TPK und Kieselgur

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Benutzeravatar
mano
Beiträge: 137
Registriert: 17.03.2011, 22:21

TPK und Kieselgur

Beitrag von mano » 08.04.2011, 22:36

Hallo,

ich habe mir echt Mühe gegeben und das Forum durchsucht (mit Suchfunktion und ohne) aber leider keine Antwort auf meine Fragen gefunden, deshalb frage ich jetzt ganz einfach mal:

1. hat jemand Erfahrung mit Kieselgur (Körnung 3 - 6 mm) im Teichpflanzkorb?
2. wie funktioniert das genau mit dem TPK? Von den Wurzeln die Erde auswaschen, Wurzeln schneiden und ins Substrat setzen - fertig?
3. Kann ich dies das ganze Jahr über machen oder ist es bereits zu spät?
4. Kann ich Splitt mit ins Substrat mischen?

Ich habe noch überhaupt keine Erfahrung mit dem TPK möchte es aber probieren und zwar mit Chin. Wacholder, Mädchenkiefer und Dreispitzahorn. Ich möchte aber nicht riskieren, dass mir ein Baum wegen falscher Behandlung eingeht - wäre ja schade drum.

Für alle Antworten, die mir weiterhelfen, im voraus besten Dank.

mano
Viele Grüße
Norbert

Arbeitskreis Bonsaifreunde Ostalb

Antworten