Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 29.04.2018, 02:01

Hallo Zusammen

Mein Interesse zu detaillierten Steinen in Kombination mit Bonsai besteht schon länger. Jetzt habe ich mich endlich mal an einen Versuch gewagt, einen Baum mit Wurzeln über Stein zu versuchen. Bisher scheiterte es an fehlendem Baummaterial (anpassungsfähige Wurzeln) und an dem "richtigen" Stein. Da ich im Herbst letzten Jahres von einem gescheiterten Ficus-Abmoosversuch einige Stecklinge geschnitten habe, von denen leider 1/3 einem zu späten Gießen im Winter auf der Fensterbank zum Opfer fiel, hatte ich nun einen für mich ansprechenden Kandidaten. Für die Kurze Zeit, war ich vom Wurzelwachstum mehr als überrascht. leider von den Wurzen vergessen Fotos zu machen. Jedenfalls 2cm unter der Stammteilung ein perfektes flaches, feines Nebari
29-04-2018-b.jpg
bevorzugte Ansicht


Der Stein wird nicht vollständig überwachsen sondern nur zur Hälfte. Die andere Hälfte hat etwas Substrat nach unten zur Verfügung. Asymmetrie ist ja bei Bonsai erwünscht :oops:

29-04-2018-c.jpg
Stein, eindeutig vorne
29-04-2018-d.jpg
Stein von links


Damit die Wurzeln zulegen können und sich entwickeln, hab ich fürs Erste den Stein in einen größeren Topf gesetzt. Mehr wäre jetzt übertrieben. Kann mir aber gut vorstellen, dass in Zukunft ein Kanalrohr oder etwas vergleichbares als Verdickungshelfer dienlich sein könnte.
29-04-2018-e.jpg
vorläufiger Topf
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1639
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von raga » 01.05.2018, 18:14

Hallo Michael,

eine gelungen Gestaltung über Stein ist etwas, dass viele gerne in ihrer Sammlung haben möchten. Ganz besonders eine die man selber begonnen hat.
Allerdings ...
Michael 86 hat geschrieben:
29.04.2018, 02:01
... Bisher scheiterte es an fehlendem Baummaterial (anpassungsfähige Wurzeln) ...
... da hast du dich wohl von mit Ficus überwucherten Tempeln oder Felsen täuschen lassen. Ficuswurzeln bleiben immer annähernd Rund es sei denn sie werden durch massive Kräfte dazu gezwungen sich irgendwo anzupassen. Die Kräfte die bei den großen Bäumen in der Natur für das anschmiegen sorgen lassen sich bei Bonsais kaum bewerkstelligen.

1997 habe ich einen F. religiosa auf einen Stein gepflanzt. Die Wurzeln haben inzwischen eine Durchmesser von über zwei Zentimetern ... wie gesagt ... Durchmesser *crazy* .

Gruß Ralf
Freund und Förderer der dynamischen Orthografie

Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 14.05.2018, 09:18

Danke für den Hinweis Ralf

Ich hoffe, dass ich es trotzdem schaffe. Wenn nicht, ist es auch nicht so schlimm. Es handelt sich ja um einen jungen Steckling. Es wäre also nichts verloren und bei einem Ficus kann man ja immer wieder was an den vorhandenen Wurzeln ändern. Sollte es nichts werden, hat er im großen Topf wenigstens eine Wachstumskur bekommen.

Hast du ne Doku von deinem Versuch? Wie hast du den Baum mit dem Stein behandelt?
Da die Wurzeln noch sehr fein sind, habe ich den Steckling jetzt erst einmal nur in gewünschter Position aufgesetzt. Verzurren und an den Stein pressen wäre jetzt noch eher zerstörerisch als Zielführend gewesen. Aber es wächst zumindest nichts mehr da hin, wo es später abgeschnitten werden würde, sondern am Stein vorbei.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1639
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von raga » 15.05.2018, 16:54

Michael 86 hat geschrieben:
14.05.2018, 09:18
Hast du ne Doku von deinem Versuch? Wie hast du den Baum mit dem Stein behandelt?
Da die Wurzeln noch sehr fein sind, habe ich den Steckling jetzt erst einmal nur in gewünschter Position aufgesetzt.
Ein Doku gibt es zu dem Baum nicht. Er gehört zu meinen ältesten.
Ich habe damals einen Sämling auf ein Stein gesetzt, die Würzelchen so positioniert dass sie sich in Vertiefungen verkeilen können, sie mit etwas Erde abgedeckt und das Ganze in Frischhaltefolie eingewickelt. Teilweise hat das mit dem Verkeilen geklappt teilweise haben die Wurzeln den Stein einfach gesprengt.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt. Halt uns auf dem Laufenden.

Gruß Ralf
Freund und Förderer der dynamischen Orthografie

Claus72
Beiträge: 107
Registriert: 07.12.2010, 12:37
Wohnort: 85276 Pfaffenhofen

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Claus72 » 16.05.2018, 12:47

Hallo Michael,

ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Die Kombination aus Stein und Ficus habe ich auch einmal begonnen:
viewtopic.php?f=4&t=46104

Zum Üben ist es in Ordnung.

Langfristig betrachtet eignen sich andere Baumarten jedoch besser. Früher oder später steigt der eigene Anspruch an die Qualität der eigenen Bäume. Vielleicht ärgert man sich im Nachhinein, dass man nicht besser geeignetes Material verwendet hat.

Schöne Grüße,
Claus

Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 16.05.2018, 13:00

Hallo Claus

Kann schon sein, dass man sich später ärgert.

Was wären denn geeignetere Arten?
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4228
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von chris-git@rre » 16.05.2018, 15:25

Hallo Michael,
interessantes Projekt. *daumen_new*
Muss ich auch mal angehen, Baum auf Stein.
Mach doch weiter mit dem Ficus.

Ich kann mir für ein weiteres Projekt gut eine Bergulme, Sibirische Ulme oder Zierapfel vorstellen.
Die machen gut Wurzeln.
Oder einen noch recht jungen Wacholder.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 864
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von espanna » 16.05.2018, 20:30

Hallo Michael,

Dreispitzahorne sind dafür sehr gut geeignet;
viewtopic.php?f=9&t=43497&hilit=dreispi ... Cber+stein
Gruß!

László

Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 16.05.2018, 23:13

Hallo László

Ne, Dreispitzer verschmelzen mir zu sehr. Mal sehen, Steine gibt es genug....

Solch fette Speicherwurzeln, wie bei Claus link, würden mir aber ebenfalls nicht zusagen. Aber bei allen Ficus-Stecklingen habe ich noch nie solche Speicherwurzeln gesehen. Allerdings waren das auch alles normal gepflanzte Ficus mit Substrat. Ist das der Anreiz für diese Ficus, Speicherwurzeln zu entwickeln, wenn sie aus den Substrat genommen werden?
Grüße Michael :)

Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 26.08.2018, 19:30

Hallo Zusammen

Der Ficus wächst wie Unkraut. Topfrand bis Spitze sind jetzt 60cm.
26-08-18-1.jpeg
Im Zuge dessen habe ich viel Wurzelmasse vermutet und den Ficus mal aus dem Topf geholt. Das Wachstum hielt sich zurück unter der Erde. Ich habe mehr erwartet. Aber kein Grund aufzugeben. Ich hatte gehofft, dass unter dem Stein die Wurzeln zusammen wachsen. Sie sind aber fleißig nach unten gewachsen. Kein Problem einmal angeschaut, ein wenig gekürzt und wieder auf den Stein. Da aber einige Feinwurzeln auch Vom Stein in die oberen Regionen gewachsen sind, habe ich diesmal Naturbast drumherum gewickelt. Stein inklusive Ficus wieder rein und wieder mit Substrat bedeckt. Ich glaube nächstes Jahr sieht es wieder anders aus. Immerhin ist der Ficus noch nicht so lange im Topf. Ein paar Wurzeln sind dicker. Sind das die Speicherwurzeln? Kann man die einfach schneiden oder entwickelt sich jede Ficus Wurzel, die stark genug ist zu einer Speicherwurzel?

Hier die Wurzelbilder
26-08-18-2.jpg
26-08-18-2.jpg (196.15 KiB) 345 mal betrachtet
26-08-18-3.jpg
26-08-18-4.jpg
26-08-18-4.jpg (203.06 KiB) 345 mal betrachtet
Grüße Michael :)

Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 27.08.2018, 09:20

raga hat geschrieben:
15.05.2018, 16:54
Ein Doku gibt es zu dem Baum nicht. Er gehört zu meinen ältesten.
Ich habe damals einen Sämling auf ein Stein gesetzt, die Würzelchen so positioniert dass sie sich in Vertiefungen verkeilen können, sie mit etwas Erde abgedeckt und das Ganze in Frischhaltefolie eingewickelt. Teilweise hat das mit dem Verkeilen geklappt teilweise haben die Wurzeln den Stein einfach gesprengt.
Hallo Ralf

Jetzt, da mein Ficus sich allmählich richtig gut entwickelt, würde ich gerne ein Foto von deinem sehen. Ich bin noch immer neugierig, wie dein Ficus auf Stein aussieht. Doku wäre natürlich über diesen Zeitraum interessant, aber ein Ergebnis reicht mir auch aus.
Wenn deine Zeit es zulässt, könntest du hier gerne Fotos einstellen. Würde mich freuen...
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4228
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von chris-git@rre » 27.08.2018, 13:08

Hallo Michael,
die dicken Wurzeln würde ich einfach einkürzen.

file.jpg
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Michael 86
Beiträge: 1155
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von Michael 86 » 27.08.2018, 13:14

Hallo Chris

Ja, das waren vorher Bilder. Teilweise habe ich das gemacht. Aber den Großteil der dicken Wurzeln habe ich belassen. Ich wollte nicht zu stark eingreifen, da der Ballen sehr flach und verzweigt, aber weniger in die Länge gewachsen war. Diese übrig gebliebenen dicken Wurzeln waren gut zu Befestigung am Stein. In Zukunft habe ich mir auchschon überlegt, diese komplett zu entfernen. Das Wachstum war zurückhaltender als erwartet.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4228
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von chris-git@rre » 27.08.2018, 13:43

Deine Wurzeln sehen gut und gesund aus.
Ja das Wurzelwachstum beim Ficus ist nicht so sehr stark.
Aber ist bei Dir ja noch nicht so lange her.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1639
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Wurzeln über Stein - Ficus Benjamin

Beitrag von raga » 27.08.2018, 18:11

Hallo Michael,
Michael 86 hat geschrieben:
27.08.2018, 09:20
Jetzt, da mein Ficus sich allmählich richtig gut entwickelt, würde ich gerne ein Foto von deinem sehen. Ich bin noch immer neugierig, wie dein Ficus auf Stein aussieht.
Auch meinen Fici ist dieser Sommer gut bekommen. Mein Ficus über Stein präsentiert sich so gut wie schon lange nicht mehr. Deshalb zeige ich ihn gerne.
2018_08_27_I.jpg
Ficus religiosa (eventuell auch Ficus rumphii) Sämling von 1994. 1997 auf einen Stein gesetzt. Die eine Seite.
2018_08_27_II.jpg
Die andere Seite.
2018_08_27_III.jpg
Der Baum drückt sich auf dem Stein immer weiter hoch. Der Fortsatz des Steins in der Mitte des Bildes hinterlässt so eine "Schleifspur" in der Rinde.
2018_08_27_IV.jpg
Dass der Baum den Stein nicht freiwillig umschließt ist hier noch besser zu sehen.
2018_08_27_V.jpg
Nur dort wo er gar keine andere Wahl hat schmiegt er sich an den Stein an.
Dies ist meine erste erfolgreiche Baum über Fels Pflanzung da habe ich etliche Fehler gemacht. Farbe des Steins zu ähnlich der Rindenfarbe, einen Kalkstein für einen Baum der es lieber sauer mag usw. Ursprünglich sollte sich der Baum in einer Vertiefung festklemmen und aus ihr "hervorquellen". Dem Ficus hat das nicht gefallen so dass er den Stein schon nach 4 oder 5 Jahren den Stein gesprengt hat.
kraftprotz.jpg
da war mal etwas mehr Stein
Gruß Ralf
Freund und Förderer der dynamischen Orthografie

Antworten