Gestaltung eines Haselnussstrauches

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Ja das hat er Frank. Er gefällt mir auch echt gut mittlerweile. Wenn er jetzt noch in den nächsten Jahren an Zuwachs zunimmt, wovon ich ganz stark ausgehen, dann wird er auch immer besser aussehen.

Was halten die anderen so von dem "Strauch"?

Gruß René

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10213
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von achim73 »

ich denke, gestalterisch hast du die richtigen entscheidungen getroffen.
es gibt jetzt natürlich riesige schnittstellen, die wären aber nicht zu vermeiden gewesen.
ist jetzt die frage, ob du darauf setzen willst, dass durch den zuwachs an ästen irgendwann ein besserer übergang entsteht, oder überlegst, mit den schnittstellen offensiver umzugehen und sie auszuhöhlen oder so. allerdings hab ich keine ahnung, wie sich die art in punkto totholz verhält...
jedenfalls interessantes experiment.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5261
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von abardo »

Hi,
bei dicken Stämmen ist das Innere grosser Schnittstellen einer Haselnuss schon "gefüllt", im Gegensatz zu 1, 2 oder 3-Jahrigen Trieben, die sind innen hohl (an den lässt sich also auch die Rinde auch nicht abschälen, um sie als dünne, tote Triebe in die Totholzgestaltung mit einzubinden).

Typisch finde ich, dass das relativ weiche, innere Material wegrottet und eine Delle nach innen, bzw. ein richtiges Loch produziert (so, wie man das an deinem Stamm gut sieht, das kann man sich als Vorbild nehmen). Diese "Löcher" kann man dann bei der Totholzgestaltung ebenso machen. Ganz kurz am Stamm oder zur nächsten Verzweigung hin abschneiden und aushöhlen. Damit es nicht zu schnell rottet, sollte man m.M.n. Schnittstellen nie horizontal gestalten und immer für eine Kerbe sorgen, damit Wasser gut abfliessen kann.

An natürlichen Bruchstellen bleibt auch gerne mal ein Teil der Rinde stehen.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Hallo Achim und Frank,

Dankeschön für eure Beiträge. Ich werde in den nächsten Tagen.ein paar Detailfotos der Todholzpartien machen.
Das offen gelegte Todholz ist relativ hart und noch unbehandelt, sodass die Natur erst einmal ihre Einflüsse wirken lassen kann.
Einige Todholzpartien sind noch sehr grob. Hier muss ich.noch die Maschinenspuren entfernen .
Das Loch was man sieht.ist eine Aushöhlung des Stammes die bis nach oben hin geht wo ein Substamm war.

Lg René

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Hier einmal ein paar Bilder vom momentanen Stand. Das Todholz wurde etwas bearbeitet. Und auf den lebenden Kallus zurück erweitert.
Im nächsten Jahr wollte ich wohl mit dem Baum auf einen Workshop gehen welcher speziell für Todholzarbeiten ist.

LG René
Dateianhänge
DSC_0003-540x960.JPG
DSC_0005-540x960.JPG
DSC_0006-540x960.JPG
DSC_0008-540x960.JPG
DSC_0007-960x540.JPG
DSC_0004-540x960.JPG

TinTin
Beiträge: 5
Registriert: 22.03.2017, 09:15
Wohnort: 24623 Großenaspe

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von TinTin »

Hallo Rene,

für mich als Anfänger ein Hammer Baum, sehr schön geworden!
Respekt und viele Grüße
Kay
Viele Grüße
Kay

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Hallo zusammen,

@Kay: zwar etwas spät aber Dankeschön für dein Lob.

Ich habe in der letzten Zeit etwas an meinem Korkenzieher Hasel gearbeitet und ins besondere den Todholz Bereich aufgearbeitet.
Ich habe als erstes die groben Fräsarbeiten gemacht und dann im Anschluss die Detailarbeiten.
Dies dauerte in sich schon einige Tage bis das fertig war. Anschließend wurde der ganze Bereich mit der Drahtbürste und der Schleifhülse bearbeitet.

Als ich dann soweit fertig und auch mit dem Ergebnis zufrieden war habe ich alles abgeflämmt und mit der Hand und einer Messingdrahtbürste alles weiter ausgeschliffen.
Nachdem ich allen Feinstaub entfernt habe wurde der Todholz Bereich mit Jinmittel bearbeitet.

So jetzt ist auch genug geschrieben.
Schaut euch die Bilder an.

Ich bin auf eure Kritik gespannt und freue mich drauf wie euch das Resultat gefällt.

Mir gefällt es sehr gut *dance* und ich bin damit soweit zufrieden.

LG René
Dateianhänge
DSC_0234-540x960.JPG
DSC_0233-540x960.JPG
DSC_0232-540x960.JPG
DSC_0235-540x960.JPG
DSC_0236-540x960.JPG
DSC_0239-540x960.JPG
DSC_0240-540x960.JPG
DSC_0242-540x960.JPG
DSC_0241-540x960.JPG

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2680
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von Bonsai-Abbing »

Gefällt mir beides super, Totholz und Baum! *up*
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Hallo Frank,

Danke für dein Lob.

Mal eine Frage an alle. Ich habe vor in zwei bis drei Jahren den Baum in seiner endgültigen Schale zu setzen.
Habt ihr vllt Vorschläge bzgl. Form und Glasur?

LG René

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4684
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von bock »

Moin René,

mach doch bitte mal Fotos vom ganzen Baum möglichst vor neutralem Hintergrund und aus verschiedenen Richtungen.
Aufnahmehöhe möglichst knapp über Schalenoberkante.
Sonst kann man garnicht beurteilen, welche Schalenform passen könnte.
Aber ich denke, rustikal und massiv müsste sie schon sein.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Moin Bock,

hier mal ein paar Fotos vor einer Leinwand. Hoffe die sind gut genug.
Bin leider kein guter Fotograf :oops:

Bin auf eure Vorschläge und eurer Kritik sehr gespannt.

LG René
Dateianhänge
DSC_0251-540x960.JPG
DSC_0252-540x960.JPG
DSC_0253-540x960.JPG
DSC_0254-540x960.JPG
DSC_0255-540x960.JPG
DSC_0256-540x960.JPG
DSC_0257-540x960.JPG
DSC_0258-540x960.JPG
DSC_0259-540x960.JPG

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4684
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von bock »

tja,

ganz einfach ist die Entscheidung wohl nicht.
Für mich wäre Bild 256 die Ansichtsseite - da könnte ich am ehesten mit einer dunkelblau oder braun glasierten Trommelschale liebäugeln.
Eine tiefe rechteckige, mit ausgezogenem Rand und nach oben öffnend könnte ich mir auch vorstellen, etwas breiter als die jetzige.
Ich hoffe aber, du bekommst noch kompetentere Antworten auf deine Anfrage, der Baum hätte es verdient...
Virtuell eintopfen ist leider nicht so mein Ding...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Dankeschön für deine Antwort Andreas.

Vllt. kann ja jemand mal ein Virtuell erstellen. Würde mich sehr freuen!

Lg René

AndreasK
Beiträge: 85
Registriert: 06.11.2017, 18:58
Wohnort: Weinstadt

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von AndreasK »

Hallo Rene.
Ein super Baum, sehr schöne Totholzarbeiten. Eine Frage hast du schon eine passende Schale gefunden?

MfG AndreasK

renfra
Beiträge: 207
Registriert: 29.11.2011, 23:17
Wohnort: Münsterland

Re: Gestaltung eines Haselnussstrauches

Beitrag von renfra »

Hallo Andreas, Dankeschön für dein Lob. Nein eine passende Schale habe ich leider noch nicht gefunden.
Aber vielleicht hat ja jemand hier im Forum eine Idee oder besser noch vllt. könnte jmnd. ein Virtual machen.
LG René

Antworten