Ficus Beleuchtung

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 20.11.2013, 18:10

Hallo ihr Lieben,

Wie der Betreff schon sagt geht ist in diesem Theard um eine Frage zum Thema Beleuchtung zur Überwinterung.
Nachdem ich diesen Begriff hier weitreichend gesucht und mir alle Themen durchgelesen habe, hatte ich mich entschieden meinen Ficus mit einer Megaman Plantlamp zu beleuchten.
Stellplatz für die Überwinterung ist ein Nordseitiges Wohnzimmer welches eher dunkel ist.
beleuchtet.jpeg
Das Bild wirkt sehr unbelichtet da es in den Abendstunden geschossen wurde.

Da es nur ein Ikea Ficus ist habe ich ihn neulich umgetopft da die Schale auf dem Bild keinen Untersetzter hatte.
Bei dieser Gelegenheit habe ich auch das Erdreich gegen qualitativ hochwertigeres ausgetauscht.
Er steht nun immernoch schwächelnd von der Umtopfaktion im unbeheizten Wintergarten und muss nun wieder rein da es zu kalt wird.
Hatte ihn dort hineingestellt damit er noch die letzten sonnigen Tage soviel Licht und Kraft wie möglich sammeln kann.

Und hier die Frage:
Da bei der Größe von 85 cm eine Lampe nicht reicht würde ich gerne erfahren ob eine zweite Megaman nehmen sollte, oder evtl. eine Energiesparlampe wie z.B. eine von Philips mit 35 watt die 120 Watt und 2250lm bringen soll?

Da er noch schwächelt möchte ich die bestmöglichen Erhaltungsmöglichkeiten schaffen und hatte nach studieren des Forums gelesen das halt beides genutzt wird.

Für den Fall das ich eine möglicherweise zutreffende Antwort überlesen hatte entschuldige ich mich dafür im Voraus.

Liebe Grüße
Christoph
Liebe Grüße Christoph

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Heike_vG » 20.11.2013, 18:33

Hallo Christoph,

sehe ich das richtig, dass Dein Ficus in einer Ecke steht, die außer der Pflanzenlampe gar kein anderes, natürliches Licht bietet?
Das wäre nicht sehr gut. Besser stellst Du ihn an ein Fenster (am besten West- oder Südrichtung) und beleuchtest dann zusätzlich. Wenn der Baum ausschließlich künstlich beleuchtet werden muss, wirst Du etwas viel stärkeres brauchen, da reichen vermutlich auch zwei Megaman-Lampen nicht.
Aber da gibt es noch Leute, die von Leuchtmitteln mehr verstehen, bestimmt meldet sich dazu noch jemand.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 20.11.2013, 18:45

Danke für deine schnelle Antwort! Du hast Recht er bekommt nur sehr sehr wenig natürliches Licht.
Ich habe nur leider keine andere Möglichkeit denn die einzigen beiden südseitigen Räume sind, a die Küche und die Fällt aufgrund des Wintergartens davor aus der sie echt gut abschirmt und b das Schlafzimmer, wo es leider aufgrund der Größe vom Platz her eng wird.
Ich könnte ihn dort zwar mitten in den Weg stellen damit er vor einem Fenster steht, allerdings steht er dann auch direkt vor einem großen Heizkörper.
Das soll ja auch nicht so gut sein und wäre zwar machbar aber platztechnisch eignt eher blöd -.-

Muss halt irgendwie die 3-4 Monate überbrücken denn im Sommer ist der Standort im Wintergarten ja perfekt.
Liebe Grüße Christoph

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Heike_vG » 20.11.2013, 19:11

Wie kalt wird es denn in dem Wintergarten?
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2609
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Bonsai-Abbing » 20.11.2013, 19:40

Wollte sagen, Wintergarten hört sich doch gut an. Da benötigst du i.d.R. gar keine Lampe. :)
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 20.11.2013, 19:53

Also da wird es schon so kalt wie es draußen halt ist.
Ich hatte gedacht das es dort wärmer ist da es ja ein geschlossener Raum ist. Aber leider ist dem nicht so und zur zeit lasse ich immer die Tür Nachts auf Kipp und drehe die Heizung in der Küche auf damit die wärme dort hineinzieht.
Auf Dauer ist das aber zu teuer! Ich hatte mich auch schon nach so einem Ethanol Tischkamin oder halt nen kleinen Gelkamin ungesehen aber auch da gibt man monatlich weit über 25 Euro aus.
Liebe Grüße Christoph

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2609
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Bonsai-Abbing » 20.11.2013, 20:34

Also ein richtiger "Winter"garten, bibber ;)
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 20.11.2013, 20:46

Haha sozusagen sagen wir mal so der Witterung in Form von nässe ist man nicht ausgesetzt, ebensowenig wie dem wind... Aber Temperaturtechnisch fühlt man sich wie im freien -.-
Liebe Grüße Christoph

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2609
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Bonsai-Abbing » 20.11.2013, 21:48

Ok, dann scheidet der Wintergarten wohl aus.
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von stoefal » 20.11.2013, 23:10

Hallo!

Die "Pflanzenlampe" würde ich gegen eine 6500k "Daylight" Energiesparlampe austauschen...die sognenannten Pflanzenlampen geben hauptsächlich Wärme und rotes Licht ab, und das ist alles andere als förderlich für Triebwachstum (rot ist was für die Blumen)... mit 2x20watt und evtl. eine Fassung mit Reflektor müsstest du den Baum ohne Blattverlusst über den Winter bringen!

Gutes gelingen

mfg Christoph

Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 20.11.2013, 23:18

Ja aus diesem Grund frage ich ja nach Tipps was die Beleuchtung angeht... Was ich halt zusätzlich zu meiner Megaman einsetzten kann.

Aber nochmal ganz kurz zum Verständnis. Habe ich es richtig verstanden, dass sollte ich irgendwie den Wintergarten aufwärmen können, der ficus trotz der dunkelen Tage keine zusätzliche Beleuchtung brauchen würde?
Ich meine Südseite ist ja gegeben aber die Tageslichtphasen sind ja sehr kurz
Liebe Grüße Christoph

Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 20.11.2013, 23:21

Ah ok Super Christoph danke für die Antwort! Werde ich gleich mal suchen und dann halt zusätzlich anbringen! Zu viel Licht kann er ja nicht bekommen.
Werde dann weiter mit einer von oben und die andere dann direkt von vorne auf ihn reichten.

MfG Christoph
Liebe Grüße Christoph

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2609
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Bonsai-Abbing » 21.11.2013, 06:29

Bei Südseite und frostfreiem Wintergarten (über ca. 5 Grad) wird dein Ficus auch ohne künstliches Licht auskommen. Wintertags ist ein Lichtrückgang ja normal.
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's

Benutzeravatar
StevenCA
Beiträge: 62
Registriert: 28.10.2012, 09:22
Wohnort: BAY - nähe Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von StevenCA » 21.11.2013, 09:31

Hallo,

es ist ja schon erstaunlich, was man zum Thema Beleuchtung oftmals für Antworten zu lesen bekommt... eher sogar erschreckend!

Nun ja, bevor du gleich losziehst und etwas neues kaufst, zunächst die entscheidende Frage:
Welche der Megaman Pflanzenlampen hast du? Die Bauart als Strahler, oder die offene ESL? Wie viel Watt?
MfG Stefan

Christoph1312
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ficus Beleuchtung

Beitrag von Christoph1312 » 21.11.2013, 14:26

Hallo Steven, ich habe die normale ESL also nicht den Strahler und diese halt in einen Lampenschirm geschraubt. Sie hat 15 Watt und ich war eigentlich sogar recht zufrieden mit der Lampe. Es geht halt darum da er so groß ist was ich zusätzlich anwenden kann.
Wenn es natürlich was besseres gibt, auch für die Zukunft bin ich da für Erklärungen und Ratschläge sehr dankbar.

Sollte jetzt halt nur nicht irgendein übertrieben gesagt 400 Watt Strahler sein der mich aufrisst
LG Christoph
Liebe Grüße Christoph

Antworten