Michael Hagedorn - ein Porträt des Bonsaigestalters aus USA

Persönlichkeiten aus der Bonsaiwelt
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21767
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Michael Hagedorn - ein Porträt des Bonsaigestalters aus USA

Beitrag von Heike_vG » 05.01.2013, 15:28

Eine englische Version mit den Original-Antworten von Michael Hagedorn findet sich im Anschluss an die deutsche Version.
An English version with Michael Hagedorn's original answers can be found below the German version.


Bild
bioheadshot.jpg
bioheadshot.jpg (24.12 KiB) 1864 mal betrachtet
Persönliche Daten:

Name: Michael Hagedorn

Adresse: Portland, Oregon, USA

Tel./Fax: 503-277-8072

E-mail: crataegus001@yahoo.com

Internetseiten: crataegus.com portlandbonsaivillage.com

Geburtstag: 25.4.1967 (California)

Beruf: Bonsai-Gestalter, Autor, Bonsai-Lehrer

Hobbys: Tango tanzen, Kajak fahren, Yoga
studio_k.jpg
Michaels Studio


Wann und wie bist du erstmals mit Bonsai in Kontakt gekommen?

Als ich 16 war las ich ein Buch über Bonsai und seitdem hatte ich Bäume.

Seit wann arbeitest du ernsthaft mit Bonsai?

Ich habe im Jahr 2000 begonnen, bei Boon Manikitivipart zu lernen und das war die größte Veränderung, die dazu führte, dass ich 2003 die Lehre in Japan bei Shinji Suzuki antrat.

Was bedeutet dir Bonsai?

Ich habe ein Buch darüber geschrieben, also ist es mir praktisch unmöglich, das in einem Satz zu beantworten. In Kürze: ich glaube, es geht darum, die Balance in der Asymmetrie zu finden und das ist eine weit größere Aufgabe als man denkt. Am Ende des Tages geht es bei Bonsai nicht um Bäume. Bonsai ist eine Struktur wie jede andere auch, wie Yoga, Tanz oder Tai-Chi zum Beispiel, und wenn man sich ganz darin vertieft, fällt die Struktur weg und man begegnet sich selbst.
DSC_0233k.jpg
Engelmann-Fichte


Beschäftigt sich in deiner Familie noch jemand mit Bonsai?

Sie finden Bonsai faszinierend. Meine Mutter hat mir geholfen Stecklinge zu machen und mein Vater zupft ausgesprochen gerne Unkraut, was großartig ist.

Hast / hattest Du einen Lehrer oder mehrere?

Shinji Suzuki aus Japan ist mein wichtigster Lehrer und ich wäre nicht nach Japan gelangt ohne die Unterstützung und das Wissen, das mir Boon Manakitivipart vermittelt hat.
Suzuki_k.jpg
Meister Shinji Suzuki


Gibt es Veröffentlichungen von dir? Welche?

Das Buch "Post-Dated: The Schooling of an Irreverent Bonsai Monk" (auf Deutsch in Bonsai-Art Ausgabe 100 ff.) und Artikel in Bonsai-Magazinen im Lauf der Jahre.
pdatedcovercanoncamera.jpg
pdatedcovercanoncamera.jpg (69.78 KiB) 1864 mal betrachtet
Buch-Cover


Hast Du Schüler?

So viele, dass ich sie nicht mehr zählen kann.
0257_0039 - Version 2.jpg
Mit einem Schüler in Texas


Wie viele Bäume hast du in deiner Sammlung?

Es ist eine langsam wachsende Sammlung, 100 Bonsai zurzeit, 200 wenn man die Nachwuchsbäume mitzählt, denen ich mich auch leidenschaftlich widme. Es ist erst sechs Jahre her, dass ich aus Japan zurückgekehrt bin, aber ich plane meinen Garten ordentlich zu füllen über die nächsten fünf Jahre.
hemlock2_k.jpg
Berg-Hemlock


Welches ist dein Lieblingsbaum? Warum?

Ich habe nicht wirklich einen, obwohl es interessant ist, dass meine Lieblingsbäume nicht unbedingt die besten Bäume sind. Sie bedeuten mir einfach mehr, weil ihre Geschichte oder Herkunft auch wichtig ist.
DSC_0237_k.jpg
Präsentation mit Wacholder und Zierquitte


Was denkst du ist das wichtigste bei der Pflege und Gestaltung von Bonsai?

Den Baum zu respektieren --- und dies bedeutet oft, die ästhetischen Eingriffe auf das nächste Jahr zu verschieben.

Wie würdest du deine Art beschreiben, Bonsai zu gestalten?

Ich bevorzuge es, zu berücksichtigen was der Baum machen will und dann nur so viel Technik anzuwenden wie nötig. Übertriebene Anwendung von Techniken scheint die Seele der Bäume zu unterdrücken.

Bewunderst du bestimmte Bonsai-Künstler und Bonsaischalen-Töpfer?

Zu viele um sie alle zu nennen! Shinji Suzuki ist mein Lieblings-Gestalter und ich hatte Glück, bei ihm zu lernen. Ich war selbst ein Töpfer und ich glaube nicht, dass wir bisher die Qualität der antiken chinesischen Schalen von vor 100 - 300 Jahren erreicht haben. Sehr subtile Keramik, bescheiden, geradlinig, traumhaft.

Was denkst du über die Entwicklung und Zukunft von Bonsai in Europa und der Welt?

Bonsai wird neu belebt nach Japan zurückkommen durch das was in der ganzen Welt damit geschieht.

Planst du besondere Projekte für die Zukunft?

Die "Artisan’s Cup"-Ausstellung findet in meiner Stadt in Portland, Oregon, statt und ich bin gemeinsam mit Ryan Neil daran beteiligt. Auch bin ich ein Mitglied des Portland Bonsaidorfs, beides sind neue aufregende Abenteuer.
DSC_0250_k.jpg
Beistellpflanzen und Kusamono


Welchen Rat würdest du ambitionierten Bonsaigestaltern geben?

Lerne von jemandem, dem du vertraust und lass dich von den Schwierigkeiten nicht bremsen, die auftauchen werden.

Welchen Rat würdest du Bonsai-Anfängern geben?

Lies den Baum, nicht ein Buch.






Bild
bioheadshot.jpg
bioheadshot.jpg (24.12 KiB) 1864 mal betrachtet
Personal Data:

Name: Michael Hagedorn

Address: Portland, Oregon, USA

Tel./Fax: 503-277-8072

E-mail: crataegus001@yahoo.com

Website: crataegus.com portlandbonsaivillage.com

Birthday: 4-25-67 (California)

Profession Bonsai Artist, Author, Teacher

Hobbys: Tango Dancing, Kayaking, Yoga

studio_k.jpg
Michael's studio


When and how did you first get in contact with bonsai?

I read a book about bonsai when I was 16, and have had trees ever since.

Since when do you seriously work with bonsai?

I began studying with Boon Manakitivipart in 2000, and that was the biggest shift that led to an apprenticeship with Shinji Suzuki in Japan, starting in 2003.

What does bonsai mean to you?

I wrote a book about that, so a one-sentence answer is going to nearly kill me. In short, I think it’s about finding balance in asymmetry, and that covers a lot more territory than we think. At the end of the day bonsai is not about trees. Bonsai is a structure like any structure---yoga, dance, tai chi---and once you get fully into it that structure falls away and you encounter yourself.
DSC_0233k.jpg
Engelmann spruce


Does anybody else in your family work with bonsai?

They are fascinated. My mother has helped me make cuttings, and my father has very dedicated attitude toward weeding, which is marvellous.

Did / do you have a teacher (or several)?

Shinji Suzuki of Japan is my primary teacher, and getting over to Japan would not have happened without the support and teaching of Boon Manakitivipart.
Suzuki_k.jpg
Mr. Shinji Suzuki


Are there publications by you? Which?

The book "Post-Dated: The Schooling of an Irreverent Bonsai Monk" and articles in bonsai magazines over the years.
pdatedcovercanoncamera.jpg
pdatedcovercanoncamera.jpg (69.78 KiB) 1864 mal betrachtet
Book cover


Do you have students?

So many I lose count.
0257_0039 - Version 2.jpg
With a student in Texas


How many trees do you have in your collection?

Modestly growing collection, 100 now, 200 if you count the young stock which I’m also passionate about. It’s only been six years since I got back from Japan, but I plan to fill up my yard fairly well over the next five years.
hemlock2_k.jpg
Mountain hemlock


Which is your favorite tree? Why this one?

I don’t have one, really, although it’s been interesting to note that my favorite trees are not necessarily the best trees. They simply mean more to me, their history or provenance being also important.
DSC_0237_k.jpg
Display with juniper and Chojubai quince


What do you think is most important in the care and styling of bonsai?

Honoring the tree---and this often means postponing the aesthetic till next year.

How would you describe your way of styling bonsai?

I prefer to see what the tree wants to do, and then only apply as much technique as necessary. Over indulgence in technique seems to squash the spirit of trees.

Do you admire any bonsai artists and bonsai potters?

Too many to name! Shinji Suzuki is my favorite artist, and I was lucky to study with him. I used to be a potter, and I don’t think we’ve yet surpassed the Chinese antiques of 100-300 years ago. Very subtle ceramics, unassuming, blunt, gorgeous.

What do you think about the development and the future of bonsai in europe and the world?

Bonsai will come back to Japan revitalized by what is going on around the world.

Do you plan special future projects?

The Artisan’s Cup is hosted in my city in Portland, Oregon and I’m a part of that along with Ryan Neil, and also I’m a member of the Portland Bonsai Village---both of these are new and exciting adventures.
DSC_0250_k.jpg
Accent plants and kusamono

What advice would you give to ambitious bonsai artists?

Study under someone you trust, and don’t be thwarted by the difficulty of it.

What advice would you give to bonsai beginners?

Read the tree, not the book.
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten