40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Wann und wo ist was los? Bekanntmachungen und Termine für Bonsai-Ereignisse aller Art.
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21273
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von Heike_vG » 10.02.2018, 12:55

Wie schön, das zu lesen! Ich bin auf Suzuki junior auch schon sehr gespannt. Es ist so erfreulich, dass in Japan eine starke neue Generation in die Fußstapfen ihrer Väter tritt.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1403
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von kressevadder » 10.02.2018, 14:30

Kann das sein, das das der ist, der in diesem Film auf Arte war. Mit der Frau, die zwei Jahre auf einem Redwood gelebt hat, und dem Bonsai Künstler (Ich weiss, das der Satz ein bisschen beknackt klingt) ?
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3822
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von Gary » 10.02.2018, 14:52

kressevadder hat geschrieben:
10.02.2018, 14:30
Kann das sein, das das der ist, der in diesem Film auf Arte war. Mit der Frau, die zwei Jahre auf einem Redwood gelebt hat, und dem Bonsai Künstler (Ich weiss, das der Satz ein bisschen beknackt klingt) ?
Korrekt. In diesem Video sieht man den Vater Shinji Suzuki beim Besuch seiner Lieblings-Cryptomeria. Sein Sohn Hiroaki Suzuki, ein Kimura-Schüler, wird dann in Augsburg die Felspflanzung gestalten.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

PeterBonsai
Beiträge: 455
Registriert: 24.03.2009, 17:00

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von PeterBonsai » 11.02.2018, 09:56

und hier ein Foto vom Junior - vor einigen Tagen auf der Kokufu ten
Dateianhänge
Suzuki Kokufu ten.jpg
Hiroaki Suzuki, Kokufu ten 2018

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1403
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von kressevadder » 11.02.2018, 11:28

Müsste mal zum Frisör, der kleine Racker.
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21273
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von Heike_vG » 11.02.2018, 12:31

Aber einen schicken Anzug hat er an! :-D *daumen_new*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

barolo
Beiträge: 1
Registriert: 19.10.2014, 23:08

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von barolo » 12.02.2018, 20:21

Der Bonsai von Suzuki....ist ein Wacholder...und keine Cryptomeria- Sicheltanne :)

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 424
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von Moya » 12.02.2018, 20:58

Moinsen zämme,

manmanman wird das nen Event.
Bin nur froh, dass ich mich rechtzeitig überall angemeldet hab.
Nich zum Workshop, da würde ich mich fehl am Platze fühlen :-D
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3822
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von Gary » 13.02.2018, 19:01

barolo hat geschrieben:
12.02.2018, 20:21
Der Bonsai von Suzuki....ist ein Wacholder...und keine Cryptomeria- Sicheltanne :)
Hallo Wolfgang,
nur um hier vielleicht einem Missverständnis vor zu beugen. Natürlich arbeitet Hiroaki Suzuki in Augsburg an einer Felsenpflanzung mit Chin. Wacholdern von Seiya Kiyama und ihrem gemeinsamen Lehrmeister Masahiko Kimura.

Manfreds Frage bezog sich jedoch auf den Vater, Shinji Suzuki. Dieser pilgert eben mehrfach zu seinen Lieblingen den Sicheltannen. :wink:
Übrigens, im Gegensatz zum angesprochenen Video, in dem man eine Cryptomeria-Allee in Nikkō sieht, ist sein Favorit jedoch Jōmon, eine Sicheltanne auf der Insel Yakushima. Mit über 2000 Jahren - manche Experten schätzen 5000 Jahre - eines der ältesten Lebewesen dieses Planeten.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

PeterBonsai
Beiträge: 455
Registriert: 24.03.2009, 17:00

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von PeterBonsai » 14.02.2018, 09:50

Bei dem Workshop braucht sich keiner fehl am Platz fühlen, dafür werden die beiden jungen Japaner und die unvergleichliche Motomi Sato als Übersetzerin schon sorgen.

Viele Grüße Peter

Benutzeravatar
chris.p
Beiträge: 994
Registriert: 07.01.2004, 18:38
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von chris.p » 14.02.2018, 09:53

PeterBonsai hat geschrieben:
14.02.2018, 09:50
Bei dem Workshop braucht sich keiner fehl am Platz fühlen, dafür werden die beiden jungen Japaner und die unvergleichliche Motomi Sato als Übersetzerin schon sorgen.

Viele Grüße Peter
[/quote


Wahrlich Peter, Motomi ist unvergleichlich :P *daumen_new* ]

PeterBonsai
Beiträge: 455
Registriert: 24.03.2009, 17:00

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von PeterBonsai » 14.03.2018, 11:31

Frank und Rainer haben zu den Demobäumen folgendes geschrieben:
26.02.2018, 13:20
bei diesen ganzen Demo-Bäumen fällt mir auf, dass die eigentlich alle so bleiben können, wie sie sind.

Ok ... Finetuning, Aufräumen, auf eine 2er-Verzweigung schneiden, ein paar Winkel verändern, vielleicht komplett durchdrahten und stellen ... aber wirkliche Rohlinge, bei denen man erst einmal ein Grundidee finden muss oder die radikal geändert werden müssten, sind das m.M.n. bis jetzt alle nicht.

Hallo Frank,

du bringst es auf den Punkt. Insider sagen, dass der Schwerpunkt diesmal auf feiner Drahtung und dem Stellen der Äste liegt. Nix mit radikaler Umgestaltung:



Dazu wollen wir gerne etwas Grundsätzliches sagen:


Erklärung zu den „Demobäumen 40 Jahre BCD e.V. Augsburg“


Viele aufmerksame Betrachter der Seiten „Demobäume Augsburg“ haben gesehen,
dass es sich um reife, manchmal auf den ersten Blick um (fast) fertige Bonsai handelt.

Unser Merkmal bei der Auswahl der Bäume vor zwei und einem Jahr in Japan lag auf dem Schwerpunkt – „Reife Bonsai durch Entfernen weniger Äste und durch Feindrahtung auf einen guten Weg in Richtung Vollkommenheit bringen“.

Wir wollen unseren Zuschauern die Möglichkeit geben, sich in die Gestaltungen durch ein interessantes Frage- und Antwortspiel mit einzubringen.

Wir wollen interessante Gestaltungen sehen ohne Raffia und fünfer-Kupferdraht, ohne aufwendige Verbiegungen und Fräsarbeiten, um die Bäume zu verbessern und vor allem alle Demobäume auch am Überleben zu halten.

Bei bisherigen Gestaltungen wurde oft Rohware auf einen ersten Weg gebracht, es müssen jedoch einige Jahre Geduld und Pflege aufgewendet werden um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen, und viele gute Bäume sind durch zu starke Eingriffe auch leider eingegangen.

Die Gestalter sollen an den Bonsai arbeiten, aber zeitgleich mit dem Publikum in einen Dialog gehen um eine lehrreiche Gestaltung zu ermöglichen.

Viele Gestalter haben die Bonsai bereits gesehen oder haben sie sogar schon in ihrem Garten stehen um sich mit ausreichend Vorlaufzeit damit auseinander zu setzen.

Bestimmt werden alle Besucher der Veranstaltung „40 Jahre BCD e. V.“ in Augsburg interessante und schnell vergehende Stunden bei den Gestaltungsvorführungen erleben.

Vielleich kommt ja noch das ein oder andere Virtual zu den Bäumen, immerhin gibt es 14 Kokufu-Bildbände und einen traumhaften Bildband der Sammlung von Familie Oguchi zu gewinnen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und wünsche Ihnen schon heute eine gute Anfahrt nach Augsburg.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Lehner

Benutzeravatar
Klaus K.
Beiträge: 55
Registriert: 04.05.2011, 09:46

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von Klaus K. » 18.03.2018, 10:23

Hallo
Ich kann da Harald nur zustimmen. Ich bin auch kein Freund von von kettensägenmassakern auf der demobühne. Schön, wenn mal gezeigt wird, wie aus guten Bäumen spitzenbäume werden können. Da können wir auch für unsere Bäume viel profitieren.
Schönen Wintersonntag
Klaus

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3323
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von abardo » 18.03.2018, 10:34

Hi,
ich freu mich doch auch darauf, einmal das Finetuning von Profis an so vielen Bäumen betrachten zu können, hat ich ja auch geschrieben und betont.
Aber wenn ich schon zitiert werde, kann man etwas weiter unten von mir auch weiterlesen:

"Aber zumindest ich kann das dann nicht mit einem Grafikprogramm malen, deshalb wundere ich mich nicht, dass hier kaum Vorschläge zu sehen sind."

Die "Wettbewerbsausschreibung" ist also nur für die Wenigsten umzusetzen.
Ok, Schalenvorschläge oder generelle Beschreibung könnten noch kommen.
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

PeterBonsai
Beiträge: 455
Registriert: 24.03.2009, 17:00

Re: 40 Jahre Bonsai-Club-Deutschland - Ausstellung in Augsburg

Beitrag von PeterBonsai » 19.03.2018, 13:37

Sorry Frank, wenn ich versehentlich verkürzt zitiert habe.
VG Peter

Antworten