Entwicklung einer Linde

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6479
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Entwicklung einer Linde

Beitrag von Walter Pall » 07.04.2006, 09:19

Sommerlinde, Tilia platiphyllos, etwa 40 Jahre alt, 50 cm hoch, naturalisitscher Stil, freie Besenform

Entwicklung der letzten 4 Jahre:
Dateianhänge
Derek Aspinall, zu gross, aber sonst gut
Derek Aspinall, zu gross, aber sonst gut
Dsc_3238v.jpg (62.44 KiB) 10367 mal betrachtet
Schalenwahl Nr 1 Bryan Albright, passt
Schalenwahl Nr 1 Bryan Albright, passt
Dsc_3237v.jpg (65.43 KiB) 10368 mal betrachtet
April 2006
April 2006
Dsc_3236v.jpg (61.04 KiB) 10367 mal betrachtet
März 2006
März 2006
Dsc_3088v.jpg (62.6 KiB) 10371 mal betrachtet
Frühjahr 2005
Frühjahr 2005
Dscn02391v.jpg (64.81 KiB) 10371 mal betrachtet
Herbst 2004
Herbst 2004
Dscn9248v.jpg (69.04 KiB) 10372 mal betrachtet
Sommer 2004, Schale von Derek Aspinall
Sommer 2004, Schale von Derek Aspinall
Dscn7923v.jpg (62.53 KiB) 10371 mal betrachtet
Frühjahr 2004
Frühjahr 2004
Dscn7562v.jpg (65.82 KiB) 10370 mal betrachtet
Frühjahr 2003
Frühjahr 2003
DSCN5085v.jpg (36.15 KiB) 10373 mal betrachtet
Frühjahr 2002, Schale Japan
Frühjahr 2002, Schale Japan
DSCN2852v.jpg (38.71 KiB) 10373 mal betrachtet


Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6479
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 07.04.2006, 09:22

April 2006

Vorerst fertig.

Das Vorbild ist eine natüliche Linde, die frei in der Landschaft steht.
Dateianhänge
Dsc_3210v.jpg
Dsc_3210v.jpg (69.19 KiB) 10348 mal betrachtet
Dsc_3240v.jpg
Dsc_3240v.jpg (64.61 KiB) 10354 mal betrachtet

Benutzeravatar
AndiO
Beiträge: 226
Registriert: 24.06.2005, 12:35
Wohnort: Tarsdorf/Oberösterreich

Beitrag von AndiO » 07.04.2006, 09:27

Hallo Walter,

wieder mal ein Traumbaum. Danke für´s zeigen.

mfg
Andreas

Benutzeravatar
Aruscha
Beiträge: 313
Registriert: 30.12.2005, 08:59
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitrag von Aruscha » 07.04.2006, 09:33

Wunderschön :)
Ad astra

BildPetra

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2890
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Beitrag von Petra K. » 07.04.2006, 09:51

Wunderschön Walter,

danke fürs zeigen.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Alien66
Beiträge: 982
Registriert: 22.05.2005, 14:10
Wohnort: Berlin

Beitrag von Alien66 » 07.04.2006, 10:00

Hallo Walter,

ich kann mich meinen Vorrednern wirklich nur anschließen, ist wirklich eine sehr schöne und vor allen Dingen natürliche (!) Gestaltung. Da Du, wie ich aus Deinen div. Stellungnahmen weiß, auch kein (allzu starker) Verfechter der "jap. Standardformen" bist, triffst Du damit meinen Geschmack genau :!:

Diese Art der Gestaltung hat für mich (persönlich) eine Vorbildfunktion, vielen Dank hierfür.

Grüße, Chris.

Lindwurm
Beiträge: 2005
Registriert: 25.04.2004, 01:52

Beitrag von Lindwurm » 07.04.2006, 10:55

hat die seitlich geneigte baumspitze einen praktischen nutzen?

bei der linde ,die da auf der wiese wächst (und bei den meisten anderen frei wachsenden bäumen) sind die obersten triebe ja uch eher aufrecht ,oder nicht?

oder ist die spitze noch in entwicklung?

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6479
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 07.04.2006, 11:18

lindwurm hat geschrieben:oder ist die spitze noch in entwicklung?
Lindenwurm,

die Spitze ist in der Entwicklung. Sie wird viele Triebe haben, die dann nach oben geformt werden. Bonsai sind nie fertig.

Benutzeravatar
Toni Bonsai
Beiträge: 254
Registriert: 17.05.2005, 19:32
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Toni Bonsai » 07.04.2006, 14:28

Hallo Walter,
traumhafter Baum...sehr natürlich...einfach toll
nur die Frage woher der Baum stammt? Selbst gezogen, Yamadori, Tausch?
Fänd ich toll zu wissen, denn das interrresiert mich oft bei so tollen Bäumen.
Danke
Grüße, Toni
Denk nie daran aufzugeben, denn das ist die
erste Sprosse auf der Leiter die nach unten
führt

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6479
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 07.04.2006, 14:44

Toni,

der stammt aus Brandenburg. Da habe ich ihn 1991 als Rohling gekauft. Ursprünglich kam er aus der Baumschule.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11490
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 07.04.2006, 15:04

Tolle Dokumentation!
Ach so!
Schöner Baum im Übrigen :wink:
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9765
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 07.04.2006, 21:26

Ein sehr natürlich wirkender Baum, Walter! *up*
Wie eine uralte Linde in freier Natur .....
Gefällt mir!

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6479
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Linde

Beitrag von Walter Pall » 04.04.2009, 10:11

März 2009 und dann noch einmal März 1994.
Dateianhänge
2009-04-NSC_7117ofv.jpg
2009-04-NSC_7117ofv.jpg (64.59 KiB) 8306 mal betrachtet
2009-04-NSC_7118ofv.jpg
2009-04-NSC_7118ofv.jpg (63.52 KiB) 8306 mal betrachtet
1994-04-Magazin04-Bild34.jpg
1994-04-Magazin04-Bild34.jpg (66.75 KiB) 8354 mal betrachtet

nemo
Beiträge: 679
Registriert: 23.03.2008, 19:01

Re: Entwicklung einer Linde

Beitrag von nemo » 04.04.2009, 15:20

Hallo
Ein toller baum,den man sich genau so in der natur vorstellen kann,
eine super entwicklung,und eine tolle verzweigung *clap* auch die
schale schaut mit dem baum super aus,das ist wirklich naturalistischer stil.
Das ist eins von vielen beispielen das es enorm zeitaufwendig ist einen baum
so natürlich zu gestalten,und nicht wie viele sagen der ist halt einfach vor sich her
gewachsen,sehr beeingruckend,danke fürs zeigen

mfg nemo

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4591
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Entwicklung einer Linde

Beitrag von migo » 04.04.2009, 23:23

Hallo Walter,

ein Baum ganz nach meinem Geschmack. Klasse!

Ich gestalte auch eine Winterlinde und habe erstmalig auch gedrahtet. Das ich den Draht schnell wieder entfernen und neu drahten muss, wenn die Äste keine Narben bekommen sollen, ist klar.

Kannst Du mir einen Tipp geben, auf was ich besonders achten muss, bzw. wie ich den besten Zeitpunkt dafür erkenne?
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Antworten