Frage zum schneiden von Azaleen

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Limoncello
Beiträge: 79
Registriert: 30.04.2012, 13:33
Wohnort: HH

Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von Limoncello » 26.07.2015, 22:28

Da die erste meiner Azaleen grad ausgeblüht ist hab ich heute angefangen zurückzuschneiden.

Dabei ist mir auch ein dünner Ast der sehr lang ist aufgefallen der nur Triebe bzw Blätter an der Spitze hatte. Ich hab ja eigentlich gelesen, dass man ein zwei Blätter stehen lassen soll und erst dahinter schneidet.

Ich würde den aber gern wesentlich kürzer haben. Kann ich das machen und treibt sie dann dort neu aus oder denkt die Azalee dann sie hat den Zweig nichtmehr zu versorgen weil da keine Blätter mehr sind und stirbt ab?

Limoncello
Beiträge: 79
Registriert: 30.04.2012, 13:33
Wohnort: HH

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von Limoncello » 29.07.2015, 19:08

Mhhh...

Eva Warthemann
Beiträge: 3378
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von Eva Warthemann » 29.07.2015, 22:02

Hallo Limoncello!
Ich hab in diesem Jahr an zwei meiner, aus Stecklingen gezogenen Azaleen alle Triebe eingekürzt, so, das kein einziges Blatt mehr dran war.
Sie beginnen jetzt aus allen ehemaligen Blattansätzen auszutreiben. Also keine Angst, schneide soweit ab, wie Du möchtest.
LG Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben

beckygv
Beiträge: 581
Registriert: 08.11.2005, 14:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von beckygv » 30.07.2015, 20:08

Hier ein Beispiel für eine sehr stark zurückgeschnittene Azalee mit dem darauf folgenden Austrieb.
Dateianhänge
Azalee 30.7.2015 Detail.jpg
Viele Grüße
Günter

AK KARLSRUHE
Treffen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr bei BECK-BONSAI

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von Ferry » 31.07.2015, 07:44

Ein sehr gutes Schnittbeispiel von einer Deiner Azaleen, Günter.

Hans Kastner hat ebenfalls einen lehrreichen Artikel "Rückschnitt einer Satsuki Azalee" veröffentlicht: www.bonsai-kastner.de/azrueck.htm
LG,
F.

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10639
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von camaju » 31.07.2015, 10:21

Nicht zu vergessen, die Beiträge in den Baumportraits

http://bonsai-fachforum.de/bff_treecare_index.php
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Limoncello
Beiträge: 79
Registriert: 30.04.2012, 13:33
Wohnort: HH

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von Limoncello » 01.08.2015, 10:35

Genau so krass wollte ich den einen Ast auch zurückschneiden ....dann bin ich ja beruhigt danke Becky *daumen_new*

Die anderen Links hab ich auch gern gelesen danke.

Ich denke ich hab die letzen drei Jahre fast zu wenig zurückgeschnitten weil ich mich ja als Neuling erstmal auf das überleben, Gießen Umtopfen usw konzentrieren wollte.

Da das aber nu klappt will ich mich mal mehr mit Schnitt und gestalten beschäftigen und mich mehr trauen....

Eva Warthemann
Beiträge: 3378
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Frage zum schneiden von Azaleen

Beitrag von Eva Warthemann » 04.08.2015, 11:56

Hallo Limoncello!
Ich hab vor 1 1/2 Wochen einer junge Azalee alle Triebe soweit eingekürzt, das kein Blatt mehr dran war. Bereits jetzt, nach dieser kurzen Zeit treibt sie aus allen Poren neu aus.
Du wirst bald einen Erfolg sehen.
LG Eva Warthemann
An Mitgift ist noch keiner gestorben

Antworten