Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Benutzeravatar
Sanni M.
Beiträge: 16
Registriert: 21.02.2010, 10:06

Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von Sanni M. » 21.02.2010, 10:22

Hallo alle miteinander,

ich betreibe das Hobby mit den kleinen aber feinen Bäumen noch nicht sehr lange, bin aber schon voll infiziert.

Nun habe ich mich erstmals an eine Kanadische Hemlockstanne gewagt und hoffentlich das beste aus ihr rausgeholt. Ich würde Euch bitten, mir mal zu sagen, was Ihr denkt und bin für allerlei Hinweise dankbar.

Vorab schon mal der Hinweis: Die Schale hatte ich gerade griffbereit und passt, zumindest aus meiner Sicht, nicht wirklich zum Baum. Aber für den Anfang...

Hier nun vor meiner Gestaltung:
vorher1.JPG
Hemlockstanne vorher
vorher1.JPG (60.19 KiB) 1110 mal betrachtet

Und hier der gute Baum nach der Gestaltung:
nachher vorn2.JPG
Hemlockstanne danach
nachher vorn2.JPG (45.61 KiB) 1110 mal betrachtet
An dem Baum sieht man auch, zumindest am Stamm unten, jede Menge Draht. Da muss ich wohl noch üben.. :roll:

Viele Grüße
Sandra

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von marius » 21.02.2010, 10:38

für den anfang ist die gestaltung durchaus gelungen. der rest (geduld) kommt dann mit der zeit, der erfahrung und der größeren anzahl an bäumen. :wink:

allerdings wäre es auch nicht das verkehrteste gewesen, wenn man die pflanze zuvor im beet oder einer anzuchtsschale entsprechend gemästet oder aber eben mit der gestaltung noch ein stück weit gewartet hätte. aber, wie gesagt, so was kommt dann mit der entsprechenden erfahrung.

gruß marius

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von achim73 » 21.02.2010, 11:29

Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Sanni M.
Beiträge: 16
Registriert: 21.02.2010, 10:06

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von Sanni M. » 21.02.2010, 13:08

@ Marius: Warum hättest Du mit der Gestaltung noch gewartet? Oder hab ich schon zuviel weggenommen?

@ Achim: Danke, das ist ein guter Hinweis.

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von marius » 21.02.2010, 14:01

@sanni: hm, ist bei "anfängern" eben recht oft so, daß man nach dem kauf gleich gestaltet, weil man eben auch ein ergebnis (nach möglichkeit den fertigen baum) haben will. meist sind die pflanzen dann noch aus dem baumarkt und keine, die schon von früh an auf ihr bonsaileben vorbereitet wurden. insofern wäre es auch nicht verkehrt gewesen, mit dem "gestalten" als bonsai zu warten und die pflnaze zunächst erstmal in richung .... :üeberleg: .... pre-bonsai zu bringen. (grobe schnittmaßnahmen und allgemein ordentlicher zuwachs)

da sich das allerdings auch immer leichter sagt, kann man den leuten auch keinen vorwurf machen, wenn der andere, schnellere weg gewählt wird. :wink:

wie gesagt, für einen anfänger ist das jetzt nicht schlecht. und keine angst, zuviel wurde da nicht wirlich weggeschnitten. ich wollte den anderen, längeren weg halt nur nochmal gesagt haben.

gruß marius

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von achim73 » 21.02.2010, 14:10

der hintergrund ist einerseits der, dass bonsai in der schale keinen nennenswerten zuwachs, was den stamm angeht, machen.
ausserdem sollte man pflanzen allgemein eine gewisse eingewöhnungsphase gönnen, während der man die bedürfnisse kenenlernt.
wenn sofort alles gleichzeitig gemacht wird, stellt sie sonst vor schreck schon mal die zusammenarbeit ein... :wink:
aber eigentlich hat (fast) jeder anfänger den drang dazu. insofern - business as usual... :)
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

jupp

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von jupp » 21.02.2010, 14:21

Gerade Anfängern kann man immer nur raten einen Workshop zu besuchen in dem grundkenntnisse vermittelt werden. Das ist im Endeffekt sparsamer als immer neue Experimente zu beginnen und am Ende doch vor "Verunstaltungen" zu stehen oder die Pflanze ganz und gar zu verlieren. Nicht nur drtahten, auch andere wichtige Dinge werden da vermittelt und der Anfänger geht mit viel besserem Verständnis an seine kommenden Gestaltungen, da ein einigermaßen klares Ziel angepeilt wird. :idea:

Benutzeravatar
Sanni M.
Beiträge: 16
Registriert: 21.02.2010, 10:06

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von Sanni M. » 22.02.2010, 09:15

@ Marius: Ok, dann muss ich wohl künftig etwas geduldiger sein :oops:

@ Jupp: Ich habe, sage und schreibe, schon einen Kurs in Enger mitgemacht. Ist nicht viel, aber jeder fängt ja mal an. Die Hemlockstanne war dann quasi die an mich gestellte Hausaufgabe. Ich wollte eben sehen, ob ich mir alles so behalten habe.

Zwischenzeitlich habe ich das Buch "Bonsai Technik 1" von John Nakka bekommen. Das Buch ist der Wahnsinn, zumindest soweit ich das beurteilen kann. Schon allein an dem Buch sehe ich, dass ich wohl noch sehr viel lernen muss *confused2*

Trotzdem danke für Euer Feedback.

Benutzeravatar
Sanni M.
Beiträge: 16
Registriert: 21.02.2010, 10:06

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von Sanni M. » 23.02.2010, 10:29

@Marius: Kann ich den Baum denn jetzt nochmal aufs Beet/Feld pflanzen oder ist es dafür zu spät?

Allgemein mal die Frage in die Runde: Kann ich Bonsai nur anfangs aufs Beet/Feld pflanzen oder auch schon nach einigen Gestaltungsschnitten?

Sonst könnte ich ja dem Baum jetzt noch die Chance der Kräftigung geben, oder?

Viele Grüße
Sandra

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von achim73 » 23.02.2010, 11:22

na klar, auspflanzen geht immer.

schau mal z.b. hier
http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 54&t=20039
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4034
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von Gary » 26.02.2010, 18:22

Hallo Sandra,
Sorry, dass ich Dir nun auch noch schreibe aber vergiss mal die ganze Panikmache von weiter oben.
Natürlich haben die Leute teilweise recht, doch lass Dich jetzt nicht kopfscheu machen.

Die größte Gefahr ist sicherlich, dass Du beim Umtopfen Deiner Tsuga, für einen Nadelbau, zuviel Wurzeln abgeschnitten hast. Doch dies weiss man jetzt nicht genau und ändern lässt es sich auch nicht mehr!

Ein Auspflanzen im Freiland oder auch TPK, ist m.E. sinnlos.
Klar nimmt die Stammstärke im Freiland schneller zu, doch Du hast eine Tsuga canadensis!
Um es deutlich zu sagen: Deine Hemlocktanne wird auch in 10 Jahren Freilandkultur nur doppelt so dick werden. Ist halt bei der Art so. Somit machen solche Aktionen mit dieser Pflanze nicht wirklich Sinn. Außerdem hättest Du als Anfängerin dann doch auch keinen "Bonsai" wenn der Baum auf dem Acker steht.

Generell bei Tsugas sollte man nehmen was der Rohling bietet und nicht all zu sehr auf Zeit setzen - sebst in Deinem jugendlichen Alter.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
broelio
Beiträge: 15
Registriert: 13.02.2016, 16:50
Wohnort: Nuthetal

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von broelio » 11.02.2019, 13:53

Hallo Sandra,

darf ich fragen, was jetzt - 9 Jahre später - aus deiner Tsuga geworden ist? Wenn du sie noch hast, wäre auch ein Foto schön.

Habe mir letztes Jahr auch eine Tsuga als Ballenpflanze gekauft und möchte jetzt im Frühjahr mit der Erstgestaltung beginnen. Wenn du Erfahrungen/ Tipps aus deinem Leben mit der Tsuga hast, bin ich dir dankbar fürs Teilen 🙂

Liebe Grüße

Matthias
Matthias aus Potsdam

Benutzeravatar
inge
Beiträge: 94
Registriert: 07.07.2006, 19:03
Wohnort: 67141 neuhofen

Re: Erster Gestaltungsversuch, bitte um Feedback

Beitrag von inge » 11.02.2019, 14:20

Das ist in Sandras Profil zu lesen. Letzte Aktivität:27.03.2012, 22:11
Ist wohl nicht mehr aktiv.
LG
inge

Antworten