Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 19:55

Hallöchen, ich bin ein Bonsaifrischling und habe lediglich ein wenig theoretisches Wissen gesammelt. Ich hatte mir vor 3 Monaten vom Bonsaizentrum einen jungen Urweltmammutbaum- Bonsai bestellt fürs drinnen. Der Bonsai hat wie auf den Bildern zu sehen halb braune Nadeln und teils gelbe Nadeln. Ich gehe mal stark von einem Nährstoffmangel aus.
Bevor ich jetzt aber Dünger kaufe wollte ich mal hören was ihr mir empfehlen könnt da ja jetzt auch die Wachstumszeit vorbei ist und ob es aus eurer Sicht wirklich Nährstoffmangel ist.
LG Chris
BildBildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 19:59

ps: Ich habe heute das Moos auf der Erde entfernt, ihm ein sonnigeres Plätzchen gegeben und tauche ihn ab heute statt ihn zu gießen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Geace
Beiträge: 3
Registriert: 31.12.2017, 16:39

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von Geace » 02.12.2018, 20:16

Hi

Ich bin zwar auch blutiger Anfänger, aber ich denke das der Baum eher nach draußen gehört...

Quelle: http://www.bonsaipflege.ch/244.html

Sollte ich eine falsche Information gegeben haben, so bitte ich den post zu löschen, bzw. ich werde ihn selbst entfernen...

Grüße!
Zuletzt geändert von Geace am 02.12.2018, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von migo » 02.12.2018, 20:16

Braune Nadeln? Was hälst du denn von Herbstfärbung?
Wer dir diesen Baum für Drinnen verkauft hat, war ein Profithai oder absoluter Schwachkopf.
Der Baum muss nach draußen und wirft wie unsere Einheimischen jetzt (...jetzt erst, da drinnen) sein Laub ab.

Manchmal hilft Googeln oder das Nutzen von Suchfunktionen.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 20:17

Das habe ich auch schon gedacht, mir wurde der Baum als Indoorbonsai verkauft und dar er jetzt etwas schwächelt traue ich mich nicht ihm zusätzlich die Kälte anzutun.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 20:20

@migo ich glaube weniger dass es Jahreszeiten bedingt ist. An dem Baum bilden sich auch grüne Knöspchen etc.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von migo » 02.12.2018, 20:22

Mann, stell das Ding nach draußen und denk da nicht weiter drüber nach.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Geace
Beiträge: 3
Registriert: 31.12.2017, 16:39

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von Geace » 02.12.2018, 20:23

Stell ihn besser raus, indoor schadest du ihm sicher noch mehr! Geschützt vor Wind und recht dunkel aufgestellt wird er wohl trotzdem Blätter verlieren, aber das ist normal im Winter!

Ps: wo hast du ihn gekauft? Ist eine Frechheit ihn als indoor zu verkaufen..

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 20:27

Okay, dann kommt er jetzt mal auf den Balkon. Gekauft habe ich ihn bei Bonsai.de das ist das Bonsaizentrum Münsterland GmbH


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

beckygv
Beiträge: 565
Registriert: 08.11.2005, 14:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von beckygv » 02.12.2018, 20:35

Da muß ich die Kollegen in Schutz nehmen.

In deren Pflegeanleitung (per PDF bei jedem derartigen Baum herunterzuladen) steht:

S T AN D O R T
Der Urweltmammutbaum ist ein Freilandbonsai und sollte ganzjaehrig im Freien stehen. Bekommt der Baum
genuegend Licht, bildet er tagsueber ueber die Nadeln mehr Zucker und Sauerstoff, als er gleichzeitig fuer die
Aufrechterhaltung der Lebensvorgaenge verbraucht. Nur durch diesen Energieueberschuss ist er auch in der
Lage zu wachsen, und der Stamm kann dicker werden. Wind und Regen laesst die Nadeln haerter werden, so
dass er auch widerstandsfaehiger gegen Schaedlinge und Krankheiten werden.
Viele Grüße
Günter

AK KARLSRUHE
Treffen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr bei BECK-BONSAI

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 20:38

Ja ich habe selbst gerade die Seite nochmal aufgerufen und da steht, dass es ein Outdoorbaum ist. Ich weiß nicht wie mir das passiert ist. Bis eben dachte ich es sei ein Indoorbaum. Nunja soviel dazu dann mal ab nach draußen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von migo » 02.12.2018, 20:39

Bonsaizentrum Münsterland GmbH????? ...das hätte ich nicht gedacht! *iik* ...kenne ich schon über 30 Jahre (damals noch in Münster ansässig) ...da war bestimmt ein Lehrling am Werk.
Schau mal in den Link, den Greace gepostet hat, da ist auf einem Foto auch ein Baum in typischer Herbstfärbung zu sehen. Laut Wiki sind die Winterhart bis -32°C.
Als Indoor wachsen die sich tot.

Edit: Na ok, du hast es ja schon erkannt.
Zuletzt geändert von migo am 02.12.2018, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 20:41

Ja, der Fehler lag in meinem Glauben einen Indoorbonsai bestellt zu haben. Er ist beim Verkäufer als Outdoor deklariert. Aber dank euch ist es mir aufgefallen. Danke


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von migo » 02.12.2018, 20:46

Ah, ok. Dann stell ihn während langer Frostperioden (also wenn auch der Wurzelballen durchfrieren kann) möglichst so auf, dass er vor direkter Sonne und starkem Wind geschützt steht.

Noch viel Spaß damit.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

ChristopherJung
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018, 14:57

Re: Junger Urweltmammutbaum Eisenmangel?

Beitrag von ChristopherJung » 02.12.2018, 20:51

Ja ich habe ihn auf den Terassenboden gestellt, da ist er geschützt. Der Urweltmammutbaum soll ja auch sehr Frost unemofindlich sein. Jetzt werde ich mal abwarten wie er sich entwickelt und nebenbei vor allem mehr lernen und mal sehen wann der nächste Bonsai kommt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten