Die große Hainbuche

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1344
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Die große Hainbuche

Beitrag von Bernd Schreiner »

Hallo zusammen, nachdem Jürg seine traumhafte Hainbuche gezeigt hat, jetzt ein Foto
von meiner.
Kritik oder Lob sind ausdrücklich erwünscht :-D *dance*
Dateianhänge
IMG_20200501_170141.jpg
IMG_20200501_170141.jpg (224.78 KiB) 936 mal betrachtet
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3255
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Barbara »

Die sieht auch klasse aus, Bernd. *daumen_new*
Ich finde nur die Schale wirkt sehr klein. Eine größere, ovale würde mir besser gefallen.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23427
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Heike_vG »

Da schließe ich mich in allen Punkten Barbara an! Super schöne Hainbuche! *clap*
Eine größere Schale würde ich mir auch dazu wünschen, entweder oval (dann am besten oben mit Rand und eher nach außen gezogen, eine unten breitere Schale als oben sieht ungünstig aus) oder eckig mit gerundeten Ecken.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von bock »

Lob!

(Bei der Schale bin ich mit Barbara einer Meinung)

*up*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4703
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von migo »

Hallo Bernd,

na die kann sich ja nun auch wirklich sehen lassen. *daumen_new*
Du wirst natürlich wissen, wie der Baum mit Deinem Gießverhalten am besten klar kommt, aber die Schale kommt auch mir einen Tick zu klein vor. Aus der Diskussion um Form und Größe halte ich mich aber lieber raus. :wink:

Du hast nicht zufällig ein Foto aus dem letzten "Winter"? - ein Nacktfoto sozusagen? :lol:
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 761
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Jürg Stäheli »

Hallo Bernd
Ein wunderbarer Baum,strotzt vor Gesundheit. Der hat ein selten schönes Nebary. Gratuliere zu diesem schönen Bonsai.
Mit der Meinung über die Schale, schliesse ich mich den beiden Expertinnen Heike und Barbara an.
Machst du etwas gegen die ein wenig zu grossen Blätter?
Die Geschichte würde mich noch sehr interessieren.
LG Jürg

Lutz Marx
Beiträge: 937
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Lutz Marx »

Was für ein toller Baum! Selbst entwickelt oder mehr oder weniger übernommen? Und ja, die Schale gerne breiter und aus meiner Sicht gerne cremefarben oder dunkelblau. LG, Lutz

Benutzeravatar
Delamitri
Beiträge: 1030
Registriert: 10.05.2004, 20:59
Wohnort: NRW

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Delamitri »

... der ist aber auch richtig richtig schön *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new* ... oben herum ... Nebari auch hervorragend ... Schale und Erdoberfläche suboptimal aus meiner Sicht ...
Bis bald!

K.

"Was machen Sie da?" wurde Herr K. gefragt. Herr K. antwortete: "Ich gestalte Bonsai."

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6572
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Norbert_S »

Würde ich gerne auf meinem Regal sehen, toller Baum.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1344
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Bernd Schreiner »

Hallo zusammen, vielen Dank für eure Komplimente.
Barbera, Heike und Andreas, jetzt, wo ihr die Schale als zu klein emfindet, sehe ich das auch *daumen_new* .

Lutz, den Baum habe ich vor 33 Jahren in einem kleinen Topf als Jungpflanze gekauft.

Jürg, die etwas zu großen Blätter sind dem Bio - Gold geschuldet :oops: . In 3 Wochen werde ich einen kompletten
Blattschnitt machen.

Delamitri, die ungepflegte Erdoberfläche kommt durch das Bio - Gold :roll:

Norbert, danke
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1344
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Bernd Schreiner »

Jürg, vielleicht kannst du ja eine neue Schale für den Baum machen........?
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Schoka
Beiträge: 178
Registriert: 15.02.2015, 21:03
Wohnort: Niedersachsen

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Schoka »

Hallo Bernd, so eine schöne Hainbuche hätte ich auch gerne. Da ist meine noch meilenweit von entfernt.
Gruß Lothar

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1344
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Bernd Schreiner »

Hallo Lothar, dass ist wie Kinder großziehen,Geduld muss man schon haben. Ein Tipp noch, diente deine Hainbuche NUR organisch.
Michael ein Nacktfoto schicke ich im Winter nach. Es geht dir wahrscheinlich im die Stammverjuengung. Da muss man oben schon mal etwas dickes rausschneiden :-D und

Liebe Grüße,Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Dirk K. aus L.
Beiträge: 1043
Registriert: 31.05.2009, 09:11
Wohnort: Südoldenburg (Norddeutsche Tiefebene)

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Dirk K. aus L. »

Hallo Bernd!

Deine Hainbuche ist schon stark! Besonders das Nebari!

Für meinen Geschmack ist die Gestaltung schon sehr geschleckt und Japan-typisch idealisiert. Aber das ist Geschmacksache.
Dass du diesen Baum 33 Jahre lang aufgebaut hast, beeindruckt mich.

Schöne Grüße

Dirk
Der wahre Weg geht über ein Seil, das nicht in der Höhe gespannt ist, sondern knapp über dem Boden. Es scheint mehr bestimmt stolpern zu machen, als begangen zu werden. (Franz Kafka)

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1344
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Die große Hainbuche

Beitrag von Bernd Schreiner »

Danke Dirk,
In den ersten Jahren hatte der Stamm wesentlich mehr Schwung und ist jetzt fast vollkommen gerade.

Sche Grüße, Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Antworten