Peter Krebs - Der bekannte Bonsaischalen-Töpfer im Portrait

Persönlichkeiten aus der Bonsaiwelt
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20497
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Peter Krebs - Der bekannte Bonsaischalen-Töpfer im Portrait

Beitrag von Heike_vG » 17.05.2016, 11:49

Bild
wiw_pk_001.jpg
wiw_pk_001.jpg (16.17 KiB) 3092 mal betrachtet
Peter Krebs, Foto: Peter Krebs


Persönliche Daten:

Name: Peter Krebs

Adresse: Oststrasse 9, 35745 Herborn

Tel./: 02772 / 42413

E-mail: bonsai.schale@peter-krebs.de

Internetseite: http://www.peter-krebs.de
http://www.bonsaischalen.info

Geburtstag, +Ort: 17.09.1943 Siegen/Westfalen

Familienstand: verheiratet

Erlernter/ausgeübter Beruf: Offset-Drucker / Keramiker, Japangartenbau, Fitnesstrainer mit Fachausbildung für die Bereiche: Rückentraining, Pilates, Flexibar, Step-Aerobic, Stretching u. Maxxf.

Hobbys: meine jetzigen Berufe

wiw_pk_002.jpg
wiw_pk_002.jpg (25.19 KiB) 3092 mal betrachtet
Sommeridylle mit Töpfer, Foto: Peter Krebs


Bonsai-Lebenslauf:

1975 / 1976 erfolgte der erste Kontakt mit Bonsai und Töpfern.

Im Laufe der Jahre trat Bonsai immer mehr zurück hinter dem Töpfern von Schalen.

wiw_pk_003.jpg
wiw_pk_003.jpg (30.51 KiB) 3092 mal betrachtet
Mit Susanne, Ausstellung Landsberg, Foto: Hans Kastner


- Was bedeutet Bonsai und das Töpfern für Sie persönlich?
Schalentöpfern ist für mich zum schönen und sinnvollen Lebensinhalt geworden.

wiw_pk_004.jpg
wiw_pk_004.jpg (17.94 KiB) 3092 mal betrachtet
Teilausschnitt des Schalenstudios, Foto: Peter Krebs


Die Schale - Gedanken eines Töpfers

Die Harmonie zwischen Baum und Schale ist von außerordentlicher Bedeutung. Die Schale sollte durch ihre Schlichtheit die Qualität des Baumes verbessern. Das japanische Wort für dieses Empfinden ist SHIBUI. Es umschreibt die vollkommene Schönheit. Sein wichtigstes Element ist Einfachheit. Es besitzt Feinheit, Anmut, Ruhe und Natürlichkeit.
Die Bonsaigefäße ausgangs des 19. Jahrhunderts waren einfach, unglasiert und tief - die idealen Pflanzgefäße. Eine Bonsaischale im heutigen Sinne ist aber mehr als nur ein Gefäß, in das etwas gepflanzt wird. Sie muß viele Kriterien erfüllen. Im Sinne von Bonsai könnte man sagen: "Will man die Krone gestalten, muß man sich mit den Wurzeln auseinandersetzen." So könnte man es auch symbolisch in der Kunst des Töpfers sehen.
Um zu verstehen, was in einer guten Schale steckt, studiere ich die alten Schalen. Nur wenige sind erreichbar, gemeinhin werden sie wie Kleinode von meist japanischen Sammlern unter Verschluß gehalten. Natürlich kann man keine antike Schale einfach töpfern. 100 Jahre Patina sind unnachahmlich. Das ist auch nicht mein Anliegen. Ich möchte nur erfahren, mit welchen Techniken, Symbolen die alten Töpfermeister gearbeitet haben, welchen geistigen und philosophischen Hintergrund sie hatten. Hier steht die Vielfalt vor der Einfachheit. Mein Anliegen ist es, mit Hilfe dieses Wissens, das in meinen Schalen zum Ausdruck kommt, dem Bonsaifreund mehr Verständnis und Freude am Hobby Bonsai zu bringen.

Peter Krebs

wiw_pk_005.jpg
wiw_pk_005.jpg (15.99 KiB) 3092 mal betrachtet
Teilausschnitt des Schalenstudios, Foto: Tom Heyken


- Beschäftigt sich noch jemand aus Ihrer Familie mit Bonsai?
Nein

- Hatten Sie einen Lehrmeister?
Nein

wiw_pk_006.jpg
wiw_pk_006.jpg (19.96 KiB) 3092 mal betrachtet
Meine schwierigste Schale zu töpfern, Schalenobjekt „Vergänglichkeit“
Im Vergänglichen sind die Drachen die Wellen der Zeit. Maße: 30 cm x 20cm x 12 cm, Foto: Helmut Rüger


- Nehmen Sie an nationalen und/oder internationalen Ausstellungen teil?
Eher national.

- Gibt es Veröffentlichungen von Ihnen? Wenn ja, welche?
45 Jahre gesammeltes Schalenwissen erscheint ab Januar 2008 auf meiner Bonsaischalen Info- Seite im Web. Hier erscheinen alle Artikel neu aufbereitet, die ich für ein fundamentales Wissen um die Bonsaischale zusammengetragen habe. (Bis alles aufbereitet ist, werde ich wohl noch ein paar Jahre spannende Stunden damit verbringen.)
wiw_pk_007.jpg
wiw_pk_007.jpg (42.93 KiB) 3092 mal betrachtet
Meine größte Schale, Nachbildung einer antiken chinesischen Schale,
70 cm x 48 cm x 30 cm, Foto: Helmut Rüger

wiw_pk_008.jpg
wiw_pk_008.jpg (11.12 KiB) 3092 mal betrachtet
Eine kleine Schale, Durchmesser 5 cm x 2 cm, Foto: Peter Krebs


- Haben sie Schüler?
Nein

- Wieviele Schalen stellen Sie pro Jahr her?
Ich hasse Haushaltsbücher, ich habe nie gezählt. Alles Entstehende fließt ungezählt und nicht zurückbehaltend weiter.

wiw_pk_009.jpg
wiw_pk_009.jpg (19 KiB) 3092 mal betrachtet
Meine schönste bemalte Schale, Nachbildung einer antiken chinesischen Schale, 37 cm x 37 cm x 26 cm , Foto: Peter Krebs


- Welche Ihrer Schalen sind am wertvollsten?
Das bestimmen die Nutzer dieser Schalen.
wiw_pk_010.jpg
wiw_pk_010.jpg (15.2 KiB) 3092 mal betrachtet
Meine erotischste Schale, Shunga Schale nach alten Kopfkissenmotiven/Büchern. 30 cm x 18 cm x 20 cm, Foto: Tom Heyken


- Wie viele Bäume pflegen Sie momentan?
Keine mehr. Früher floss meine Energie zu 80% in Bonsai, 20% in Schalen, dann stand es 50% - 50%. Heute stecken 100% meiner Energie in Schalen.
wiw_pk_011.jpg
wiw_pk_011.jpg (12.32 KiB) 3092 mal betrachtet
Meine schlankste Schale, Durchmesser 21 cm x 25 cm , Foto: Tom Heyken


- Was ist für Sie das Wichtigste beim Töpfern von Bonsaischalen?
Beim Töpfern einer Schale ist jeder Handgriff, jede Überlegung das wichtigste und alles Wichtige zusammen ergibt eine gute Schale.
wiw_pk_012.jpg
wiw_pk_012.jpg (11.11 KiB) 3092 mal betrachtet
Klassisch unglasierte Schalen sind mein Herzblut. 28 x 18 cm x 6 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_013.jpg
wiw_pk_013.jpg (10.17 KiB) 3092 mal betrachtet
73 cm x 36 cm x 7,5 cm, Foto: Tom Heyken


- Wie würden Sie Ihre Art der Gestaltung beschreiben; gibt es eine Grundeinstellung zu Gestaltungen?
Wenn Sie die Gestaltung einer Schale meinen, so kann ich sagen, 45 Jahre lernen mit Leib und Seele ergeben die Grundeinstellung, das Wissen um alte Schalen, und Töpfertechniken helfen enorm zur Gestaltung einer guten Schale.

- Haben Sie ein Vorbild in der Bonsai- und Töpferszene?
Jeder Töpfer ist ein Vorbild. Sie sind eine Spiegelung, wo ich einmal gestanden habe und jene, wo ich noch hin möchte.

wiw_pk_014.jpg
wiw_pk_014.jpg (6.41 KiB) 3092 mal betrachtet
30 cm x 18 cm x 6,5 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_015.jpg
wiw_pk_015.jpg (8.45 KiB) 3092 mal betrachtet
46cm x 32 cm x 12 cm, Foto: Tom Heyken


- Wie beurteilen Sie die Bonsaiszene und die zukünftige Entwicklung?
Positiv, alles geht mit Riesenschritten nach vorne. Visionen gibt es noch genug. Was zu bemängeln wäre ist das fehlende Interesse an Schalenwissen. In Sache Bonsai stehen wir heute mit klassischen Bonsailändern in Augenhöhe, mit Schalenwissen etwas über Kniehöhe. Das ist hart, entspricht aber der Realität.

- Haben Sie spezielle Projekte für die Zukunft geplant?
So viele, dass ich nicht weiß, ob sie je vollendet werden. Ein Leben reicht eben nicht fürs Schalentöpfern aus.
wiw_pk_016.jpg
wiw_pk_016.jpg (7.88 KiB) 3092 mal betrachtet
23 cm x 18 cm x 10 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_017.jpg
wiw_pk_017.jpg (9.18 KiB) 3092 mal betrachtet
43 cm x 32 cm x 11,5 cm, Foto: Tom Heyken


- Welche Tipps würden Sie einem ambitionierten Bonsaigestalter oder einem Amateur-Töpfer mit auf den Weg geben?
Ich würde einem Amateur-Töpfer keinen Tipp geben. Das ist der beste Tipp. Ich persönlich habe bei Null angefangen, kein Buch, keinen Kurs, die ersten 3 Jahre alles im Mülleimer. Durch unbedarfte Experimente kommen die besten Erfahrungen zum Vorschein, Dinge, die in keinem Lehrbuch stehen. Eigene Erfahrung ist der beste Lehrmeister.

wiw_pk_018.jpg
wiw_pk_018.jpg (9.02 KiB) 3092 mal betrachtet
37 cm x 28 cm x 10 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_019.jpg
wiw_pk_019.jpg (9.45 KiB) 3092 mal betrachtet
33 cm x 25 cm x 7 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_020.jpg
wiw_pk_020.jpg (8.79 KiB) 3092 mal betrachtet
40 cm x 30 cm x 11 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_021.jpg
wiw_pk_021.jpg (7.5 KiB) 3092 mal betrachtet
21 cm x 21 cm x 14,5 cm, Foto: Tom Heyken


- Und sonst noch, persönliche Bemerkungen oder Zitate?
Das würde den Rahmen hier sprengen, man kann zu allem und jedem eine persönliche Bemerkung machen, aber ein Zitat habe ich noch, das ich mir in meiner Töpferzeit immer wieder ins Gedächtnis rufe.

Originalzitat von Samuel Beckett:

PERMANENT ATTEMPTS,
PERMANENT FAILURE.
NEVER MIND, TRY IT AGAIN.
BETTER FAIL.

wiw_pk_022.jpg
wiw_pk_022.jpg (16 KiB) 3092 mal betrachtet
29 cm x 11 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_023.jpg
wiw_pk_023.jpg (8.73 KiB) 3092 mal betrachtet
40 cm x 30 cm x 9 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_024.jpg
wiw_pk_024.jpg (11.93 KiB) 3092 mal betrachtet
31 cm x 26 cm x 11,5 cm, Foto: Helmut Rüger

wiw_pk_025.jpg
wiw_pk_025.jpg (18.96 KiB) 3092 mal betrachtet
Nachbildung einer antiken chinesischen Schale. 29 cm x 29 cm x 19cm, Foto: Helmut Rüger

wiw_pk_026.jpg
wiw_pk_026.jpg (8.14 KiB) 3092 mal betrachtet
30 cm x 24,5 cm x 9cm, Foto: Helmut Rüger

wiw_pk_027.jpg
wiw_pk_027.jpg (13.04 KiB) 3092 mal betrachtet
15cm x 12 cm x 5 cm, Foto: Tom Heyken

wiw_pk_028.jpg
wiw_pk_028.jpg (15.58 KiB) 3092 mal betrachtet
Meine Hausmarke, Krebsschale, 12 cm x 10 cm x 3,8 cm

wiw_pk_029.jpg
wiw_pk_029.jpg (3.98 KiB) 3092 mal betrachtet
Krebslogo
Zuletzt geändert von Heike_vG am 17.05.2016, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste