Die tanzende Birke

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6033
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Die tanzende Birke

Beitrag von Walter Pall » 20.04.2006, 22:36

Laubbaumliterat, gibt's auch.


Moorbirke, Betula verrucosa, Findling, 90 cm hoch, Schale Derek Aspinall.
Dateianhänge
Dsc_3517v.jpg
Dsc_3517v.jpg (65.39 KiB) 10820 mal betrachtet
Dsc_3516v.jpg
Dsc_3516v.jpg (67.71 KiB) 10821 mal betrachtet
Dsc_3515v.jpg
Dsc_3515v.jpg (66.52 KiB) 10820 mal betrachtet
Dsc_3514v.jpg
Dsc_3514v.jpg (58.05 KiB) 10818 mal betrachtet
Dsc_3513v.jpg
Dsc_3513v.jpg (68.42 KiB) 10817 mal betrachtet

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22199
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike_vG » 20.04.2006, 22:49

Hallo Walter,

diese Birke ist wirklich spannend! Erinnert in der Tat an eine Tänzerin, sie ieht aus, als ob sie in jeder Hand einen Fächer hält! :wink:

Viele Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1705
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Tänzerin

Beitrag von Köhler Rudolf » 20.04.2006, 23:16

Hallo Walter,
die Tänzerin find ich große Klasse. Grßes Kino
Die Schuhe der Tänzerin mh, mh :oops:
Grüße
Rudi K.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 400
Registriert: 29.04.2004, 12:48
Wohnort: bei Hanau
Kontaktdaten:

Re: Tänzerin

Beitrag von Johannes » 21.04.2006, 07:26

Köhler Rudolf hat geschrieben: Die Schuhe der Tänzerin mh, mh :oops:
Doch Rudi,geht,sag ich Dir doch(Erinnerst Du dich an den Acer
beim umtopfen)
Grüße..
Johannes
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Arbeitskreis Bruchköbel-bei Hanau
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11340
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 21.04.2006, 09:40

Schöner Baum!! (auch wenn du mit solchen Aussagen nichts anfangen kannst :wink: ). Tolle Schale!
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Margot
Beiträge: 637
Registriert: 04.01.2004, 15:43
Wohnort: Südlich von München

Beitrag von Margot » 21.04.2006, 09:58

Hallo Walter,

bei diesem Bild muss ich an PenJing denken. Ungekämmt und ungezogen! :wink:
Zu Birken würde das auch passen.

Aber ich habe den Eindruck, dass dieser Baum "gefangen" ist. Wie ein Sträfling in Ketten.
Ob die nach oben gerichteten Äste zu diesem Gefühl beitragen? Oder ist es die Schale?
Also bei der Nackt-Ansicht, die ich bei Laubbäumen vorziehe, habe ich kein angenehmes Gefühl.

Wie ist es mit Blättern?

Ciao
Margot
Zuletzt geändert von Margot am 21.04.2006, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
microbe
Beiträge: 209
Registriert: 14.12.2005, 22:11
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von microbe » 21.04.2006, 13:35

also mich erinnert der baum an die orks aus tolkiens mittelerde ...

und das ist in meinem fall etwas sehr gutes ! :D

ich liebe tolkien !...

lauernd und sich streckend zugleich; fast mystisch und dadurch fazinierend.


dieser baum ist, naja, GENIAL !


@margot
interessanter weise geht meine auffassung recht konform mit deiner, ich habs nur anders ausgedrückt.
allerdings bei mir ist es eine durchaus positive beschreibung meines eindrucks...
interessant, oder ?
Schönheit liegt oft in Unregelmässigkeit, meist sogar im Chaos.
------------------------------------------------------
lg
Marco

Benutzeravatar
Rockwell
Beiträge: 68
Registriert: 25.03.2005, 22:56
Wohnort: Celle

Beitrag von Rockwell » 21.04.2006, 16:54

Hallo,

schön (was auch immer das sein mag) oder nicht, gute oder schlechte Gefühle, dieser Baum ist äußerst kontrovers.

Sehr interessant und er bringt mich immer wieder dazu ihn zu betrachten und etwas neus zu entdecken und zu empfinden.

Walter: Viele Deiner Bäume die Du hier presäntierst sind beeindruckend, durchaus, aber ich vergesse sie schnell wieder, weil ich nichts entdecke. Vielleicht ist es sogar so, das sie mich fast erschlagen. Sie sind wunderschön, doch sie hinterlassen nichts. Dieser ist anders, ganz anders.

Mit dem muß man sich wirklich auseinander setzen und das ist es für mich, was einen Baum ausmacht.

Viele Grüße
Rockwell

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6033
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 05.05.2006, 21:20

Die Birke ist jetzt bekleidet.
Dateianhänge
Dsc_3786v.jpg
Dsc_3786v.jpg (68.26 KiB) 10250 mal betrachtet
Dsc_3782v.jpg
Dsc_3782v.jpg (64.85 KiB) 10227 mal betrachtet

Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 2928
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Erwin » 05.05.2006, 21:51

microbe hat geschrieben:also mich erinnert der baum an die orks aus tolkiens mittelerde ...
Nicht die Orks, die Ents! :D

Erwin

Benutzeravatar
TriX
Beiträge: 203
Registriert: 21.04.2006, 14:21
Wohnort: Marl

Beitrag von TriX » 05.05.2006, 21:57

Also das ist der erste Laubbaumliterat den ich sehe. Ich finde ihn echt beeindruckend.
Du sollst dir kein Bildnis machen (Max Frisch)

Zerbi
Beiträge: 64
Registriert: 30.04.2006, 11:49
Wohnort: Bärnwinkel

Beitrag von Zerbi » 05.05.2006, 22:35

hoi

echt klasse baum. was meint ihr eigentlich mit laubbaumliterat? *dummfrag* :oops:
Gruß Alex

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4131
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Beitrag von Gary » 08.05.2006, 14:33

Alex,

finde mal durch den Gebrauch der Suchfunktion heraus was ein Literat ist. Du wirst erfahren, dass es sich dabei um einen Bonsai-Stil, also eine bestimmte Form handelt.

Solltest du dann mehrere (ruhig Hundert) Literaten im Bild betrachten, so müsste Dir auffallen, dass es sich dabei fast ausschließlich um Nadelbäume (Koniferen) handelt mit dehnen diese Stilform realisiert wird. In sofern ist also ein Laubbaum (hier Birke) eine große Ausnahme unter den Literaten bezüglich der verwendeten Baumart.

Eben ein: Laubbaum-Literat :wink:
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 08.05.2006, 14:57

Walter,

bei dem, was Birken saufen musst du dieses Exemplar mit dieser Winzschale doch sicher 5 x täglich gießen, oder steht die im Untersetzer?
BildBildBild

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6033
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 08.05.2006, 16:25

Nee,

die ist Antialkoholikerin.

Antworten