Pfahlwurzel abmoosen?

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Benutzeravatar
Ujio
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2017, 00:49
Japan

Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Ujio » 19.03.2017, 22:34

Guten Abend geschätztes Forum.

Aufgrund meiner neuen Leidenschaft Bonsai hatte und habe ich vermehrte Gespräche mit Bekannten zu diversen Themen in dieser Sache.
Hierbei wurde von einer älteren und sehr interessierten Dame die Frage an mich herangetragen, ob und wie man eine Pfahlwurzel erfolgversprechend entfernen kann oder sollte.

Die Suchfunktion hat mir bereits teilweise gut weitergeholfen. Zum unterirdischen abmoosen habe ich nur geringe Hinweise gefunden.

Konkret fragte mich die Dame wie ich vorgehen würde. Hintergrund: sie hat in ihrem Garten eine Zierkirsche und hatte beim umsetzen eben diese Pfahlwurzel entdeckt.

Da ich nur über geringe bis gar keine Erfahrungen diesbezüglich besitze, wende ich mich hilfesuchend an euch. Mir stellt sich die Frage, ob ein unterirdisches abmoosen in Frage kommt und wenn ja, ist der Abmoosvorgang identisch mit "normalen" Abmoosvorgängen oberhalb des Erdreichs?

Für Ratschläge/Meinungen/Erfahrungen jedweder Art bedanke ich mich im voraus.
Wünsche eine erfreuliche Zeit.
Rene

Benutzeravatar
Wil
Freundeskreis
Beiträge: 1004
Registriert: 02.10.2011, 22:30
Wohnort: Kreis Borken

Re: Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Wil » 20.03.2017, 01:38

Hi,

wenn ein Samen zu Boden fällt und dann zu keimen beginnt, bildet sich als erstes die Pfahlwurzel die senkrecht in die Erde nach unten geht und durchaus im Laufe des Lebens des Baumes mehrere Meter tief gehen kann. Dann erst bilden sich die ersten beiden Blätter des Sämlings die dann später aber auch abfallen. Diese Pfahlwurzel versorgt dem Baum von Anfang an mit den nötigen Nährstoffen aus der Erde. Nachdem die Pfahlwurzel sich gebildet hat, bilden sich alle anderen Wurzeln um diese Pfahlwurzel herum.
Wenn du dann nach Jahren die der Baum gewachsen ist, an diese Pfahlwurzel ran willst, muss du dir schon was einfallen lassen wie du das anstellen willst...
Bäume die draußen im Wald von herabfallenden Samen entstehen, haben diese Pfahlwurzel.
Wenn es sich um eine Zierkirsche handelt, die dann auch noch aus einer Baumschule kommt, hat sie sehr wahrscheinlich keine Pfahlwurzel und somit gibt es auch keine zum abmoosen.
Ein Foto von deinem Projektbaum wäre da ganz hilfreich.
Ansonsten kannst du Zierkirschen auch im diese Jahreszeit durch Stecklinge vermehren. Haben ich zumindest vor kurzem irgendwo gelesen. Es soll aber auch möglich sein, sie im Wasserglas zu vermehren. Einfach ein paar Stecklinge abschneiden und in ein Glas Wasser stellen.

Liebe Grüße, Wil
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben"
Bertrand Russel

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1074
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡
Malaysia

Re: Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Ferry » 20.03.2017, 07:13

Der Titel "Pfahlwurzel abmoosen?" ist etwas irreführend. Wenn es nur um das "Kappen", also Entfernen der Pfahlwurzel geht, dann ist es ganz einfach und gar kein Problem.

Die Wurzel kann einfach abgetrennt werden.

Der Baum muss nach der Aktion und dem Umpflanzen durch Baumpfähle gestützt und angebunden werden, damit er nicht wackelt und sich neue Wurzeln bilden können. Die Hauptaufgabe der Pfahlwurzel ist die Stabilisierung des Baums und sie ist oft nicht tiefer als 1m. Der Baum muss nach dem Umpflanzen regelmässig ausreichend gewässert werden, weil bei der Umpflanzaktion warscheinlich nicht nur die Pfahlwurzel eingekürzt wurde und der Baum jetzt einfach weniger Wurzeln hat.
LG,
F.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20259
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Heike_vG » 20.03.2017, 07:20

Vielleicht ist die Frage nicht konkret genug gestellt. Wenn es sich z.B. um einen Baum handelt, der oben keine Seitenwurzeln hat, sondern erst in gewisser Tiefe welche, die von der Pfahlwurzel abgehen, wäre eher eine normale Abmoosung nötig. Wie so oft wären Bilder Gold wert und ohne Bilder ist es ein bisschen Glückssache, ob man sich richtig versteht...

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Michael 86
Beiträge: 237
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Michael 86 » 20.03.2017, 08:56

Da ich mich mit etwas ähnlichem beschäftigen werde habe ich mal die Suchfunktion für dich benutzt.

Herbert A erklärt es am bsp einer Lärche
viewtopic.php?f=9&t=37620&hilit=wurzeln ... en#p398924

Ein bsp eines großen Baumes, der wohl keine Feinwurzeln in Stammnähe hatte
viewtopic.php?f=9&t=30540&hilit=wurzeln+abmoosen

Bei Seite 30 habe ich dann aber aufgehört. Die SuFu spuckt leider unendlich viel raus, wenn man "Wurzeln" und "abmoosen" zusammen eingibt. Fast alles beschäftigt sich aber mit dem gewöhnlichen Abmoosen.

Ob es nötig ist musst du natürlich hier erst klären.
Grüße Michael :)

Michael 86
Beiträge: 237
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Michael 86 » 20.03.2017, 09:25

Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Ujio
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2017, 00:49
Japan

Re: Pfahlwurzel abmoosen?

Beitrag von Ujio » 24.03.2017, 22:18

Guten Abend,
und recht schönen Dank für eure Beiträge. Entschuldigt bitte meine verzögerte Rückmeldung. Bin erst seit heute abend wieder im Lande.

Wil, vielen Dank für die sehr verständliche und gute Erläuterung. Du hast meine Fragen ausgeräumt.
Heike, auch dir gilt mein Dank. Ich werde nachfragen ob sie sich noch an das genaue Aussehen der Wurzel erinnern kann.
Ferry, sehr hilfreiche Informationen deinerseits. Damit lässt sich was anfangen und ich werde sie gewiss berücksichtigen bzw. gegebenenfalls anwenden.
Michael, dein Beitrag zeigt mir, dass ich meine Bemühungen, die Suchfunktion anzuwenden, noch optimieren kann. Danke für die links *daumen_new*

Bilder sind mir leider nicht möglich zu machen. Die Zierkirsche sitzt am neuen Standort im Garten der Dame.
Eure Informationen werde ich der Dame entsprechend mitteilen und wahrscheinlich werden wir uns zusammen bei nächster Gelegenheit um die Pfahlwurzel kümmern. Werde dann wieder berichten.
Wünsche eine erfreuliche Zeit.
Rene

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste