Was zu viel ist, ......

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9762
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Was zu viel ist, ......

Beitrag von Wolfgang » 07.05.2006, 22:03

... ist zu viel :!:

Wer von Euch einen Shinpaku = Chin.Wacholder im Garten stehen hat, kennt die Entwicklung des Grüns eines solchen Baumes. - Zupfen alleine reicht da nicht mehr aus, um die Form zu halten. - Die Polster werden immer kräftiger & in kürzester Zeit zu üppig. :?

Mein Shinpaku brauchte dringend einen Radikalkur. - Hier das Ergebnis ...
Dateianhänge
0507200601Shinpaku.jpg
radikale Überarbeitung des Wacholders im Frühjahr 2006 .....
0507200601Shinpaku.jpg (67.28 KiB) 13174 mal betrachtet
0417200526Shinpaku26.jpg
2005 wuchs der Wacholder wieder kräftig weiter .....
0417200526Shinpaku26.jpg (66.09 KiB) 13175 mal betrachtet
CRW_6908-gezupft.jpg
Reduktion des Grüns .....
CRW_6908-gezupft.jpg (60.66 KiB) 13177 mal betrachtet
CRW_6864-vorher.jpg
Sommer 2004 (vor der Bearbeitung)
CRW_6864-vorher.jpg (66.11 KiB) 13173 mal betrachtet
DSC_0019-Wacholder.jpg
Frühjahr 2004
DSC_0019-Wacholder.jpg (63.77 KiB) 13174 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tom E.
Beiträge: 502
Registriert: 15.11.2004, 16:01
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Tom E. » 07.05.2006, 22:10

*huch* Huch, Wolfgang!

Schön ist anders... :wink: Aber war notwendig... :)

P.S.: Gefällt mir gut, der Junip.!
Viele Grüße,
TOM ENGELN

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9762
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 08.05.2006, 06:29

Die Reduktion der Grünpolster ist beabsichtigt so radikal ausgefallen und schockiert vielleicht sogar ein wenig ..... :?

Shinpaku´s müssen jedoch nach einigen Jahren Wachsen / Zupfen / Wachsen / Zupfen usw. immer wieder stärker ausgelichtet werden, damit Licht in die Krone kömmt und das Grün zurück treibt. - Wird immer nur an den Randbereichen gezupft, dann verkahlen die Polster von innen her und es kommt leichter zu Spinnmilbenbefall.

Heuer im Sommer darf mein Wacholder dann wieder wachsen ..... :wink:

Benutzeravatar
Margot
Beiträge: 637
Registriert: 04.01.2004, 15:43
Wohnort: Südlich von München

Beitrag von Margot » 08.05.2006, 07:28

Hallo,

Mann, kannst Du brutal sein! Das wußte ich nicht! :o
Hätte die Reduktion so radikal sein müssen?
Ich meine, es war nicht notwendig.

Wird diese Sorte Wacholder Nadeln statt Schuppen hervorbringen?

Eine schöne Woche
Margot

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9762
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 08.05.2006, 07:59

Margot hat geschrieben:Wird diese Sorte Wacholder Nadeln statt Schuppen hervorbringen?
Der Wacholder wird´s mir in seiner Weiterentwicklung danken, dass er so radikal behandelt wurde. :wink:

Zum Glück treibt diese Sorte (im Vergleich zu den katastrophal wachsenden Taiwan-Wacholdern, die in den vergangenen Jahren sehr viel importiert wurden...) nicht all zu viel juveniles Laub.

Gisela V.
Beiträge: 1399
Registriert: 01.08.2004, 17:38
Wohnort: Kreis Böblingen

Beitrag von Gisela V. » 08.05.2006, 08:30

Mei Wolfgang,
den hast ja fast nackerd gmacht. :shock: :wink:

Den Baum an sich finde ich gut. Ist das 2. shari auf dem 3. Bild wieder zugewachsen, oder hast Du es nur nicht mit Jinmittel behandelt?



Wünsche Euch eine gute Woche.
Gisela
Was wären wir ohne den Trost der Bäume.........

