Baumart? Wert?

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Benutzeravatar
Lot-Ionan
Beiträge: 704
Registriert: 26.05.2006, 10:14
Wohnort: Winsen/Luhe
Kontaktdaten:

Baumart? Wert?

Beitrag von Lot-Ionan » 06.09.2017, 13:30

Hallo

Ich möchte einen Baum von mir verkaufen und mir ist der Name der Baumart entfallen. Um was für einen Baum handelt es sich hier?

Kronendurchmesser: 40 x 50 cm
Stammdurchmesser am Ansatz: 3 cm
Höhe: 40 cm
Schale: 20 x 24 cm
IMG_1039.jpg
IMG_1039.jpg (162.94 KiB) 598 mal betrachtet
IMG_1040.jpg
IMG_1040.jpg (165.78 KiB) 598 mal betrachtet
Das Alter liegt wischen 15-20 Jahren.

Was kann man dafür verlangen?

Gruß
Michael

level320
Beiträge: 650
Registriert: 27.03.2009, 20:31
Wohnort: Tirol / Austria

Re: Baumart? Wert?

Beitrag von level320 » 06.09.2017, 15:54

aufgrund der fehlenden Vergrößerungsmöglichkeit (anklicken von bild) recht undeutlich zu erkennen, rinde wie auch laub.
ich würde auf igelwacholder tippen ... Juniperus rigida ...bin mir eigentlich fast sicher .
150 € sollten schon drinn sein ...allein schon wegen der größe

lg ladi

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20725
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Baumart? Wert?

Beitrag von Heike_vG » 06.09.2017, 16:10

Hallo Michael,

wenn es ein J. rigida ist, wäre ich der gleichen Meinung wie Ladi. Ist leider vom Bild her nicht genau zu erkennen.
Denkbar wäre auch, dass es sich um eine Juniperus communis Sorte handelt, die manches Mal als der "Europäische Igelwacholder" bezeichnet wird.
Der Japanische Igelwacholder J. rigida ist in der Regel nur im Bonsaifachhandel zu bekommen und normalerweise sollte man sich dann auch Jahre später an den Kauf erinnern.
Die europäischen Pendants kann man auch in normalen Baumschulen als Containerpflanzen bekommen und sie werden in manchen Bonsaibetriegen als Bonsairohlinge auch oft zu relativ günstigen Preisen angeboten. Dann würde ich eher max. 100,-€ ansetzen.

LG, Heike

P.S. Habe neulich gerade mal wieder an Dich gedacht und mich gefragt, ob es Dich auf der Bonsai-Schiene wohl noch gibt. *wink*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Lot-Ionan
Beiträge: 704
Registriert: 26.05.2006, 10:14
Wohnort: Winsen/Luhe
Kontaktdaten:

Re: Baumart? Wert?

Beitrag von Lot-Ionan » 06.09.2017, 17:02

Danke für euer Feedback. Das hilft mir schon etwas.

Igelwacholder....ok.

Es tut mir schon weh, ihn verkaufen zu müssen.

Heike, du hattest dir damals richtig Mühe gegeben, ihn zu drahten (Danke nochmals dafür)

Ich werde mich langsam von meinen Bäumen trennen, denn der wohlverdiente Ruhestand rückt immer näher und dann heißt es für uns.....Aufbruch mit dem Wohnmobil. Ich möchte deshalb meinen tollen Wacholder in gute Hände wissen.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20725
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Baumart? Wert?

Beitrag von Heike_vG » 06.09.2017, 20:59

Ach, das war der Wacholder, den ich für Dich gedrahtet habe? Ich erinnere mich dunkel... Leider habe ich keine Fotos mehr davon gefunden.
Hast Du noch ältere Bilder, Michael? Woher stammt der Baum ursprünglich?

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Lot-Ionan
Beiträge: 704
Registriert: 26.05.2006, 10:14
Wohnort: Winsen/Luhe
Kontaktdaten:

Re: Baumart? Wert?

Beitrag von Lot-Ionan » 07.09.2017, 18:48

Woher? Das erinner ich nicht mehr. Ist u lange her.

Ältere Fotos? Fehlanzeige

Gruß

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste