Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 09.02.2017, 22:08

HeikeV hat geschrieben:
Paderborn hat geschrieben:
Als Beisteller habe ich mir heute aus Belgien eine mmm hab den Namen gerade nicht auf dem Schirm :lol: bestellt.
Leider kann ich die nicht mehr besitzen, ist schon. Hatte so in etwa ein gesehen im Internet :)
Einer schief? Ok mal sehen ob ich da noch was machen kann. *dance*


Och Marc,

gibst du dir bitte ein wenig mehr Mühe beim Schreiben ?

LG
Heike
Oje dieses T9 :? kann ich selber nicht mehr lesen was ich da geschrieben habe :lol:
Ich wollte schreiben das ich mir als Beisteller eine Soldanella aus Belgien bestellt habe in einem 9Top, jetzt suche ich eine passende kleine Schale. Denke das sie braun unglasiert werden wird wie halt die Bonsai Schale. Wo gibt es einen Shop für so kleine?
Gruss
Marc
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 09.02.2017, 22:10

Oje dieses T9 :? kann ich selber nicht mehr lesen was ich da geschrieben habe :lol:
Ich wollte schreiben das ich mir als Beisteller eine Soldanella aus Belgien bestellt habe in einem 9Topf, jetzt suche ich eine passende kleine Schale. Denke das sie braun unglasiert werden wird wie halt die Bonsai Schale. Wo gibt es einen Shop für so kleine?
Gruss
Marc
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 16.02.2017, 22:32

Paderborn hat geschrieben:Oje dieses T9 :? kann ich selber nicht mehr lesen was ich da geschrieben habe :lol:
Ich wollte schreiben das ich mir als Beisteller eine Soldanella aus Belgien bestellt habe in einem 9Topf, jetzt suche ich eine passende kleine Schale. Denke das sie braun unglasiert werden wird wie halt die Bonsai Schale. Wo gibt es einen Shop für so kleine?
Gruss
Marc
Meinen ersten Beisteller habe ich bereits in einer F.M. Akzenschale Kusamono. Sie ist eine in Handarbeit hergestellte Schale. Größe 10,5x8,5x4cm. Ich habe mir gedacht diese mit Moss zu bepflanzen, da ich nicht weiß ob die bestellte Soldanella noch rechtzeitig geliefert wird. Der kleine Tisch ist aus Kiefernholz und wird noch geschliffen und gebeizt so wie lackiert. Ich d3nke das macht sich sehr gut neben der Schwarzkiefer :-D

Gruss
Marc
Dateianhänge
2017021622162500.jpg
2017021622155800.jpg
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 714
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von HeikeV » 17.02.2017, 08:42

Hallo Marc,

machst du mal bitte eine Stell-Probe ? Also Baum auf dem Tisch und Beisteller daneben. Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, dass die Beistellerschale für deinen Zweck ein wenig zu groß ist. Können wir das mal bitte prüfen ?

LG
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 17.02.2017, 11:53

HeikeV hat geschrieben:Hallo Marc,

machst du mal bitte eine Stell-Probe ? Also Baum auf dem Tisch und Beisteller daneben. Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, dass die Beistellerschale für deinen Zweck ein wenig zu groß ist. Können wir das mal bitte prüfen ?

LG
Heike
Ok werden ich heute abend machen sobald ich daheim bin.
LG
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3369
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Gary » 17.02.2017, 13:30

Hallo Marc,
Du bist ja recht fleißig und Dein Engagement gefällt mir.

Obwohl ich Heikes Befürchtung durchaus teile, dass dieser Akzent flächenmäßig etwas groß für Deine Schwarzkiefer werden könnte, so ist dies aber nicht ganz so schlimm aufgrund seiner "Flachheit".

Was Du aber noch unbedingt ändern solltest ist die Größe des Kiefernbretts. Die Form ist ganz okay aber vielleicht versuchst Du noch einmal ein neues zu machen das etwa nur halb so groß und auch nur halb so dick ist. Auf jeden Fall auch nicht im selben Farbton wie Dein Tisch beizen, zumal es sich sonst auch nicht von der Akzentschale abhebt.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 17.02.2017, 14:45

Gary hat geschrieben:Hallo Marc,
Du bist ja recht fleißig und Dein Engagement gefällt mir.

Obwohl ich Heikes Befürchtung durchaus teile, dass dieser Akzent flächenmäßig etwas groß für Deine Schwarzkiefer werden könnte, so ist dies aber nicht ganz so schlimm aufgrund seiner "Flachheit".

Was Du aber noch unbedingt ändern solltest ist die Größe des Kiefernbretts. Die Form ist ganz okay aber vielleicht versuchst Du noch einmal ein neues zu machen das etwa nur halb so groß und auch nur halb so dick ist. Auf jeden Fall auch nicht im selben Farbton wie Dein Tisch beizen, zumal es sich sonst auch nicht von der Akzentschale abhebt.
Hey Danke *daumen_new* Ich geb mir beste mühe alles so korrekt wie möglich zu machen.
Ich könnte die Platte für den Beisteller ein wenig kürzen, ist ja noch nicht komplett geschliffen. Ok..... Ich hätte den ebenfals in der selbe Farbe gebeizt. :lol:
Ich könnte den dahin auch in Natur lassen weil er eine schöne Maserung hat und nur lackieren.
Der ist nur 1,5 cm dick :roll:

Gruss Marc
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3369
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Gary » 17.02.2017, 16:12

Marc,
ich schreibe nur wenn ich das Gefühl habe mein Gegenüber will wirklich was lernen, ansonsten spare ich mir die Arbeit. (Kompliment)
Paderborn hat geschrieben:Der ist nur 1,5 cm dick :roll:
Und ca. 4 bis max. 8 mm wären eben toll. :shock:

Einfach mal 3 Beispiele die Dir vielleicht einen besseren Eindruck über das Thema vermitteln können.
Wobei Nr. 1 qualitativ die schwächste Ausführung ist und außerdem viel zu hell zu dieser Akzentschale.
Jita_1.jpg
Jita_2.jpg
Jita_3.jpg
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 17.02.2017, 16:49

Paderborn hat geschrieben:
HeikeV hat geschrieben:Hallo Marc,

machst du mal bitte eine Stell-Probe ? Also Baum auf dem Tisch und Beisteller daneben. Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, dass die Beistellerschale für deinen Zweck ein wenig zu groß ist. Können wir das mal bitte prüfen ?

LG
Heike
Ok werden ich heute abend machen sobald ich daheim bin.
LG
Dateianhänge
2017021716451700.jpg
2017021716453800.jpg
Das Küchentisch demonstriert den Schnitt des Tisches
2017021716455700.jpg
Der Draht wird noch entfernt
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 17.02.2017, 16:50

Ich meinte nicht Küchentisch beim Bild sondern Küchentuch . Sry
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 17.02.2017, 18:54

Gary hat geschrieben:Marc,
ich schreibe nur wenn ich das Gefühl habe mein Gegenüber will wirklich was lernen, ansonsten spare ich mir die Arbeit. (Kompliment)
Paderborn hat geschrieben:Der ist nur 1,5 cm dick :roll:
Und ca. 4 bis max. 8 mm wären eben toll. :shock:

Einfach mal 3 Beispiele die Dir vielleicht einen besseren Eindruck über das Thema vermitteln können.
Wobei Nr. 1 qualitativ die schwächste Ausführung ist und außerdem viel zu hell zu dieser Akzentschale.

Jita_1.jpg

Jita_2.jpg

Jita_3.jpg
Vielen Dank für die Anregung :-D
Ich habe noch eine große Kiefernscheibe die ist ca 0,5 mm, da werde ich mir morgen was schönes sägen. Gut das ich eine Forstwirtin im Freundeskreis habe *dance*
Was weinst du welche Farbe sollte ich nehmen für den mini Tisch? Oder doch in Natur lassen :?

LG
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3369
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Gary » 17.02.2017, 20:22

Paderborn hat geschrieben:Was weinst du welche Farbe sollte ich nehmen für den mini Tisch? Oder doch in Natur lassen :?
Marc,
eigentlich wäre ja die Farbe Deines Tisches selbst ganz schön und zwar die an den helleren rotbraunen Stellen. Doch die gleiche Farbe sollte man in der Kombination vermeiden. Dunkler geht auch nicht wegen der Akzentschalenfarbe.
Also vielleicht doch eher "Natur" lassen, die Maserung zeigen, nur nicht zu hell. Sorry, besser kann ich es gerade nicht beschreiben.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 17.02.2017, 22:56

Gary hat geschrieben:
Paderborn hat geschrieben:Was weinst du welche Farbe sollte ich nehmen für den mini Tisch? Oder doch in Natur lassen :?
Marc,
eigentlich wäre ja die Farbe Deines Tisches selbst ganz schön und zwar die an den helleren rotbraunen Stellen. Doch die gleiche Farbe sollte man in der Kombination vermeiden. Dunkler geht auch nicht wegen der Akzentschalenfarbe.
Also vielleicht doch eher "Natur" lassen, die Maserung zeigen, nur nicht zu hell. Sorry, besser kann ich es gerade nicht beschreiben.
Ja habe ich verstanden. Ich werde den neuen kleinen Tisch morgen sägen und ein helleres Mahagoni beizen. Ist dann nicht zu grelle.
Danke dir *daumen_new*
Gruss
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Paderborn
Beiträge: 64
Registriert: 14.01.2017, 16:01
Wohnort: Paderborn/Schloß Neuhaus
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Paderborn » 26.02.2017, 12:15

Hier jetzt entlich der fertige Beisteller und mini Tisch dazu :-D
LG
Marc
Dateianhänge
2017022612112400.jpg
2017022612111000.jpg
2017022612104500.jpg
2017022612103100.jpg
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage. *ironie*
Gruss Marc

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20156
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Welche Akzentpflanze für Österr.Schwarzkiefer

Beitrag von Heike_vG » 26.02.2017, 12:22

Hallo Marc,
soweit gut gemacht, aber der Unterleger hat eine so knallige Farbe, dass er das Auge doch sehr auf sich zieht. Vielleicht kannst Du ihm noch eine Schicht Lasur verabreichen, damit er dunkler und dezenter wird?
Akzentpflanzen brauchen auch Jahre zum Reifen, das kann man natürlich nicht so schnell aus dem Ärmel schütteln. Aber das Alpenglöckchen Soldanella ist eine sehr dankbare und pflegeleichte Pflanze, die sich sicher sehr schön entwickeln wird. Viel Freude damit.
Deine gesamte Präsentation werde ich mir höchstwahrscheinlich in Ascheberg live vor Ort ansehen.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste