Versuch Rosmarin

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
SaibonOne
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2013, 20:08

Versuch Rosmarin

Beitrag von SaibonOne » 25.08.2013, 20:43

Hey!
Hier mal der erste Schritt von meinem Versuch einen Rosmarin zum Bonsai zu machen:
2013-08-25 15.59.45.jpg
Rosmarin im Original
2013-08-25 15.59.45.jpg (108.96 KiB) 1799 mal betrachtet
Ich habe ihn mal grob gestutzt, und ihn in die Schale umgetopft:
2013-08-25 19.15.35.jpg
Rosmarin in der Schale
2013-08-25 19.15.35.jpg (101.98 KiB) 1799 mal betrachtet
Die Erde ist eine Compo Sana Bonsaierde und Tongranulat (das im Bild, aber verkleinert)
Sollte ich ihn noch weiter stutzen, oder zuerst warten bis er sich eingelebt hat?

Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen!

lg

Benutzeravatar
baba
Beiträge: 444
Registriert: 12.09.2010, 18:49

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von baba » 25.08.2013, 22:09

Hallo,

Du hast Dir wirklich einen sehr schlechten Zeitpunkt zum Umtopfen ausgesucht, dieses sollte im Frühjahr geschehen und nicht im Hochsommer!

Jetzt auf gar keinen Fall mehr was machen, außer in den Schatten stellen, mit Wasser besprühen, pflegen und hoffen das er den Eingriff überlebt!

In der Zeit kannst/solltest Du dich erstmal hier ordentlich einlesen und informieren, damit so ein Ungeschick nicht nochmal passiert.

LG
Gökhan

Sanne
Beiträge: 5668
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von Sanne » 27.08.2013, 18:05

Hallo SaibonOne,

ich denke, Pflanzen die nicht draußen überwintern wie z.B. Dein Rosmarin kann man auch im Sommer umtopfen. Ich habe auch schon mal z.B. einen Ficus im Sommer umgetopft. Allerdings finde ich das Substrat nicht so optimal. Ich hätte lieber Akadama und Bimskies genommen.

Schöne Grüße, Sanne

SaibonOne
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2013, 20:08

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von SaibonOne » 28.08.2013, 10:37

hallo sanne und baba!
war mir wohl bewusst das es bei manchen pflanzen kritisch sein kann sie im herbst umzupflanzen, aber wollte es trotzdem probieren, da er nur 3€ kostete ists auch kein Weltuntergang wenn er es nicht überlebt
leider habe ich keine akadama erde in der nähe auftreiben können, deshalb hab ich mir gedacht tongranulat wäre eine alternative

RoTown
Beiträge: 21
Registriert: 26.06.2013, 11:50

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von RoTown » 28.08.2013, 11:02

Daß man nur im Frühling umtopfen kann ist ein Märchen, das hier hinlänglich widerlegt wurde. Bevor man also anderen an den Kopf wirft sich erstmal einzulesen, sollte man das selbst erstmal tun...
Vom Zeitpunkt her ist es eigentlich ziemlich ideal, da die Temperaturen mitlerweile genug gesunken sind, jedoch auch nachts noch nicht unter 10 Grad fallen. Und bis zum Winter ist auch noch genug Zeit. Weiter schneiden würde ich erstmal nicht, da du ihn eh schon halbiert hast. Eifach wachsen lassen, und sehen was er macht.
Bei begriffen wie "Bonsaierde" rollen sich mir immer die zehennägel hoch. Sowas braucht kein Mensch. Ließ dir den Beitrag von Walter Pall zu "Substrat, gießen, düngen" durch. Und bevor du groß anfängst zu schneiden und zu gestalten, solltest du die Bedürfnisse deiner pflanze soweit kennen, dass du sie am leben erhalten kannst.

Greetz
Marco

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2609
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von Bonsai-Abbing » 07.09.2013, 15:30

Containerpflanzen lassen sich ganzjährig umtopfen. Natürlich nur ohne starken Wurzelschnitt. Im zeitigen Frühjahr und Herbst geht es auch mit. Der Zeitpunkt paßt also schon.

Die Schnittmaßnahme ist ausreichend, ist eigentlich gar nicht so schlecht geworden.

Tongranulat, bzw. Blähton ist als Substratanteil sehr gut geeignet, aber du hast ihn leider viel zu grob gewählt. Nimm feineren, und wenn möglich gebrochenen.

Ich hab dieses Jahr auf Mallorca freiwachsenden Rosmarin gesehen, der wuchs überall im Gestein am Wegrand auf einem Wanderweg längst der Küste. Da waren unglaubliche Teile dabei, die man so hätte ausstellen können, wenn sie in einer Schale stehen würden. Ein ganz toller Anblick! :)
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Benutzeravatar
sunandfly
Beiträge: 120
Registriert: 25.08.2013, 14:58
Wohnort: Niedersachsen südlich von Oldenburg

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von sunandfly » 07.09.2013, 15:54

SaibonOne hat geschrieben:hallo sanne und baba!
war mir wohl bewusst das es bei manchen pflanzen kritisch sein kann sie im herbst umzupflanzen, aber wollte es trotzdem probieren, da er nur 3€ kostete ists auch kein Weltuntergang wenn er es nicht überlebt .......
Sorry,- das ist m.M.n. nicht die richtige Einstellung wenn Du Dich mit Bonsai beschäftigen möchtest. *nee*

Trotzdem viel Glück für Deinen Rosmarin *daumen_new*

Sanne
Beiträge: 5668
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von Sanne » 07.09.2013, 17:57

sunandfly hat geschrieben:...war mir wohl bewusst das es bei manchen pflanzen kritisch sein kann sie im herbst umzupflanzen, aber wollte es trotzdem probieren, da er nur 3€ kostete ists auch kein Weltuntergang wenn er es nicht überlebt .......
Sorry,- das ist m.M.n. nicht die richtige Einstellung wenn Du Dich mit Bonsai beschäftigen möchtest. *nee*
Trotzdem viel Glück für Deinen Rosmarin *daumen_new*[/quote]

Hallo Michael,

ich finde es etwas übertrieben von Dir das zu schreiben. Man lernt eben auch durch Gestaltungs- und Pflegemaßnahmen bei den "billigen" Bäumen aus Gärtnereien etc. Der Rosmarin überwintert ja auch nicht draussen.

Anfang Mai d. J. habe ich mir z. B. eine Berberitze zugelegt, sie gleich umgetopft und etwas geschnitten. Sie lebt noch und treibt immer wieder gut aus. Dafür habe ich auch nur 6,50 € bezahlt.

Bei Deiner Zierquitte, die Du umgetopft, geschnitten und jetzt sogar am Abmoosen bist, finde ich das richtig übel. Sorry, das musste mal gesagt werden. Das geht bestimmt nicht gut.

Schöne Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2609
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von Bonsai-Abbing » 07.09.2013, 19:58

Sanne hat geschrieben:Man lernt eben auch durch Gestaltungs- und Pflegemaßnahmen [...] Rosmarin überwintert ja auch nicht draussen.
Mein Rosmarin überwintert schon mehrere Jahre draußen, liegt daran, wie geschützt der Standort liegt. :)
Dateianhänge
IMG_2013090718752.jpg
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22385
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Versuch Rosmarin

Beitrag von Heike_vG » 08.09.2013, 11:02

Ich hatte mal einen schönen, alten Rosmarin-Hochstamm, der hat einige Winter prima draußen überstanden, aber dann kam ein härterer Winter und das war sein Ende.
Insofern würde ich gerade Rosmarin-Bonsai, in die man schon einige Mühe gesteckt hat, nicht ungeschützt überwintern.
Es ist sonst - wie Frank sagt - sehr abhängig von Standort, Kleinklima und eben auch vom Glück.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten