Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Charlotte
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2011, 10:47

Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Charlotte »

Hallo ihr Lieben!

Ich hab einen Ficus benjamina, der mittlerweile (glaube ich) zwei Jahre alt ist, vielleicht auch was älter. Ich würde daraus gerne einen Bonsai machen. Könnt ihr mir sagen, wie ich da am besten vorgehe? Ich hätte zB gerne, dass er vor allem im unteren Bereich verzweigter wird.

Ich bin ein totaler Anfänger und für alle Tipps dankbar!! Ich häng mal ein Foto an zur Verdeutlichung...

LG Charlotte
Dateianhänge
ficus.jpg
ficus.jpg (76.89 KiB) 1817 mal betrachtet

Charlotte
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2011, 10:47

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Charlotte »

Also er soll insgesamt symmetrischer aussehen... :)
Ich vielleicht naiv, aber ich dachte an eine Form wie in der Abbildung angedeutet... 8)
Dateianhänge
bonsai1.jpg
bonsai1.jpg (100.65 KiB) 1798 mal betrachtet

suiseki
Beiträge: 71
Registriert: 04.09.2011, 14:08
Wohnort: Kreis Darmstadt-Dieburg, Babenhausen, Hessen

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von suiseki »

erst mal würde ich deinen ficus mal wachsen lassen,dass
er einen dicken stamm bekommt!
setze ihn dazu in einen großen topf.
wenn du meinst,dass der stamm dick genug ist,kannst du
wieder ein bild hier reinstellen,dann diskutieren wir
über den schnitt und die gestaltungs-masnahmen...
schau dir mal die gestaltungen in der "indoorschule" an
und informiere dich über deinen ficus unter "baumporträts"!
wichtig: dranbleiben!!!!!
LG Markus
„It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.“

Benutzeravatar
Honey
Beiträge: 2872
Registriert: 18.08.2007, 12:28
Wohnort: Westliche Wälder

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Honey »

Hallo Charlotte!

Bitte nur einen Beitrag pro Thema aufmachen.

Ich würde sagen, dass DIESER Topf groß genug ist, ansonsten bleibt die Erde zu lange Feucht und die Wurzeln faulen.

Wahrscheinlich würde ich im Frühjahr bis auf den untesten Ast den Baum abschneiden um eine schöne Verjüngung zu bekommen, auf viel Neuaustrieb am Stamm hoffen und anschließend wieder wachsen lassen ;)
Aber in erster Linie solltest DU Spaß mit deinem Bäumchen haben. Das schöne am Ficus ist, dass man Jungpflanzen überall bekommt und leicht damit üben kann.

*wink*
Du musst den Asphalt deiner Annehmlichkeiten verlassen
und dich in die Wildnis deiner Intuition begeben...
Was es dort für dich zu entdecken gibt,
ist etwas Wunderbares - nämlich dich selbst.

OSEKI
Beiträge: 121
Registriert: 08.03.2008, 14:34

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von OSEKI »

Ich glaube das man die Größe des Topfes auf dem Foto nicht beurteilen kann. Durchmesser vielleicht, aber die Höhe ist abgeschnitten. Zum anderen sieht es hier nach Kunststofftopf in Übertopf (ohne Abzuglöcher) aus. Hol den da raus und stell Ihn in ein geeignetes Gefäß Deiner Wahl (mit Abzuglöchern). Darf ruhig überdimensioniert sein, wenn Du eine dicke Drainageschicht aus Blähton hineingibst.


MfG, HolGer
wenn fliegen hinter fliegen fliegen, fliegen fliegen fliegen nach.

Charlotte
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2011, 10:47

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Charlotte »

Vielen Dank für eure Antworten!! :)

Also ist es möglich, dass der irgendwann mal mehr Verzweigungen bekommt und "runder" wird? Ich hab sowas noch nie gemacht und kann mir garnicht vorstellen, wie das gehen soll, aber wenn das funktionieren würde, das wär super!!

Der Topf ist sehr groß (siehe Bild). In dem Topf ist ein Plastiktopf mit Löchern. Ich passe auf, dass in dem Übertopf kein Wasser steht - ist das okay?

@Markus Was meinst du mit "dick genug"? Wie dick ist dick genug? Ich kann das garnicht einschätzen. :oops: :) Und kann der nicht mehr dicker werden, wenn ich die Äste abschneide? Warum soll ich warten bis der dick genug ist? (ich frag nur so aus Interesse - das hab ich mich auch schonmal beim durchstöbern des Forums gefragt :) )
Ich les mir noch ein paar Beiträge unter den von dir genannten Rubriken durch, danke! :)

@Honey Ich dachte das mit den zwei Beiträgen wär keinem aufgefallen! :oops: :-D Ich dachte plötzlich, dass das hier die falsche Rubrik wäre (?). Aber ich hab den anderen Beitrag schon wieder gelöscht, sorry! :)
Wenn ich den Baum abschneide :shock: - wächst der dann auch sicher wieder nach? Hast du vlt mal ein Foto wie sowas dann aussieht? Ich werd mich das vermutlich garnicht trauen! :-D

LG Charlotte
Dateianhänge
ficus2.jpg
ficus2.jpg (55.53 KiB) 1768 mal betrachtet

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10086
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von achim73 »

hallo charlotte,

hier ein paar hilfreiche links:

http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 51&t=29832
http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 51&t=29550

mit dem schneiden ist es so: je länger du den baum ungehindert wachsen lässt, desto mehr verdickt sich der stamm. schneidest du ständig dran rum, passiert das nicht. in einer schale oder in einem topf geht das langsamer als im freiland (was aber in unseren breiten für den ficus nicht machbar ist).
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Charlotte
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2011, 10:47

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Charlotte »

Hallo Achim,

Danke für die Links - sehr informativ!
Ich frag mich jetzt nur, ob das nicht hässliche Schnittstellen gibt, wenn ich die Äste erst dick werden lasse und sie dann abschneide? Oder verwachsen die wieder komplett?

In einem von den Links steht beschrieben, dass sich Ficusse nicht so nach unseren Jahreszeiten richten. Soll ich den auch den Winter über düngen? Hab den bisher noch nie gedüngt. Aber vielleicht wird der Stamm dann scheller dick? Was für einen Dünger verwende ich überhaupt am besten für einen Ficus? :)

Vielen Dank und noch einen schönen Sonntagabend!
Charlotte

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10086
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von achim73 »

zum thema dünger gibt es auch ne menge artikel im fachwissen.

kurz gesagt: irgendeinen günstigen grünpflanzendünger, nach herstellerangaben dosiert tut fürs erste seinen dienst.

mit den schnittstellen hast du richtig erkannt. das ist ein echtes dilemma: je schneller es gehen soll, desto mehr große schnittstellen bekommt man. bei den meisten bäumen wachsen die aber mit der zeit gut zu.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Britta »

Hallo Charlotte,

also nur wachsen lassen würde ich ihn nicht. Ficus neigt dazu, im Innern zu verkahlen, d.h. je mehr Blätter er außen bildet, um so weniger Licht fällt nach innen und da wächst dann nichts. Das beste Mittel ist also: wachsen lassen - schneiden - wachsen lassen - schneiden ... bis man dann irgendwann daran gehen kann, ihm eine wirklich schöne Form zu geben.

Aber erst einmal würde ich die Äste in die Richtung bringen, in die du sie haben willst, denn noch sind sie schön biegsam. Wenn du also eine runde Silhouette haben möchtest, solltest du den zweiten Ast von unten, der jetzt noch zur linken Seite rüberwächst, zurück nach rechts bringen. Dann kommt automatisch mehr Licht überall hin und du kannst mit dem Schneiden noch ein Weilchen warten. Wenn der Baum dann irgendwann so richtig unordentlich aussieht, schneidest du ihn ziemlich weit zurück (auch wenn's (dir) wehtut! - kannst aus dem Abgeschnittenen ja Ableger machen). Ich hab dir ein Beispiel angehängt, damit du siehst, dass man da wirklich ziemlich radikal vorgehen kann.

LG Britta
Dateianhänge
21.4.2006.jpg
21.4.2006.jpg (36.57 KiB) 1708 mal betrachtet
30.10.2007.jpg
30.10.2007.jpg (56.93 KiB) 1708 mal betrachtet

Charlotte
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2011, 10:47

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Charlotte »

Danke euch beiden! Das hier ist wirklich ein super Forum!! :) *daumen_new*

Kann ich den Baum auch dazu bringen, bei dem roten Pfeil noch einen Ast zu bekommen? *kopfkratz*

@Achim Aber soll ich jetzt noch anfangen mit düngen? Im Allgemeinen sagt man ja, dass im Winter nicht gedüngt werden soll. Nur hab ich jetzt gelesen, dass das beim Ficus etwas anders aussieht, da der sich sowieso nicht nach unseren Jahreszeiten richtet? Ich hab das Bäumchen auch bisher nie in die pralle Sonne gestellt, aber jetzt stand da auch, dass das dem ganz gut tun würde? Also soll ich ihn in die (Herbst-/Winter-)Sonne stellen (hinterm Fenster natürlich)?

@Britta Das hört sich gut an! Also meinst du den Ast den ich unten in blau eingezeichnet habe? Wie weit soll ich den runter biegen (braune/ gelbe Linie)? Ist es z.B. besser, den etwas weiter als gewünscht zu biegen, weil der wieder ein Stück zurück in seine ursprüngliche Position wächst, wenn man den Draht abmacht? Oder passiert das nicht? Einfach mit Draht umwickeln und wegbiegen? Oder geht auch eine gespannte Schnur (was spricht dagegen?)?

Nochmal vielen Dank für eure Geduld!
LG Charlotte
Dateianhänge
baum.jpg
baum.jpg (81.97 KiB) 1696 mal betrachtet

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10086
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von achim73 »

für die grobe positionierunmg genügt meist auch abspannen (was du mit der schnur geschrieben hast.
ansonsten: zum thema sonne hat andreas in seinem beitrag schon genug geschrieben.

im winter genügt die halbe düngemenge.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10634
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von camaju »

Hallo Charlotte,

guck jetzt erstmal, das du den Ficus über den Winter bringst. Im Frühjahr sieht man dann weiter. Wegen dem Übertopf guck mal hier

http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 32#p311724
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Charlotte
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2011, 10:47

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von Charlotte »

Guten Morgen!

Hab den Zweig jetzt zu Seite gedreht (gefällt mir schon besser) und nachher tu ich noch ein bisschen Dünger drauf und dann melde ich mich im Frühling wieder.

Dankeschön!! :-D
Charlotte

suiseki
Beiträge: 71
Registriert: 04.09.2011, 14:08
Wohnort: Kreis Darmstadt-Dieburg, Babenhausen, Hessen

Re: Ficus Benjamina soll verzweigter werden - wie?

Beitrag von suiseki »

das bild von Britta ist,was die stammdicke angeht,ein
guter Richtwert.aber lass ihn trotzdem erst
einmal wachsen und,wie du schon gesagt hast, melde dich im frühjahr
wieder und stell dann wieder bilder hier rein.
ansonsten wünsche ich dir viel spaß mit deinem kleinen ficus!
liebe grüße
Markus
„It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.“

Antworten