSA_5833w.jpg
2019-04-TSA_5833w.jpg (56.38 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-04-TSA_5834w.jpg
2019-04-TSA_5834w.jpg (51.18 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-04-TSB_0163w.jpg
2019-04-TSB_0163w.jpg (104.07 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-06-TSB_0215ofw.jpg
2019-06-TSB_0215ofw.jpg (50.24 KiB) 1443 mal betrachtet
2019-06-TSB_0216ofw.jpg
2019-06-TSB_0216ofw.jpg (56.04 KiB) 1443 mal betrachtet


Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4844
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von abardo » 03.06.2019, 14:39

Hallo Walter,

interressante Weinstöcke finden sich ja selten, der hier gehört wohl dazu.

Wenn du einen Tipp hättest, wie man einen Wein gezielt auf Verzweigung schneidet, wäre ich für meinen Brummer und meinen Shohin sehr dankbar. Momentan schneide ich die so eher auf Verdacht, halt wie Laubbäume, in der Hoffnung, dass er Knospen und Austriebe an den Stellen bringt, die ich für passend halte (die Tipps der Weinbauern bringen leider nichts, weil es bei denen ja um den Ertrag und genau nicht um die Form geht). Verholzende Äste heranzuziehen, deren Internodien auch eine gewünschte Länge haben, finde ich wirklich schwer ...
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Lutz Marx
Beiträge: 913
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Wein #1

Beitrag von Lutz Marx » 03.06.2019, 16:22

...wow, das der schönste Bonsai-Wein, den ich je gesehen (fast hätte ich geschrieben: getrunken:)!) habe!

LG, Lutz

Benutzeravatar
Hanno
Beiträge: 922
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: Wein #1

Beitrag von Hanno » 03.06.2019, 21:32

. . . ein krumm geschaffter Weinbauer, dem der Weingeist im Nacken sitzt . . . :oops:

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6438
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von Walter Pall » 17.07.2019, 09:27

Die Farbe der Traube ist mir noch nicht bekannt
Dateianhänge
2019-07-TSB_0625ofw.jpg
2019-07-TSB_0625ofw.jpg (65.3 KiB) 1016 mal betrachtet
2019-07-TSB_0626ofw.jpg
2019-07-TSB_0626ofw.jpg (63.47 KiB) 1016 mal betrachtet
2019-07-TSB_0626ofw2.jpg
2019-07-TSB_0626ofw2.jpg (126.79 KiB) 1016 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hanno
Beiträge: 922
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: Wein #1

Beitrag von Hanno » 17.07.2019, 10:47

Hallo Walter,
Dein Wein erinnert mich an meine eigenen Versuche, Stecklinge zu ziehen.
Ich hatte damals das Glück, auf unserem Hächselplatz ein paar riesige Weinbüsche zu finden,
von denen mir ich interessante Abschnitte geholt hatte.
Die haben zwar auch ausgetrieben, aber das schien nur die Kraft zu sein,
die noch in den "Stämmen" steckte.
Wie bist Du da vorgegangen?

edit:
Ich seh grad, Du hast den 2018 bereits eingetopft bekommen.
Hast Du trotzdem Tipps für mich?
.
Sie lebten nur einen Sommer . . .
Sie lebten nur einen Sommer . . .
Weinstecklinge-Austriebe-2011.JPG (65.04 KiB) 979 mal betrachtet

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6438
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von Walter Pall » 17.07.2019, 11:18

Wein gedeiht besonders gut in sehr warmen Gegenden, wo es im Sommer auch sehr trocken sein kann. Der Wein hat sich dem angepaßt und bidet sehr lange Wurzenln, die meterweise bis ins Grundwasser gehen. So übersteht er Trockenheit sehr gut. Wein geht recht verschwenderisch mit Wasser um. In der Bosnaischale muss er oft zweimal am Tag gegossen werden. Es empfiehlt sich, die Krone sonnig zu stellen, aber die Schalenoberfläche schattig.

ich denke, dass deine Stecklinge einfach vertrocknet sind.

Benutzeravatar
René Niwaki
Beiträge: 464
Registriert: 20.03.2015, 20:13
Wohnort: Schwalmtal/ Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von René Niwaki » 17.07.2019, 11:41

Mir gefällt dein Wein-Bonsai!
Vor allem in Kombination mit der tollen Schale.
Die finde ich sehr gut ausgesucht *daumen_new*
Gruß, René :-D

https://www.instagram.com/alphabonsai

💚 DO SMALL THINGS WITH GREAT LOVE 💚

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6438
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von Walter Pall » 12.01.2020, 08:58

Der Stamm könnte nicht besser sein.
Dateianhänge
2020-01-TSC_0306ofx.jpg
2020-01-TSC_0306ofx.jpg (95.02 KiB) 476 mal betrachtet
2020-01-TSC_0308ofx.jpg
2020-01-TSC_0308ofx.jpg (89.21 KiB) 476 mal betrachtet

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 622
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Wein #1

Beitrag von Hippo » 12.01.2020, 18:46

Und? Wie war die Farbe der Trauben? *kopfkratz*
Der Stein war zuerst da.

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6438
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von Walter Pall » 12.01.2020, 19:09

grün

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 622
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Wein #1

Beitrag von Hippo » 12.01.2020, 20:07

O.k. danke.

Kann man eigentlich die Trauben am Stock ausreifen lassen oder schwächen sie die Rebe, dass man sie frühzeitig wegschneidet?
Der Stein war zuerst da.

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6438
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Wein #1

Beitrag von Walter Pall » 12.01.2020, 21:47

Die Trauben kann man natürlich ausreifen lassen. Dann fressen sie aber meist die Vöglel. Übrigens sieht man schon ganz früh, ob die Trauben rot oder grün werden. Zusätzlich kann man das meist auch an der Laubfarbe erkennen. Wenn das Laub richtig hellgrün ist, dann snd die Trauben auch grün.
Zuletzt geändert von Walter Pall am 12.01.2020, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 622
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Wein #1

Beitrag von Hippo » 12.01.2020, 22:14

Danke für die Infos Walter!
Der Stein war zuerst da.

Antworten