pfefferbaum verliert blätter

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
petersch
Beiträge: 10
Registriert: 08.02.2017, 17:27
Austria

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von petersch » 07.05.2017, 02:02

die schädlinge sind schon geschichte :) aber zum schnitt hab ich noch fragen. wenn ich also eine vision habe, wie der baum irgendwann mal aussehen soll, also wo er hinwachsen soll, wie beeinflusse ich das dann korrekt? sprich, dort wo er hinwachsen soll, schneide ich nicht, und daraus werden dann die späteren äste? oder wird es eher dort dicht und holzig, wo ich schneide?

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10072
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von camaju » 07.05.2017, 09:08

Chri hat geschrieben:
06.05.2017, 16:10
Solltest du an die Lizetanstäbchen kommen kann ich diese nicht empfehlen, egal ob Shishi oder Dreispitz die Dinger hab ich vor 3 Wochen in den Ballen gesteckt und die Biester sind immer noch da.
Leben die auch noch ? Sorry, aber ich mir jetzt nicht vorstellen, das du 3 Wochen zuschaust, wie Ungeziefer an deinen Bäumen nagt und rumkrabbelt.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Benutzeravatar
Chri
Beiträge: 221
Registriert: 21.06.2016, 18:22
Wohnort: Steiermark
Austria

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von Chri » 07.05.2017, 10:04

Siiiiicherlich leben die noch, heute spritze ich ;)
Mit freundlichen Grüßen,
Christoph

petersch
Beiträge: 10
Registriert: 08.02.2017, 17:27
Austria

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von petersch » 19.05.2017, 17:50

hallo leute,
ich wieder mit meinem pfefferbaum :)
ich habe den baum kürzlich mal zugeschnitten - die mittlerweile sehr langen triebe hab ich auf 2 bis 3 blattpaare zurückgestutzt. ich hab noch immer keine idee, wie ich den baum gestalten kann. also wie ich zb eine möglichst dichte krone hinbekomme. für tipps in die richtung bin ich dankbar.
der baum steht jetzt am balkon und bekommt ab 16 uhr die volle sonne ab. da ist mir aufgefallen, dass die erde im freien wesentlich schneller austrocknet. eigentlich müsst ich jeden tag gießen. ist das gut für den baum?
soll ich die paar triebe, aus denen keine blätter mehr kommen wegnehmen oder ists egal?
danke für eure hilfe!
liebe grüße peter
_MG_0380.jpg

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9063
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:
Germany

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von achim73 » 19.05.2017, 18:26

triebe, die trocken sind, kannst du bedenkenlos wegschneiden. klar musst du öfter giessen, wenn die erde durch einen wärmeren standort schneller trocknet.

eine dichtere krone bekommst du in erster linie durch wachstum.
dafür sind folgende faktoren entscheidend:
- viel sonne
- ausreichend wasser und dünger
- durchlässiges substrat.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10072
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von camaju » 19.05.2017, 18:34

petersch hat geschrieben:
19.05.2017, 17:50
ich habe den baum kürzlich mal zugeschnitten - die mittlerweile sehr langen triebe hab ich auf 2 bis 3 blattpaare zurückgestutzt.
Hallo Peter,
Du weisst schon, das so ein "Stengel" ein Blatt ist ?
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

petersch
Beiträge: 10
Registriert: 08.02.2017, 17:27
Austria

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von petersch » 20.05.2017, 16:49

hallo,
nein, das wusste ich nicht. wie auch immer, in allen videos die zu dem thema auf youtube gefunden habe, wurden diese stengel auf die letzten 2 oder 3 blattpaare zurückgestutzt. wie sollte man den baum sonst trimmen?
lg peter

Soulreaver2904
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2017, 10:26
Wohnort: Bensheim a.d.Bergstraße
Germany

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von Soulreaver2904 » 20.05.2017, 17:35

War beim Pfefferbaum auch erst verwirrt, aber bei dem ist ein "Blatt" solch ein Wedel. Also nicht die Wedel kürzen, das sind schon die Blätter. Wedel kürzen wäre dann quasi ein Teilblattschnitt :-D.
Zum Zurückschneiden quasi den Trieb (bekommt mit zunehmender Länge immer mehr Wedel) auf 2-3 Wedel, also Blätter, kürzen.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10072
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von camaju » 20.05.2017, 19:24

Hallo Thomas,

das was Peter macht ist schon OK. Dann kommen an der Schnittstelle Ast / Blatt neue Triebe. Ich habs eigentlich nur geschrieben, damit Peter evtl. keine verkehrten Vorstellungen bekommt, wo dann die neue Triebe wachsen ;-)
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Soulreaver2904
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2017, 10:26
Wohnort: Bensheim a.d.Bergstraße
Germany

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von Soulreaver2904 » 20.05.2017, 20:04

Ok, jetzt ist bei mir die Verwirrung komplett. Ich hab das so gelesen als hätte Peter das Blatt selbst, ich nenne es mal Wedel, auf 2-3 mini-Blatt-Paare zurückgeschnitten. Und an der Schnittstelle sollen nun neue Triebe wachsen? Ich denke eher das ich deine Aussage nicht richtig verstanden habe, also könntest du das bitte für mich nochmal aufklären?
Gruß Thomas

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9063
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:
Germany

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von achim73 » 20.05.2017, 20:08

nein, an der schnittstelle wachsen keine neuen triebe, sondern weiter hinten. die vorgehensweise ist aber trotzdem ok, solange der baum frit ist.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10072
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von camaju » 20.05.2017, 22:21

Ich hab jetzt auf die schnelle kein anderes Bild gefunden, ausser das von einem Dreispitz nach dem Ballschnitt.

dreispitz.jpg
dreispitz.jpg (42.27 KiB) 99 mal betrachtet

Stell dir an dem Blattstiel noch 2-3 Blattpaare beim Pfeffer vor. In der Achsel (Schnittstelle) von Ast (der hier noch grün ist) und Blattstiel wachsen dann die neuen Triebe. Der zurückgeschnittene Wedel vertrocknet dann und fällt ab. Ich hoffe, das ist jetzt verständlich.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Soulreaver2904
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2017, 10:26
Wohnort: Bensheim a.d.Bergstraße
Germany

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von Soulreaver2904 » 21.05.2017, 08:08

Genau so war es mir auch bekannt, hatte dich also nur falsch verstanden :-D . Danke für die Aufklärung.

PS: genau diesen Effekt beobachte ich auch gerade an dem Pfeffer mit dem Sonnenbrand (anderer Thread). Die vertrockneten Blätter gibt der Baum auf und in den Achseln weiter hinten fängt es an zu sprießen!
Gruß Thomas

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10072
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von camaju » 21.05.2017, 08:41

Soulreaver2904 hat geschrieben:
21.05.2017, 08:08
Danke für die Aufklärung.
Gerne doch :-D

Das ist übrigens auch die Sollbruchstelle für Bäume, die im Winter die Blätter abwerfen.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

petersch
Beiträge: 10
Registriert: 08.02.2017, 17:27
Austria

Re: pfefferbaum verliert blätter

Beitrag von petersch » 21.05.2017, 16:21

na dann hab ich heute einiges dazugelernt... und muss leider sagen, die verkäuferin im bonsaistore hat mir blödsinn erzählt. ich hoff der pfefferbaum kommt jetzt einigermaßen klar mit dem verschnitt. für die zukunft weiß ichs ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste