Neuaufbau Ficus

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Melissa
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2010, 17:00

Neuaufbau Ficus

Beitrag von Melissa » 07.09.2017, 19:28

Hallo an alle,
ich bin nun schon seit einigen Jahren stiller Mitleser in diesem Forum und habe leider auch schon ein paar Bonsaiverluste hinter mir, da ich bisher nicht den richtigen Standort für einen Bonsai zur Verfügung hatte. Meine räumlichen Gegebenheiten haben sich dieses Jahr jedoch geändert, sodass ich einen großen Balkon und breite Fensterbänke zur Verfügung habe.
Bei meinem Bäumchen handelt es sich um einen Ficus, den ich gerne komplett neu Aufbauen würde. Ich habe schon einige gute Beispiele hier im Forum gelesen, aber immer wenn ich vor meinem Bäumchen sitze bin ich unschlüssig wo ich anfangen soll, sodass er mehr oder weniger diesen Sommer einfach nur wachsen durfte.
Nun wollte ich euch Fragen ob ihr mir Tipps/Ideen habt wie ich die Krone aufbauen soll bzw. welcher Ast zur Spitze auserkoren wird oder ob ich ihn radikal neu aufbauen soll.

Schonmal vielen Dank und viele Grüße,
Melissa

b]Hast du schon Erfahrung mit Bonsai[/b]
[x ] Jein
[ ] Nein


Welchen Bonsai hast du und wie lange, ist der Name des Bonsai bekannt?
Bitte hier eintragen. Wenn möglich bitte auch den kompletten lateinischen Namen

[x ] Indoor, Ficus
[ ] Outdoor



Wo steht dein Bonsai

Steht im Winter in einem ungeheiztem Raum direkt am Fenster, im Sommer steht er auf dem Balkon


Herkunft des Bonsai (Fachhandel, Baumarkt, Supermarkt, Geschenk)

Aus einen Bonsai-Onlineshop


Welches Substrat ist im Topf (wenn nicht bekannt, beschreib bitte wie es aussieht. Evtl Bild!)

Erde von der Bonsaischule Enger

Hast du den Baum schon mal umgetopft ?

Anfang des Jahres, da er in einer schlechten Erde stand

Welchen Dünger verwendest du (flüssig, fest, ist der Name bekannt?)

Flüssig


Wie ist dein Gießverhalten (wie oft? Wie lange bleibt dein Substrat feucht/nass evtl. Fingerprobe? gießen oder tauchen)

Im Sommer alle 1-2 Tage, im Winter deutllich weniger


Hat die Schale mindestens ein Wasserabzugsloch?

[x] Ja
[ ] Nein
Dateianhänge
detail1.jpg
Detail
detail2.jpg
Detaill
rückseite.jpg
Rückseite
rückseite.jpg (186.11 KiB) 1188 mal betrachtet
seite.jpg
um 90° gedreht
seite.jpg (200.63 KiB) 1188 mal betrachtet
vorderseite.jpg
Vorderseite
Ideen.jpg
Hier meine Ideen welches meine neue Spitze werden könnte, zu welcher würdet ihr mir raten? :-)

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 2850
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Holger » 08.09.2017, 08:13

Hallo,

mal eine Antwort so auf die Schnelle, wobei es aus der Ferne immer etwas schwer einzuschätzen ist.

Als erstes würde ich bis zum Frühjahr waren und die Schnitte mit Umtopfen und neuem Substrat verbinden.

Bei der Beschreibung beziehe ich mich jetzt auf das letzte Bild: Der dicke Ast nach rechts sollte bündig abgetrennt werden, wobei die Abzweigung nach oben (also die Gabelung nach links) für die Krone erhalten bleiben sollte, allerdings würde ich auch den Ast bis auf die dicke Verzweigung nach rechts runterkürzen. Ansonsten würde ich auch die anderen Äste ordentlich für einen Neuaustrieb kürzen (so bis auf das letzten oder die letzten zwei bis drei Blätter), allerdings die unteren Äste erst einmal lassen (der rechte dann auch eingekürzt). Wegnehmen kann man immer noch, "ankleben" leider nicht. Und wenn sich ein oder zwei Stecklinge ergeben, diese in Wasser stellen und nach dem Wurzeln als neue Bonsai züchten.

Aber wie gesagt, im Frühjahr, wobei der Bonsai soviel Sonne wie möglich bekommen sollte, damit er kräftig austreibt.

Gruß
Holger
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9425
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von achim73 » 08.09.2017, 08:50

hallo melissa,
ich schließe mich holger an.
das gute ist erstmal, dass dein ficus gesund und fit wirkt. und du hast dir damit die beste art zum anfangen ausgesucht. du musst nur darauf achten, dass der baum nach dem rückschnitt soviel sonne und wärme bekommt, wie es irgendwie geht. dann wird er nach einem starken rückschnitt überall neu austreiben.ich habe das bei meinem vor ein paar jahren mal gemacht:
viewtopic.php?f=9&t=42561&p=459729&hilit=ficus#p459729
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Melissa
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2010, 17:00

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Melissa » 09.09.2017, 08:47

Hallo Holger, Hallo Achim,

Danke für eure schnellen Antworten, dann werde ich mich wohl noch etwas in Geduld üben müssen und den Schnitt auf den Frühling verlegen - für einen Anfänger bestimmt das schwierigste :-D

Würdet ihr dabei auch die Luftwurzeln und die dicke umschlingende Wurzel entfernen? Je öfter ich sie anschaue, desto störender finde ich sie.

Viele Grüße,
Melissa

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10636
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von camaju » 09.09.2017, 11:13

Melissa hat geschrieben:
09.09.2017, 08:47
Würdet ihr dabei auch die Luftwurzeln und die dicke umschlingende Wurzel entfernen? Je öfter ich sie anschaue, desto störender finde ich sie.
Hallo Melissa,

die Luftwurzeln kannst du entfernen, wenn du das willst, der Ficus muss schließlich dir gefallen. Was die Wurzel angeht, wird es drauf ankommen, was da an Wurzelmasse dran hängt. Die bessere Alternative wäre wohl abmoosen nächstes Frühjahr. Damit kannst du dir einen schönen Wurzelansatz aufbauen und diese umschlingende Wurzel bist du dann auch los ;-)
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Frank 3
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2017, 14:17

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Frank 3 » 11.09.2017, 18:44

@ Jürgen, bei Ficus-Bäumchen kannst Du das ganze Jahr über die Abmoostechnik anwenden, habe nie bis zum Frühjahr gewartet.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10636
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von camaju » 11.09.2017, 18:49

Frank 3 hat geschrieben:
11.09.2017, 18:44
@ Jürgen, bei Ficus-Bäumchen kannst Du das ganze Jahr über die Abmoostechnik anwenden, habe nie bis zum Frühjahr gewartet.
Das weiß ich Frank. Aber da Melissa Anfängerin ist, gehen wir allgemein hier im Forum bei solchen Tipps den sichereren Weg ;-)
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Frank 3
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2017, 14:17

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Frank 3 » 30.09.2017, 12:14

@ Jürgen
wollte Melissa nur einen Tipp geben, werde mich an die Gepflogenheiten des Forum anpassen.

Sorry noch mal

Gruß
Frank

Melissa
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2010, 17:00

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Melissa » 06.07.2018, 19:44

Hallo an alle,

ich wollte euch mal ein Update von meinem Ficus zeigen und vielleicht habt ihr auch noch den ein oder andern Tipp bei selektieren der Äste (siehe rote Kringel) :-)

Ich habe mich dieses Jahr nur für das kappen kleinerer und größerer Äste entschieden und die Wurzeln in ruhe gelassen, da ich beim überwintern das ein oder andere Problem mit Schildläusen hatte und der Baum geschwächt war. Nun steht er schon seit Mai auf dem Balkon in der Sonne und wird 1x wöchentlich gedüngt. Er treibt schön aus und macht auf mich auch einen vitalen Eindruck :-)

Viele Grüße und einen guten Start ins Wochenende,
Melissa
Dateianhänge
vorne.jpg
vorne.jpg (200.16 KiB) 337 mal betrachtet
hinten.jpg
hinten.jpg (191.49 KiB) 337 mal betrachtet
seite1.jpg
seite1.jpg (156.16 KiB) 337 mal betrachtet
seite2.jpg
seite2.jpg (166.16 KiB) 337 mal betrachtet
detail1.jpg
detail2.jpg
detail3.jpg

Michael 86
Beiträge: 1211
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Michael 86 » 07.07.2018, 06:45

Hallo Melissa

Bei dem runden Kringel mit den 2 Ästen würde ich mich gegen den Kleinen entscheiden. Der wächst zu sehr nach oben. Außerdem kann so ein Ast gerade als unterster Ast an Durchmesser gebrauchen. Später kannst du den langen Ast mal zurück schneiden und Verzweigung aufbauen. Hat aber Zeit.
Beiden anderen im langen Kringel entscheide dich einfach nach den allgemeinen Regeln. Möglichst gleichmäßig verteilt in der Höhe im Bezug auf die anderen Äste, gegenständige Äste weg. Das wichtigste ist, dass du da aufräumst. Ich habe den Eindruck, dass gerade diese Ficus gerne dazu neigen, Verdickungen zu bilden. Kommen dann noch solche Luftwurzeln dazu, wird es schnell mal zum Problem. Gerade an den Ansätzen der Äste und Wurzeln, neigt er nämlich zu starkem Dickenwachstum, wehrend der Rest dann eher schmal bleibt. An der Luftwurzel sieht man das sehr gut. Wenn es meiner wäre, würde die weg kommen.
Was die Wurzeln betrifft, hast du ja noch Zeit über den Sommer und Winter. Abmoosen wäre ne Option und du könntest dann auch den Pflanzwinkel korrigieren, wenn du es für nötig hältst. Ich habe mit den gleichmäßig geschwungenen S-Formen so meine Probleme und versuche da immer was anderes draus zu erkennen. Abmoosen wäre eine Möglichkeit, einen schönen Ansatz zu bekommen. Ob es einfach ausreicht, die Umlaufende Wurzel zu entfernen, weiß man natürlich erst, wenn man umtopft, oder mal den Ansatz vorsichtig frei legt.
Grüße Michael :)

Melissa
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2010, 17:00

Re: Neuaufbau Ficus

Beitrag von Melissa » 08.07.2018, 10:14

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Tipps zum meinem Bäumchen :-D
Ich habe sie befolgt und nochmal ordentlich selektiert und die Luftwurzel entfernt. Jetzt darf er erstmal wieder wachsen :-)

Lieber Gruß,
Melissa

Antworten