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9762
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 08.05.2006, 10:18

Gisela V. hat geschrieben:Ist das 2. shari auf dem 3. Bild wieder zugewachsen, oder hast Du es nur nicht mit Jinmittel behandelt?
Gisela,
das war damals nur vom Abziehen der groben Borke ....., aber ich muss am Stammansatz noch ein weiteres Shari mit einbauen, weil der Baum sonst unten zu "jung" aussieht.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11340
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 08.05.2006, 10:24

hmmm.... ich find' den so nackig fast noch geiler wie so voll. Man erkennt einfach mehr :idea:
Lang gut für unter der Woche, was? :wink:
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Markus Fortmeier
Beiträge: 80
Registriert: 13.06.2005, 22:31

Beitrag von Markus Fortmeier » 08.05.2006, 11:09

Wolfgang,

gut, daß Du dies hier postest. Ich habe das gleiche "Problem", mein Wacholder ist nur noch ein grünes Kissen...und ich habe die letzten Jahre nur gezupt, da ich Angst vor dem juvenilen Laub habe...aber dein Bericht macht Mut zu radikaleren Methoden. Wie hast Du den die Laubkissen bearbeitet? Mit der Schere so richtig geschnitten (braune Ränder???) oder einfach nur radikal gezupft? Danke für mehr Info und Bilder der zukünftigen Entwicklung im voraus!
Viele Grüße

Markus

Benutzeravatar
Tom E.
Beiträge: 502
Registriert: 15.11.2004, 16:01
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Tom E. » 08.05.2006, 12:04

Martin_S hat geschrieben:hmmm.... ich find' den so nackig fast noch geiler wie so voll. Man erkennt einfach mehr :idea:
Lang gut für unter der Woche, was? :wink:
M
Nach mehrmaligem anschauen finde ich den sogar so "kahl" auch fast besser!
Viele Grüße,
TOM ENGELN

Michael T.
Beiträge: 1175
Registriert: 06.01.2004, 12:16
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Michael T. » 08.05.2006, 12:47

Martin_S hat geschrieben:hmmm.... ich find' den so nackig fast noch geiler wie so voll. Man erkennt einfach mehr :idea:
Lang gut für unter der Woche, was? :wink:
M
Geht mir genauso :wink:

Könnte für meinen Geschmack vielleicht etwas nach links geneigt werden, oder :?:
Viele Grüße aus dem Sauerland,
Michael

Benutzeravatar
Rockwell
Beiträge: 68
Registriert: 25.03.2005, 22:56
Wohnort: Celle

Beitrag von Rockwell » 08.05.2006, 15:30

Hallo Wolfgang,

nie sah er besser aus als jetzt------finde ich zumindest

Grüße
Rockwell

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11340
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 08.05.2006, 15:39

Michael T. hat geschrieben:...Könnte für meinen Geschmack vielleicht etwas nach links geneigt werden, oder :?:

Na ja. Dann kämen aber die ersten beiden Äste vom Grün her auf ähnliche Höhen.... weiß nicht Watson, weiß nicht :wink:
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Cantus
Beiträge: 4
Registriert: 12.03.2006, 20:55

Beitrag von Cantus » 08.05.2006, 17:05

ich weiß ja nicht...

die Spitze sieht jetzt etwas aufgesetzt... so garnicht mehr passend aus,

aber das wird sich wohl wieder ändern.
Insgesamt gefällt er mir so fast noch besser, als mit den dicken Polstern...

Viele Grüße
Michael

Yami
Beiträge: 829
Registriert: 30.09.2005, 22:29
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Yami » 08.05.2006, 20:55

Aber Wolfgang,

so hätte ich das nicht gemacht. Ein solcher Schimpaku auf dem Reifeniveau sollte sich eigentlich immer bei jedem Zupfen noch filigraner und noch differenzierter entwickeln. Du wirfst ja den Baum um Jahre zurück.

Auszupfen schon, aber doch nicht so. Der Shimpaku ist meine Lieblingspflanze und ich beschäftige mich deshalb oft mit solchen Pflanzen. Nächste Woche zum Beispiel bin ich an einem Ähnlichen zu Gange. Ich stell die Bilder dann hier rein.

Gruß

Martin
Frühlingstage am 06./07.04.13 - bringt eure Bäume mit!
Infos unter: http://www.bonsai-sturm.de

Antworten